Ein (Bastel-) Dachbodenfund.

    • Land

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein (Bastel-) Dachbodenfund.

      Beim aufräumen findet man ja manches was im Schrank in Vergessenheit geraten ist.

      So ging es einem 1937 er Jaguar SS.
      Ein Bburago Metallbausatz.

      Total verstaubt.





      Irgendwie tat er mir leid, obwohl es nicht mal ein Ford ist.


      Zerlegen und reinigen und dann polieren war angesagt.
      Er hat sogar eine klappbare Motorhaube.
      Ok, da hätte Bburago auch alles lackieren können.



      Etwas Gutes für die Karosserie. Der Rest ging mit warmen Wasser und Spülmittel.


      Dann ging es los wie in Karate Kid. Auftragen polieren.....


      Dann zusammenbauen und schon sieht er wieder schick aus.



      Blick auf den Motor.


      Auch wenn er jetzt wieder strahlt, ist er kein Ford und passt somit nicht mehr in meine Sammlung.
      Irgendwie Verschwendung von Politur. Oder?

      Jetzt tritt er seine letzte Fahrt an.
      Gruß vom Heikomann
      Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein. (Robert Bosch)
      Kriege kommen & gehen doch meine Soldaten stehen ewig ( 2Pac )

      Ihr dürft mich auch gerne besuchen hk-modelle.de.tl/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Modelltuner2 ()

    • Moinsen,
      ... immer dran denken: die Marke Jaguar hat mal ne Zeitlang zu Ford gehört.
      Und die Marke "Swallow Sidecars" (daher kommen die Buchstaben im SS90 und SS100) wurde später in "Jaguar" umgetauft.

      Also alles gut.
      Irgendwie. :D
      Grüße vom tüftelnden Tom !
      Erwachsen?
      War ich schon.
      War doof.

    • ups. Steht ja sogar drunter.


      Wird geändert.

      Danke Thomas :thumbsup:




      Tom Tüftel schrieb:

      immer dran denken: die Marke Jaguar hat mal ne Zeitlang zu Ford gehört.

      Aber nicht zu der Zeit.


      Volvo hat ja auch mal dazugehört und trotzdem würd ich mir keinen kaufen. Genausowenig wie einen Mazda.
      Gruß vom Heikomann
      Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein. (Robert Bosch)
      Kriege kommen & gehen doch meine Soldaten stehen ewig ( 2Pac )

      Ihr dürft mich auch gerne besuchen hk-modelle.de.tl/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Modelltuner2 ()

    • Modelltuner2 schrieb:


      Volvo hat ja auch mal dazugehört und trotzdem würd ich mir keinen kaufen.

      Da hast Du Recht. Leider war das der Untergang von Volvo. pardon
      Saab gings mit Opel genauso und die Liste ließe sich noch sehr lange fortsetzen.

      Aber mein lieber Heiko, ich habe auch was tröstliches für Dich.
      Ich war gestern mit Tuulia bei einem Bekannten der ebenfalls eine Ford-Macke hat.
      Zum Glück liebt er die Ford´s aus der Heckantriebszeit. Da durfte Sie dann mal in Ihrem Traumauto, einem Mustang 500 GT Shelby von 1967, Platz nehmen. Da war Sie erstmal Baff wie groß der ist.
      Danach habe ich dann mal ne Sitzprobe in einem 76iger Granada 2,3 Ghia Coupe vorgeschlagen.
      Seit dem ist der Mustang abgehakt.
      Ich hoffe ich darf mir den Granni mal im Frühjahr ausborgen und mit Ihr ne Runde fahren.
      ..... liebe Grüße aus Nordhessen vom Klaus, dem Axiallos glücklichen Modellbaumessie
      Och, die paar Meter kann ich auch fahren
    • MaddyDaddy schrieb:

      Da hast Du Recht. Leider war das der Untergang von Volvo.
      Nunja, das war ja erst 1999 ! Mit der Entwicklungen der S und V Serie mit Teile "zusammen Basteln" aus dem Ford Regal hat es halt nicht so geklappt, wie von Ford gedacht.
      Darum hat Ford 2010 Volvo vertickert, wie die selber in den roten Zahlen waren.
      Volvo wurde erst durch schwedische Staatsanleihen zur AG, ein paar Monate später durch Anteils Mehrbeteiligung von Zhejiang Geely Holding Group zur heutigen Volvo Car Group, mit den Sitz in Schweden.
      Geely ist ein relativ junger Hersteller von Automobilen in China ! Hat schon reichlich aufgekauft, oder ist Hauptinvestor mit technische Lizenzen. Unter anderem Fiat Kleinwagen Produkte. aber auch Merheitsteilhaber von Lotus, Proton, Daihatsu oder London Taxi.
      Kauft im Prinzip alte aber bewährte Technik auf, baut diese weiter mit aufgehübschten Design.

