BB2KR4AV

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Klaus,

      ist kein Problem ,aber für mich persönlich liegt der Vorteil von dem Alu-Lockout in dem intergriertem Halter für die Weights, weil irgendwie muss man ja die Gewichte an der Hinterachse festmachen pillepalle
      Aber das darf jeder für sich selbst entscheiden - ein Crawler ist halt immer ein individuelles Produkt, das bei keinem hier im Forum gleich ausschaut und das ist ja auch gut so ^^
      mfG - Uwe
      Sind wir nicht alle etwas Bluna? :bier:
    • KR4-Achse & Dravtech-Dämpfer sind jetzt endlich am Ventru dran ;-)

      Hatte mal kurz Zeit gefunden, um endlich die KR4-Achse & die Dämpfer ans Chassis zu schrauben.
      Hab mir noch paar Fotos von den Linkpositionen angeschaut und los ging es ;)

      -> aktueller Stand




      Die Dämpfer hängen am Ventru in der obersten Reihe im 4.Loch von hinten - das ist praktischerweise auch da, wo die Cap angeschraubt ist.
      Und damit konnte ich mir auch den Spacer ersparen, damit die Dämpfer nicht am Chassis schleifen:




      -> schön freigängig, der Dämpfer ;)

      Der hintere Federweg wird ja sowieso von der hinteren Querstrebe am Chassis und den oberen Links begrenzt, die Dämpfer sind also nach der Montage nicht ganz ausgefahren, die mögliche Verschränkung wird eben durch das Chassis begrenzt und nicht durch den Federweg - es sind vielleicht maximal 40° in jede Richtung, bevor die Strebe an den oberen Links angeht, aber das hat Chris ja genau so berichtet und dann ist das wohl so auch okay pillepalle





      hier noch die Position unten an der Achse - das mittlere Loch sollte es sein:



      Dämpfer & unterer Link sind an der gleichen Schraube dran - danke @Snatch für deine Fotos mit allen Positionen :thumbup:

      Als nächstes wäre ja die Vorderachse dran, aber vorher werde ich noch den Lipo & die Bohrungen am Chassis vermessen für den 3D-Akkuhalter.
      Momentan komme ich da ja noch gut ran und wer weiß, wie lange es dauert, bis der Akkuhalter vom Chris seinem Spezl dann in Realität erscheint, da wird der nette @Gardarsson dann mal was zusammen brutzeln.
      Schönes Wochenende euch allen
      mfG - Uwe
      Sind wir nicht alle etwas Bluna? :bier:
    • Bluna schrieb:


      <- dieser POM-Spacer hat eine Länge von 4mm ?(
      Hab hier grad ein nagelneues Chassis in den Händen auf das sich jemand schon mächtig freut ;) Und hier ist auch ein 4mm Spacer dabei.
      Die Erklärung ist aber ganz einfach:



      Die Rodends vom Pat haben 6,5mm.Also 4x6,5 ergibt 26mm und weil das Innenteil 30mm breit ist muß da ein 4mm Spacer rein. Bei Rodends die 7mm Länge haben muß ein 2mm Spacer rein.
      Ob die 0,5mm einfach Fertigungstoleranz bei den Dingern sind weiß ich nicht,hab aber grad mal ein paar bei mir in der Kiste nachgemessen und da sind auch beide Maße dabei ?(
      Wenn man irgendwo nur eins als Distanzstück verbaut juckt das nicht weiter,da aber hier 4 Stück aneinandergereiht werden summiert sich das eben.Deswegen am besten messen und dann entsprechend den passenden Spacer verbauen

      Team Ventru
    • Snatch schrieb:

      und hier ist auch ein 4mm Spacer dabei.
      Die Erklärung ist aber ganz einfach:
      Ist schon sonderbar, das auch die Kugelköpfe um 0,5mm verschieden lang sind ;(
      - aber Traxxas sind ja auch Amis und über die unterschiedlichen Fertigungstoleranzen wundere ich mich mittlerweile nicht mehr.
      In diesem Falle hab ich aber dem Pat unrecht getan, denn wenn er 4 kürzere Rodends hatte, dann passen natürlich nur 4mm-Spacer rein !

      Muss man halt damit leben...

      Im übrigen habe ich die Vorderachse immer noch nicht drangeschraubt ans Chassis, weil ich gerade mit @Gardarsson an einem Akkuhalter dran bin für das Ventru und den 450er SLS-Xtron-Lipo.
      Dabei müsste man sowieso die Achse erst wieder abschrauben, um diesen Halter zu montieren.
      Der Ventru wird definitiv unter anderem auch deswegen nicht ! bis zur Käsplatte fertig sein - ich ziehe einen sorgfältigen Aufbau einer improvisierten Lösung immer vor, und das braucht eben seine Zeit, hintere Alu-Lockouts mit Gewichthalter sowie Weights für vorn und hinten stehen auch noch auf der to-do-Liste.

      Erst wenn das alles fertig ist, kommt die Elektronik rein.

