NEUER 8x8 von cross rc

    • Sonstige

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      6S in dem Modell ist Blödsinn!

      In der Bedienungsanleitung ist von 2S und 3S die Rede und Anschlusspläne für das BEC vorhanden, aber nichts von 6S. Es macht auch absolut keinen Sinn so einem Modell mit 24V zu betreiben!!!
      Gruß Hoffy

      Wer meine CAD Spielereien zum Drucken finden möchte, suche nach "shapeways hoffys-rc-parts" und werde bei google fündig...
    • Neu

      Kann man machen, muss man aber nicht. Die Ströme halbieren sich wenn man 6s anstatt 3s benutzt.
      Ich bezweifel aber das die Ströme so hoch gehen das es sinn macht.
      Im Endeffekt kommt es aufs selbe raus ob man jetzt zb. 3s 5000 oder 6s 2500 fährt.
      Bei richtiger Anpassung bleibt die Leistung gleich, ebenso wie die Fahrtzeit und das Gewicht der Komponenten.
      Einzig die Stromstärke halbiert sich.
    • Neu

      Wobbi schrieb:

      interessehalber - warum macht das keinen sinn? :)

      edit:
      und ja, die frage ist ernst gemeint und soll nicht verärgern!
      Das wirst du vermutlich keine sinnvolle Antwort bekommen. Ich kann mir schon vorstellen, dass 6S und nen 1000KV Motor eine tolle, kraftvolle Kombination wären, die auf Grund der hohen Spannung und damit geringen Ströme (bei gleicher Leistung) auch noch schön kühl laufen würde. Ein Mamba-X Regler könnte das problemlos umsetzen und ist ja mit der aktuellen Firmware voll Crawler-tauglich. Meinem Gefühl nach gibt es in Deutschland aber irgendwie eine recht starke Abneigung gegen brushless-Systeme. Mag daran liegen, dass man hier den Scalegedanken etwas mehr lebt als in den USA und sich bei Reifengrößen und Matschgewühle etwas mehr zurückhält.

      Ich freue mich unglaublich auf den MAZ und werde mich zu Weihnachten wohl selbst beschenken.
    • Neu

      Wobbi schrieb:

      interessehalber - warum macht das keinen sinn? :)

      edit:
      und ja, die frage ist ernst gemeint und soll nicht verärgern!
      Hallo,
      ich kann dir das mal nur so "ungefähr" beantworten, aus der Sicht eines Heli-Piloten.
      Es macht keinen Sinn, weil die Leistung nicht steigt, aber die Komponenten für 6s deutlich schwieriger zu bekommen sind und ungleich teurer sind.
      Ich kann dir das nur von meiner "Heli-Sicht" aus beantworten. Und zwar aus der "Sicht" eines kleinen Microhelis, in dem bzw. in denen 6 s eben damals nicht normal waren (sondern 3s oder 4s) und sich auch nicht wirklich durchgesetzt haben. Und ein Heli ist auch eine ganz andere Sache als ein Truck, da man beim Heli in kürzester Zeit (ca. 4 - 5 min) "alles" aus den Akkus zieht, da fließen ganz andere Ströme als in RC Trucks, wo man mit einem Akku … 1/2 - mehrere Stunden fährt (also ziemlich wenig Strom fließt).

      Im Jahr 2015 kam der OXY Heli OXY 3 raus. Ich war und bin von dem Heli absolut begeistert, ist ein kleiner Heli mit nur 255 mm Rotorblättern, aber absolut top - und auch der Preis für so einen kleinen Heli war "top" (kommt natürlich auch auf die Komponenten an, die man verbaut - jedenfalls kam ich mit Akkus fast auf 1000/Heli für einen Microheli), zahlt sich aber IMO aus.
      Ich hab mir damals in meiner Begeisterung gleich zwei gekauft und zwei gebaut, mit mehreren Monaten Abstand. Zuerst einen mit 4s (3-4s Motor), und als dann etwas später der 6s Motor rausgekommen ist, noch einen mit 6s aufgebaut. Der 4s Motor hat natürlich weitaus höheren kv (Umdrehungen/Volt) als der 6s (der weniger U/V macht).

      6s ESC war kein Problem, sind für Helis üblich und leicht erhältlich. Motor war ein Problem, bis dann eben dieser kleine Motor raus kam (der aber auch kaum teurer war als die 3-4s Variante). Was aber das Problem war, die Akkus. So kleine 6s Akkus (900 - 1000 mAh) gab es damals noch nicht wirklich auf dem Markt. Und als sie dann endlich rauskamen, von OXY, waren sie extrem teuer (ca. 35 €/Akku), jetzt gibt es noch die von Horizon/Eflite in ähnlicher Preiskategorie. Ich hab mir damals (da Akkus noch nicht erhältlich), dann selbst 1000 mAh 6s Akkus zusammengelötet und nach Erscheinen der OXY Akkus noch 2 6s von denen gekauft. War halt ein ziemlicher Aufwand, aber da mir das sowieso taugt (Bauen, Basteln, Löten) war es für mich (!) ok.
      Ca. 1300 mAh 4s Akkus hingegen waren damals schon extrem im Kommen (für Race-Quads) und kosteten ab ca. 15 € / Stück. Das macht bei 10+ Akkus/Heli (ich hab z.B. 13 für meinen 4s Oxy 3) schon einen ziemlichen Preisunterschied.

      Was war jetzt der Vorteil der 6s Variante?
      Ich hab darin etwas dünnere Kabel (glaub AWG 18) verwendet und XT30 Stecker (statt XT60 im 4s) verwendet (vorher natürlich berechnet, ob das gehen wird). Etwas "Platz- und Gewichtsgewinn.
      Mittels Einstellungen und Ritzeln hab ich die beiden Helis dann aber ungefähr auf die gleichen Drehzahlen eingestellt (auch der 4s ist schon "ein Monster" und kann alles, wird niemals "boggen" (Drehzahl einbrechen)).

      Im Flug merkte ich dann absolut keinen Unterschied zwischen den beiden Helis. Ich bin schon ein "vernünftiger" Heli-Pilot, also halbwegs gut (für nicht Heli-Flieger wahrscheinlich "voll gut", für Heli-Profis ein "fortgeschrittener Anfänger", viel weiter werde ich es aber auch nimmer bringen, liegt wohl auch am Alter). Ich fliege 3d und kann "halbwegs Sachen", bin aber weit entfernt von einem 3d Crack, der seinen Heli 3 1/2 Min. durch die Luft wirft.
      Wo war also der Vorteil für mich beim 6s Heli? Der war eigentlich nicht da, es war das "etwas haben, das noch keiner hat, etwas selbst machen - die 6s Akkus löten"; es war minimalst Gewicht und Platz sparen.
      Wo war der/die Nachteil(e): Akkus-Verfügbarkeit und Akkupreis, zusätzlich "blitzen" die 6s Akkus schon oft beim Einstecken, das tun die 4s Akkus noch nicht (ist jetzt für einen Truck, vom man alle heiligen Zeiten mal den Akku wechselt, nicht so wirklich wichtig, bei einem Heli, bei dem man alle paar Minuten wechselt, schon eher; Blitzen führt auch zu schnellerem Steckerkontakt-Verschleiß).

      Allerdings bin ich z.B. in meinem Gaui X3 (eine Klasse größer als der OXY 3) von Anfang an und nur 6s geflogen; da war es ziemlich egal, da 6s 1500er Akkus weit verfügbar und auch nicht wesentlich teurer als 3s 2000 + x mAh Akkus.

      Wer hätte einen Vorteil von (m)einem 6s Oxy 3?
      Sicher ein absoluter Smacker, ein 3d Crack, Tareq Alsaadi, … der seinem Heli in den 3 - 4 min in der Luft alles abverlangt und ihn bis aufs Äußerste strapaziert; zusätzlich kann man bei 6s auch noch etwas höhere Drehzahlen einstellen (kommt halt immer auf Ritzel etc. an). Wer in kürzester Zeit "alles aus dem Akku rauszieht" bzw. rausziehen muss, der ist mit höherer Spannung besser bedient (da geringere Ströme fließen, weniger "Einbruchgefahr").

      Für mich als Durchschnittspiloten machte es keinen wirklichen Unterschied, nur war der Aufwand für 6s weitaus größer.

      Und jetzt legen wir das mal auf einen RC-Truck um: Da fließen kaum mal hohe Ströme, da hält ein Akku … ewig.
      Da gibt es jetzt keinen wirklichen Grund auf 6s zu gehen.

      Wenn die Komponenten weit verbreitet und preislich in ähnlichen Kategorien angesiedelt wären, wie die 2 - 3s Komponenten, wäre es IMO egal, ob 2/3 oder 6s. Gibt es überhaupt Bürstenmotoren, 540er oder 550er, die mit 6s gehen? Ich nehm an, der Cross RC 8 x 8 läuft brushed und nicht brushless?


      Ganz anders sieht es übrigens bei den "Bashern und Speedcars" aus, die eben auch in kurzer Zeit alles rausholen, oder den Speedbooten, alles brushless natürlich.
      Aber bei einem "Langsam-Fahrzeug" bringt 6s (in dieser Fahrzeuggröße) IMO keine Vorteile.


      Gruß,

      Walter

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von donaldsneffe ()

    • Neu

      Wie schon von meinen Vorrednern gesagt. Je höher die Spannung umso geringer die fließenden Ströme. Macht sicherlich da Sinn, wo Leitungsquerschnitte und damit das Gewicht eine Rolle spielen. Das ist ja im Fahrzeug-Modellbau nicht so gravierend. Und wie auch erwähnt, sind Regler und Motoren für 6S nicht so üppig vorhanden.
      Zu den Brushless Systemen. Diese sind sicherlich sehr gut, aber die Motoren haben halt den entscheidenden Nachteil, dass sie anfällig für Feuchtigkeit sind und im Preis liegen sie auch deutlich über den Brushed Systemen.
      Letztendlich kann ja jeder selbst entscheiden was er verbauen möchte.

      Viele Grüße
      Bernd
    • Neu

      Danke!

      Aber mit 110 und 112 hatte ich, bis jetzt, noch keine guten Erfahrungen !
      Ich bin zwar, eigentlich, nicht abergläubisch, aber die 666 lasse ich trotzdem weg !

      Die ersten vier könnte man ja mal testen...


      Gruß!
      Frank
      Der tut nix, der will nur spielen...

      Ich bin sehr spontan - man muß mir nur genügend Zeit geben!
    • Neu

      Die "1" ist das Symbol Gottes und für die Einheit. Die Unteilbarkeit. Die Ganzheit
      Die "23" ist das Tor zu einer anderen Welt
      Die "42" iste die Antwort auf die Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest

      So und nun genug OFF TOPIC!

      Es geht hier um den neuen CROSS RC!
      Wir sind jetzt die, mit denen wir früher nicht spielen durften