Mein erstes RC-Car mit CFX - Toyota FJ40 Lexan

    • CFX

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • !
      Hallo MaddyDaddy, Du bist echt Hilfbereit !

      Ich Denke aber das ich genau solche habe, kann aber nicht mehr auf den Speicher zum Nachmessen da die Treppe ein Mords Spectakel macht
      und das Zimmer meiner Frau liegt direkt neben der Treppe. Sie hat morgen Frühschicht.

      Die vorbereiteten Kabelenden vom 1080 sind so dick wie die Buchse im Außen-Ø.

      Ich Messe morgen nach und Melde mich bei Dir per PM.

      Danke nochmals !
      Das Passwort für das Leben heist: "Humor" 8)
    • Neu

      Isno schrieb:

      Busfahrer 100 schrieb:

      War beim Kasten kein Dekorbogen dabei. Mit Fenster Rahmen in schwarz. Oder nimm wasserfeste Filzstifte. Ruhige Hand vorraus gesetzt.
      Doch da ist sowas dabei.
      Ist das wie früher die "Wasserkleber" ? Ausschneiden, ins Wasser legen bis sich das löst,
      dann mit Spüliewasser so lange hin und herschieben bisses passt und Trocknen lassen ?

      Hält das oder gehts bei Regen ab ?-)

      Die Farbe kommt gut :thumbsup:

      Der Dekorbogen ist schon sehr hochwertig bei Lexankaros! Keine Wasserschiebebildchen sonder richtige Aufkleber ;) Meist sind sie auch schon vorausgeschnitten ^^
      Es grüßt Sven ^^ Meine Projekte:
      ///// 1966 Ford Wrecker ///// JEEP Wrangler JK BRUISER /////
    • Neu

      meinkram schrieb:

      Die Farbe kommt gut :thumbsup:

      Der Dekorbogen ist schon sehr hochwertig bei Lexankaros! Keine Wasserschiebebildchen sonder richtige Aufkleber ;) Meist sind sie auch schon vorausgeschnitten ^^

      Danke, metallic Orange ist schon schön Geil. :)

      Dann schaue ich mir die Aufkleber einmal genauer an, falls das so ist, darf man die dann überhaupt mit Spüliwasser zum Schieben benetzen ?



      Ich merke mit jedem Post wie unwissend ich doch noch bin und wie gut es war das @caessy mich dazu überredet hat einen Thread aufzumachen !
      .................


      @MaddyDaddy und die Buchsen

      Ich habe das Kabel heute morgen direkt nach dem Aufstehen noch total verschlafen etwas "Enthaart" und mit viel Wackelei und der Lupe (ich brauche eine Bastelbrille!)
      dann mit der 14,-€ Lötstation verlötet gebracht. (Die ist das nächste Austauschwerkzeug)
      Bissel gefeilt ;) dann noch 2x Schrumpfschlauch drüber und es sollte gehen.

      Danke für das selbstlose Angebot Maddy !!

      Das Passwort für das Leben heist: "Humor" 8)
    • Neu

      Ich wollte das nur mal weitergeben, weil man es mir auch gesagt hat.

      Der Stecker kommt an die "Motor-Seite". Die Buchsen sind an der "Regler-Seite" zu verlöten.

      Es hat zwar keinen Nachteil, wenn es doch verkehrt ist.
      Hat aber den Vorteil, wenn man denn doch ein 2. Modell hat, so das man die Teile tauschen kann,
      ohne immer "umlöten" zu müssen.
      LG Holger

      cmx-Pickup
    • Neu

      Jein, es hat noch neben dem von Dir geschilderten auch den Vorteil, dass Du keine spannungsführenden Kabel offen liegen hast, falls der Stecker einmal aus der Buchse rutscht. Zugegebenermaßen ist das sehr unwahrscheinlich, da meistens mit einer Zugentlastung durch Kabelbinder gearbeitet wird.

      Wenn man den Motor aber einmal ausbaut und die offenen Stecker vom Regler aneinander kommen während man etwas an der Lenkung oder Beleuchtung probiert, hat man schnell einen Kurzen mit kaputtem Regler und Gestank in der Wohnung. Ist mir auch schon mal passiert - da allerdings mit offenen Kabelenden ;(

      Isno, hast Du die auf Stoß gelötet? Sonst würde ich ein paar Adern entfernen, so dass das Kabel in der Buchse angelötet werden kann, ist sicherer und mechanisch unempfindlicher. So viel Strom fließt ja nicht, dass man den vollen Kabelquerschnitt braucht.
    • Neu

      Habe das Kabel vollständig in die Bohrung geschoben(auf Anschlag) und dann gelötet.

      Auf die Lötkolbenspitze etwas Zinn dann an den Stecker/Buchse und dadrüber die Wärme eingeleitet, Lot an die Litzen.
      Wenns schmilzt nachschieben und abkühlen lassen.

      Habe hier noch Bleilot rumfahren, sollte also halten.

      Die Buchse habe ich aus dem Kurzschluß-Grund auch an den Regler gelötet, die kann ich vollständig Isolieren
      der Schrumpfschlauch steht auch über, damit nichts ausser dem Stecker iwie Kontakt bekommen kann.

      :)

      Das Passwort für das Leben heist: "Humor" 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Isno ()

    • Neu

      Heute sind die CC-Schäume in die Reifen gewandert, sieht richtiger aus jetzt.

      Danke für den Tipp ! ! !


      Auch die größere Masse ging sehr leicht zu Montieren, die Austar AX-617 sind echt angenehm.
      Der Preis und sogar deren Gewicht ist brauchbar. :thumbup:




      Jetzt noch mit der Tochter Schuhe Kaufen gehen (wünscht mir Glück 8) ), Kochen und danach einmal die Karo-Bäpper probieren. :)

      Neue Funke ist bestellt (ENDLICH! was eine Geburt!), die kommt am Dienstag dann kann ich das erste mal rollen lassen.
      Das Passwort für das Leben heist: "Humor" 8)