      Das ist bei mir eben wirklich nur Hobby und ich muss nicht zu irgend einem Termin fertig sein - das Projekt geht aber ständig vorwärts und so ist es halt eben.
      mfG - Uwe
      Sind wir nicht alle etwas Bluna? :bier:
    • Gardarsson schrieb:

      @Bluna Einfach nur her mit der Skizze und dann schau ich, dass ich zeitnah was fertig bekomme. Skizze mit Bemaßung reicht, dann kann ich es ins 3D bringen, dann kurz abstimmen und dann kommts auf den Drucker.
      - momentan hat der Akkuhalter Priorität - ist ne saubere Lösung, so meine ich und der 3D-Druck macht hier auch wirklich Sinn im Gegensatz zu manch anderen Dingen, di eben nur in der Vitrine funktionieren und in der Praxis leider nicht ;)
      mfG - Uwe
      Sind wir nicht alle etwas Bluna? :bier:
    • Bluna schrieb:

      Der Ventru wird definitiv unter anderem auch deswegen nicht ! bis zur Käsplatte fertig sein -
      Schade,hätte sich halt angeboten das Ding dann gleich mal zu begutachten,beim Ventru ist ja doch einiges etwas anders gelöst als es sonst so der Fall ist.Aber versteh dich schon,ich will auch lieber sorgfältig aufbauen und keine Hau-Ruck-Aktion nur um das Ding fahren zu können.Die Änderungen nach einem ordentlichen Aufbau sind meist auch so noch genug :S
      @Gardarsson
      Bei dem Akku-Halter wäre es halt sehr wichtig die "Rückwand" sehr flach zu halten! Der Platz zwischen Motor und Chassis ist recht gering,passt aber problemlos.Deswegen den Lipo nur so wenig wie möglich an Stärke "zunehmen" lassen damit sich nix sperren kann bzw. unnötig schwergängig wird

      Team Ventru
    • Vorderachse ist jetzt auch dran ;-)

      habe die Tage mal die Vorderachse ans Chassis gepflanzt - das hatte mehrere Gründe:
      - ich wollte mal sehen, wieviel Platz wirklich für den 450er Lipo und damit für den Akkuhalter da ist
      - die Rodends auf den richtigen Radstand einstellen

      die vorderen unteren Links hab ich jetzt mal so eingestellt, das diese am Motor streifen als Anschlag, ich denke, das es so ganz okay ist - die Dämpfer sind dann fast komplett ausgefedert, wenn die vorderen Links am Motor angehen:


      - genau an dieser Position geht der Motor an den Links an, das wird eventuell noch ein kleines Stück höher, wenn ich noch die 2 Kabelbinder als Schutz für die 90°-Rodends dran mache.


      die Dämpfer sind an folgender Position am Chassis mit einem 6mm-Spacer verschraubt:



      Bilder
      • VA - unterer Linkmount - Position der unteren Links_1.JPG

        158,97 kB, 1.600×1.066, 8 mal angesehen
      • VA - unterer Linkmount - Position der unteren Links_2.JPG

        135,38 kB, 1.600×1.066, 9 mal angesehen
      mfG - Uwe
      Sind wir nicht alle etwas Bluna? :bier:
    • Details an Vorderachse & die leidigen Dravtech-Dämpfer fallen auch mal wieder negativ auf :-(

      Der Servomount musste auch noch etwas freigeschliffen werden, weil der Dämpfer beim Einfedern an dem Eck gestriffen hat.
      Jetzt ist er freigängig:


      -> da, wo die Schraube verdreckt ist, musste die Ecke vom Servomount dran glauben und auch die U-Scheibe der Schraube wurde etwas abgefeilt und wie man auf dem rechten Bild sehen kann, ist jetzt etwas Luft dazwischen - so soll es sein - passt genau jetzt :)

      Der 450er Lipo wurde dann mal probeweise quer vor das Chassis gelegt, um die Platzverhältnisse für den Akkuhalter zu ermitteln:



      wie man gut sehen kann, sind die unteren 90°-Rodends noch sichtbar - es ist also genug Platz vorhanden, auch wenn dieser etwas weniger wird mit dem Akkuhalter, da dieser ja noch etwas Platz wegnimmt!
      @Snatch : an welcher Seite gehen denn die Kabel vom Akku aus dem Chassis?
      - ich vermute mal, in Fahrtrichtung gesehen, auf der rechten Seite (Beifahrerseite), oder?
      - das wäre gut zu wissen, da der Akkuhalter ja auf der einen Seite einen Anschlag hat, da müsste man jetzt eben wissen, auf welcher Seite dieser Anschlag hinkommen soll und da du ja bereits einen Ventru verkabelt hast, wirst du das ja am Besten wissen, von welcher Seite man den Akku dann einschieben kann ^^


      hier jetzt nochmal die montierte Vorderachse von oben und von unten:




      Nachdem nun beide Achsen montiert waren, hab ich das Chassis mal eingefedert von Anschlag zu Anschlag und siehe da, Dravtech schlägt mal wieder zurück ;( :tischkante:
      bei einem Dämpfer war das Rodend locker (an der Dämpferkappe) und bei 2 anderen Dämpfern herrschte schon in dem jungen Alter Inkontinenz vor :thumbdown:

      Dann also als erstes hab ich mir mal den Dämpfer mit dem lockeren Rodend zur Brust genommen - Ergebnis war, das die verwendete Senkkopfschraube M3x8mm im Rodend durchdrehte, obwohl mit Gefühl festgezogen.
      Da hab ich dann also an allen 4 Dämpfern längere Schrauben M3x10mm genommen und diese zur Sicherheit dann auch noch mit Sekundenkleber im Rodend verklebt - es wäre zu schade, wenn man nicht weiter fahren kann, nur weil das Rodend vom Stoßdämpfer den Dienst quitiert !
      Diese 10mm langen Schrauben gehen gerade noch so in das Traxxas-Rodend rein, aber diese 2mm mehr in Verbindung mit dem Verkleben geben mir hoffentlich die Sicherheit, das sie nie wieder locker werden ^^

      Und die Inkontinenz war dann auch schnell klar - die Gummikappe muss wirklich mit Geduld und Gefühl absolut gerade in die Dämpferkappe eingesetzt werden, sonst siffen die Dämpfer gleich wieder.
      Es ist nicht ganz so einfach, dieses Kondom genau eben in die Kappe zu drücken, weil man ja nich mit spitzen Gegenständen arbeiten soll dabei, ich hab mir dann mit nem Streichholz geholfen, mit dem ich die Gummikappe ringsum an den Boden der Dämpferkappe gedrückt habe, und ich bin jetzt mal gespannt, ob die nächsten Tage die Dämpfer auch dicht bleiben, da diese ja kopfüber montiert sind, werde ich das auch sehr bald feststellen können 8o
      Also diese Dravtech-Dämpfer gehen mir so langsam tierisch auf den Zeiger, ob es nun an fehlendem Werkzeug für den Seegering lag oder jetzt an meinem fehlenden Talent, diese Gummikappe richtig einzusetzen shit
      mfG - Uwe
      Sind wir nicht alle etwas Bluna? :bier:
    • Triplefighter17 schrieb:

      Das kann man natürlich links- oder rechtsseitig machen....
      Das ist mir klar, aber wir arbeiten daran, das der Akkuhalter so wird, wie wir uns das vorstellen, das wird aber wohl doch ne größere Aktion werden, wie es mittlerweile danach ausschaut.
      Es könnte sein, das es einen Grundhalter geben wird und eine Box für den Akku, welche man dann auf den Grundhalter drauf schiebt über ein Schienensystem (Schwalbenschwanz oder so...)
      Wir sind da noch in der Ideen-Findungs-Phase, was ist sinnvoll und was ist machbar, aber der Chris ist da jetzt auch mit dabei und dann kann es eigentlich nur gut gehen mit dem Akkuhalter, leider ist da wirklich recht wenig Platz vorhanden dafür crazy
      mfG - Uwe
      Sind wir nicht alle etwas Bluna? :bier:
    • msc-rocks schrieb:

      Einfach Akku rein - passt scho . Würd da gar net so viel rumschei**en. Keep it simple as possible :)
      Hahaha sehr geil :thumbsup:
      Prinzipiell ja auch mein Gedanke,weshalb ich ja sowieso bei meinen 2 O-Ringen bleibe,einfacher u. effektiver ist nicht möglich! Aber der Uwe u. Andy haben sich so einen Halter eingebildet u. schon einiges an Gedanken gemacht.Und bei 95% aller Chassis am Markt ist das auch ganz simpel zu verwirklichen,beim Ventru aber nicht ;) Die vorderen Links sollen ja so kurz wie möglich sein um praktisch direkt nach dem Reifen die volle Bodenfreiheit zu ermöglichen.Folglich wird so ein Halter eine sehr "enge Kiste"...
      Aber ich glaube das Ergebnis wird sehr gut u. komfortabel zu bestücken,lassen wir uns überaschen :thumbup:

      Team Ventru
    • msc-rocks schrieb:

      Einfach Akku rein - passt scho . Würd da gar net so viel rumschei**en.
      Die Österreicher können den Akku gerne mit dem Hammer ins Chassis reinklopfen, aber wir wollen das komfortabel haben, ohne Gewalt und ohne Gummi.
      "Wir schaffen das" sagte mal eine alte deutsche Milf - also werden wir das auch hinbekommen, auch wenn es wieder mal länger dauert und ich Depp hab au vergessen, ein Zimmer zu reservieren an der Käsplatten - man sollte vielleicht doch manchmal andere Prioritäten setzen, jetzt ist bestimmt nix mehr frei dort beim Reiner :aufreg: :scratch: :wut: blackeye ;( :kotz:
      mfG - Uwe
      Sind wir nicht alle etwas Bluna? :bier: