Flite Test Bushwacker Baubericht

    • [Flugzeuge]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Flite Test Bushwacker Baubericht

      Habe heute mal den Flite Test bushwacker bestellt.
      Grund: Wollte ein 3D Flugzeug, STOL Buschflugzeug.

      Der Bushwacker verbindet beide Welten in einem Modell.

      Meine Komponenten:

      1x Bushwacker Bausatz 40 Euro + 0 Euro Versand
      1x Multiplex Elapor Color Schwarz 12,82 Euro
      1x Multiplex Elapor Color Gelb 12,28 Euro + 4,90Euro Versand
      1x FT4505 Combo 92,99 Euro +0 Euro Versand
      1x STABEE 3 - 3 Achs Stabilisator 29,99 Euro + 0 Euro Versand
      2x XT 60 Ladekabel 7,99 Euro + 0 Euro Versand
      4x Zippy 3S 2200mah Lipo Akku 33Euro +5 Euro Versand
      1x AR510 DSMX Empfänger Daheim gehabt.

      Gesamt: 238,97 Euro

      Sobald die Sachen eintreffen und Zeit da ist werde ich hier berichten . :)
      Mit schönen Gruß Tim :bier:

      Mein YouTube Kanal: ModellbauerNürnberg
      Meine Google+ Seite Folgt mir und seid informiert. gamer

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RcDriver44 ()

    • Weiter geht´s,


      Ich empfehle vor Baubeginn die Styraporplatten zu prüfen!
      Unsere sind verbogen, Ersatzlieferung bekommen wir bald...
      Außerdem empfehle ich eine Heißklebepistole die Nicht heißer als 170C heiß wird!
      Meine hatte ca. 200C und hat das Material "gelöchert".
      Habe jetzt eine Dremel 930-18 die 105C oder 165C Heiß wird.
      Selbst bei 165C Bleibt das Material heil! (Da hat sich der Kauf gelohnt).
      Anbei mal Bilder. :)
      Bilder
      • 20180316_111735_HDR.jpg

        210,92 kB, 1.600×900, 10 mal angesehen
      • 20180315_120109_HDR.jpg

        74,13 kB, 675×1.200, 12 mal angesehen
      • 20180316_113042_HDR.jpg

        79,08 kB, 675×1.200, 9 mal angesehen
      • 20180316_113112_HDR.jpg

        132,74 kB, 1.600×900, 14 mal angesehen
      Mit schönen Gruß Tim :bier:

      Mein YouTube Kanal: ModellbauerNürnberg
      Meine Google+ Seite Folgt mir und seid informiert. gamer
    • An der Stelle mal Paar Tipps vor dem Bau:

      Nehmt eine 170C Heißklebepistole!
      Alles darüber schmilzt das Material!
      Endlich haben wir gerades/geraderes Material erhalten.

      Machts zu zweit!

      Im Bau entstanden diese Bilder: :D
      Er ist noch nicht ganz fertig... nono
      Bilder
      • 20180317_225647_HDR.jpg

        202,41 kB, 1.600×900, 12 mal angesehen
      • 20180318_104801_HDR.jpg

        187,72 kB, 1.600×900, 10 mal angesehen
      • 20180318_104804_HDR.jpg

        81,6 kB, 675×1.200, 10 mal angesehen
      • 20180318_104811_HDR.jpg

        79,91 kB, 675×1.200, 12 mal angesehen
      Mit schönen Gruß Tim :bier:

      Mein YouTube Kanal: ModellbauerNürnberg
      Meine Google+ Seite Folgt mir und seid informiert. gamer

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von RcDriver44 ()

    • Anbei mal der aktuelle Stand, mich hat ne ganz schöne Erkältung erwischt, draußen schneits grade wieder... :(

      Aber: Ich habe trotz allem bisserl gelackt:

      Tragfläche komplett Grau mit Elapor Color, die Farben sind echt super!
      Fahrwerk auch Grau.
      Räder Schwarz
      Fenster Schwarz

      Was ich dann noch machen muss?

      Elektronik einbauen, Lenkgestänge montieren usw.
      das meiste ist erledigt :D
      Bilder
      • 20180322_160049_HDR.jpg

        170,68 kB, 1.600×900, 12 mal angesehen
      Mit schönen Gruß Tim :bier:

      Mein YouTube Kanal: ModellbauerNürnberg
      Meine Google+ Seite Folgt mir und seid informiert. gamer
    • Geht weiter mit dem Bushwacker:

      Heute fertig geworden. :headbang:
      Flog beim Erstflug das rechte Rad ab!!
      Bei der Landung flog das ganze Fahrwerk ab, man konnte alles reparieren.
      Wurde alles noch bisserl verbessert/verstärkt.

      Der Acme Stabee 3 wurde gut eingestellt!
      Er funktioniert super. :D
      Anbei mal Paar Bilder jetzt wo er fertig und repariert ist...
      Bilder
      • 20180326_213747_HDR.jpg

        178,82 kB, 1.600×900, 11 mal angesehen
      • 20180326_213726_HDR.jpg

        140,06 kB, 1.600×900, 8 mal angesehen
      • 20180326_213712_HDR.jpg

        89,55 kB, 675×1.200, 9 mal angesehen
      • 20180326_213706_HDR.jpg

        102,87 kB, 675×1.200, 9 mal angesehen
      • 20180326_213653_HDR.jpg

        190,04 kB, 1.600×900, 11 mal angesehen
      • 20180326_213634_HDR.jpg

        196,32 kB, 1.600×900, 10 mal angesehen
      • 20180326_213645_HDR.jpg

        192,17 kB, 1.600×900, 11 mal angesehen
      • 20180326_132609_HDR.jpg

        202,72 kB, 1.600×900, 7 mal angesehen
      Mit schönen Gruß Tim :bier:

      Mein YouTube Kanal: ModellbauerNürnberg
      Meine Google+ Seite Folgt mir und seid informiert. gamer
    • Also,

      Beim allererste "nicht existenten" Testflug,
      war ein Rad ab, dadurch Riss bei der Landung das Fahrwerk ab.
      Geklebt, repariert gut soweit.
      Die Flugeigenschaften sind mit dem ACME Stabee 3 Gut.
      Ohne Stabee kann man es bei bisserl Wind schon vergessen, da die Querruderausschläge zu gering sind um engere Kurven zu ziehen, zum Beispeil beim Landeanflug auf einen schmalen Betonweg ist der Anflug schweißtreibend.

      Die Querruder haben wir aber jetzt in agressivere Servohornlöcher gesteckt, wird demnächst dann getestet . :)

      Geschwindigkeit vom Modell ist hoch.
      Hovern geht, Seitenruder,Höhenruderausschläge sind sehr gut.
      Die Klappen funktionieren bestens, STOL funktioniert.. ;)
      Die Flügelenden sind bei meinem Modell veebogen weil ich an den Stellen die braune Folie abgezogen habe.
      Im Video sagt der zu sowas natürlich nix.
      :S
      Und es fehlt echt ne Anleitung zum lesen, weil viele Dinge weiß man so einfach nicht!! :thumbdown:
      Das erste Kit war ja auch blöd, ganz schief...

      Fazit erstmal: man braucht ein Gyro!
      Und: lasst beim Bau immer die Folie dran, wenn die bei Teilen ab soll immer beidseitig abziehen, sonst wellt sich das Foam Board.

      Anbei mal Bilder wie ee jetzt final aussieht.
      Bilder
      • 20180327_160735_HDR.jpg

        439,08 kB, 1.600×900, 8 mal angesehen
      • 20180327_160730_HDR.jpg

        194,67 kB, 675×1.200, 8 mal angesehen
      • 20180327_160716_HDR.jpg

        565,29 kB, 1.600×900, 10 mal angesehen
      • 20180327_115920_HDR.jpg

        249,85 kB, 1.600×900, 10 mal angesehen
      • 20180327_115907_HDR.jpg

        100,37 kB, 675×1.200, 9 mal angesehen
      • 20180327_115927_HDR.jpg

        213,62 kB, 1.600×900, 7 mal angesehen
      • 20180327_115943_HDR.jpg

        221,61 kB, 1.600×900, 7 mal angesehen
      • 20180327_115951_HDR.jpg

        175,05 kB, 1.600×900, 8 mal angesehen
      • 20180327_120003_HDR.jpg

        103,95 kB, 675×1.200, 9 mal angesehen
      Mit schönen Gruß Tim :bier:

      Mein YouTube Kanal: ModellbauerNürnberg
      Meine Google+ Seite Folgt mir und seid informiert. gamer
    • wir haben ebenfalls das Video dazu angeschaut... :)
      Aber: Wichtige Infos fehlen halt einfach teilweise komplett, im Video ist die "Folie " auch weiß bei uns aber Braun.
      Man erkennt im Video nicht wann Folie dran oder ab ist...
      Da würde halt eine schriftliche Anleitung helfen, außerdem ist das mit dem Video nicht ganz optimal gemacht zumindest beim Bushwacker, z.B. die komplette Powertraim aif der der Motor, Regler installiert ist wird im Video nicht gezeigt wie diese montiert wird, der hat auf einmal das ferrige Teil im der Hand . crazy #Zauberei
      Ps. Bei dem Rumpf funktioniert das mit dem Folie abziehen, beim Seiten, Höhenruder auch.
      Muss nur beidseitig sein.
      Bei der Tragfläche aber am besten einfach ganz dranlassen.
      Bei der Motorhalerung fehlt auch in der Power Pack C Combo die Motorhalterung, dadurch würde der Propeller am Modell schleifen.
      Ich habe dann 2Schichten FoamBoard auf die Powertreimeinheit draufgeklebt damit der Moror weit genug vorne rausschaut.
      Jetzt geht der Propeller mit 1-3mm am Modell vorbei.
      Mit schönen Gruß Tim :bier:

      Mein YouTube Kanal: ModellbauerNürnberg
      Meine Google+ Seite Folgt mir und seid informiert. gamer
    • Halli Hallo,

      Endlich mal super News:

      Problem ist beseitigt!
      Die Querrudergestänge ins andre Servolöchle rein gehängt, heut geflogen bei viel Wind,
      der Stabee3 konnte sogar aus sein und ich konnte das Modell mit den Querrudern gut beherrschen. :)
      Er macht auch keine 20-30M Kurven sondern führt diese in Paar Metern aus. :D
      Bin icb froh das der Bushwacker endlich so fliegt wie ich es mir gewünscht habe von Anfang an.
      Das die Flügelenden etwas gewölbt sind macht übrigens gar nichts aus. :thumbup:
      Flugverhalten ist jetzt 3D, Stol in einem genau so wie ich es wollte.
      Videos werden in den kommenden Tagen-Wochen bei YouTube :ModellbauerNürnberg veröffentlicht.
      Es wurde noch kein Material gedreht, brauch dazu erst meine Kameraleut. :whistling:

      Ende gut,
      alles gut. :thumbsup:
      Mit schönen Gruß Tim :bier:

      Mein YouTube Kanal: ModellbauerNürnberg
      Meine Google+ Seite Folgt mir und seid informiert. gamer
    • Hallo! Ich hab da mal einen Depron-Bausatzt für 30 Euro auf ebay gekauft. 110cm Spannweite. Die Tragflächen sind gewölbt, ist aber kein Profil in dem Sinne ! Ich hab den Flieger innen mit Balsaholz verstäkt und auch ums Fahrwerk Verstärkungen angebracht. Ein Slowflyantrieb reicht noch. Er kommt auch mit leichtem Wind gut zurecht.

    • Ach ja!!!
      Dein Bushwacker gefällt mir. Durch die grossen räder hat er so etwas knuffiges! Wie der eine Flieger von Multiplex.
      das Gelb-grau is ne sportliche Farbkombination, da kommen die Luftaunnahmen bestimmt gut rüber..........
      Wie issen eigentlich so dein Fazit zu Flite Test???
      Wenn ich so an meinen Corsair-Bau denke und deinen Baubericht lese:

      Definitiv nix für Anfänger und man kommt auch nicht schnell zu nem Flugmodell
      Meine Meinung!!!!
    • Guten Morgen,

      Allerdings, nix für Anfänger.
      Man muss schon geschickt sein und selbst mitdenken, zum Beispiel wie man das Motor/Propellerschleifen am Modell verhindert, ohne das Motorhalerungs X-Teil zu haben.
      Weil Graupner/Flite Test das in der Realität gar nicht mitliefert, der Herr im Video hat das alldrdings...

      Mein Fazit:
      Zusammenbau ist schon nix für Anfänger, unbedingt zu zweit machen,
      die eine Person kann dann Kleber auftragen, der andere hält und drückt die Teile zusammen und dann kann man mit einem Geodreieck überprüfen dass alles rechtwinklig ist. :)
      Das Flugverhalten ist jetzt sehr agil, Motor ist sehr schnell, 3D Manöver sind auf jedenfall super möglich. :D
      Die Stol Eigenschaften funktionieren ebenfalls perfekt.

      Wenn man den Zusammenbau hinter sich hat, kann man sich auf das fliegen echt freuen.
      Vielleicht ein guter Tipp: Nehmt evtl. Keine 2200er 3S Lips , am Akkuschacht sind die sehr fummelig rein/rauszubekommen.
      Ein 3 Achs Gyro muss aber rein, sodass man nicht im Wind Fehler macht.
      Vorallem bei den ersten Testflügen, wenn man da ohne Gyro fliegt bekommt man das schlechte Flugverhalten durch eventuelle Aufbaufehler nur sehr schwer in Griff!
      Nach den Testflügen und den Verbesserungen kann man auch mal das Gyro abschalten, ist ja alles per Funke während des Fluges schaltbar.
      Ein Flugmodell das echt 3D und Stol Buschflugzeugeigenschaften vereint.!
      Mit schönen Gruß Tim :bier:

      Mein YouTube Kanal: ModellbauerNürnberg
      Meine Google+ Seite Folgt mir und seid informiert. gamer