      MaddyDaddy schrieb:

      der ebenfalls eine Ford-Macke hat.
      Hatte ich auch rofl
      Ein 67 Mustang Cabrio mit V8 und Automatik, anfang der 80er Jahre. Klassisch Rot-weiß ! Aber die Kiste soff mir ein viertel dessen, was ich im Monat verdiente, dazu noch Rost und diverse andere Macken. Und alte Amikisten hatten zu der Zeit nicht grad ein "Poser Image" wie heute...
      Nach 6 Monaten meinte der Tüvmensch = Scheintod, verschrotten ist sinnvoller. :spinner:
      Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.

      (vermutlich Einstein)
    • Modelltuner2 schrieb:

      Klaus, hättest du mich mitgenommen wäre mir einer Ab gegangen.

      Bin noch immer ganz neidisch.
      Naja zum mitnehmen bisste mir doch ein bisschen zu groß. :whistling: Ich bin ja nur so ein Hungerhaken.

      Aber ich kann gerne nochmal einen Besuch dort machen und nehme meine Knipse mit, denn grade der Granni hat was richtig geiles unter der Haube.
      Sowas habe seit meinem 2er Capri, den ich Ende der 80iger leider nur kurz fuhr, nicht wieder live gesehen.
      ..... liebe Grüße aus Nordhessen vom Klaus, dem Axiallos glücklichen Modellbaumessie
      Och, die paar Meter kann ich auch fahren
    • MaddyDaddy schrieb:

      denn grade der Granni hat was richtig geiles unter der Haube.

      MaddyDaddy schrieb:

      76iger Granada 2,3 Ghia Coupe
      Hatte er noch den Orginalen Motor drinne ?

      2,3-Liter-Sechszylinder
      V6
      (108 PS)
      1972–1983

      Oder was feineres?



      caessy schrieb:

      Ein 67 Mustang Cabrio mit V8 und Automatik
      Mein Traum

      caessy schrieb:

      Nach 6 Monaten meinte der Tüvmensch = Scheintod, verschrotten ist sinnvoller.
      Ich hoffe du hast den TÜV Mensch verschrottet.

      So ein Auto verschrottet man nicht.
      Gruß vom Heikomann
      Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein. (Robert Bosch)
      Kriege kommen & gehen doch meine Soldaten stehen ewig ( 2Pac )

      Ihr dürft mich auch gerne besuchen hk-modelle.de.tl/
    • Modelltuner2 schrieb:

      So ein Auto verschrottet man nicht.
      Aus heutiger Sicht !
      Anfang 80er Jahre sah es gänzlich anders aus, was Oldtimer Scene betraff !
      Und wenn, dann natürlich erst mal National !
      Ein flüchtiger Bekannter aus dem Nachbarort "Werners Car Shop" und US Car Händler, hatte so einen 67er Cabrio, auch in Rot-weiß vor zwei Jahren für knapp 30.000 € feil geboten.
      Und dabei war es noch nicht mal ne gute Restaurierung, meiner Meinung nach ne 2 minus.
      War denoch keine Woche aktiv die Anzeige und dann verkauft.

      Magste Bilders und ein Bericht ? In der aktuellen Oldtimer Praxis ist ein netter Bericht darüber.
      Darum auch meine aufgefrischten "Erinnerungen"....
      Trotzdem, ich bereue nichts...


      achja, das Cabrio wurde damals an einem Spezi für 200 DM vertickert als Ersatzteilträger.
      Ich denk, mal heut, als ne art Scheunenfund mit Zustand 4 minus, tät der Haufen mal locker seine 10.000 € bringen.
      Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.

      (vermutlich Einstein)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von caessy ()

    • Ick löse uff.
      Erstmal der ehemalige Traumwagen ....









      ....... und jetzt der aktuelle. :)









      Leider konnte ich keine Bilder vom Triebwerk machen :Heul:
      ..... liebe Grüße aus Nordhessen vom Klaus, dem Axiallos glücklichen Modellbaumessie
      Och, die paar Meter kann ich auch fahren

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MaddyDaddy ()

    • Klaus. Du hast mir den Tag gerettet.
      Schwarz mit Le Mans Streifen. Ich bin jetzt schon wieder feucht.
      Bei dem Granni geht es mir auch nicht anders. MK 1. Hat eine schöne Langnase.

      Der hat 205 PS mit V6 2,8 Liter?
      Gruß vom Heikomann
      Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein. (Robert Bosch)
      Kriege kommen & gehen doch meine Soldaten stehen ewig ( 2Pac )

      Ihr dürft mich auch gerne besuchen hk-modelle.de.tl/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Modelltuner2 ()

    • hi Heiko,

      also in der Originalversion war das ein 2,3 er mit ca. 180 aufgeladenen Pferdestärken.
      Allerdings hat er einen 2.8er drin und den Ladedruck von 0,5 auf 0,8 erhöht.
      Vermutlich kommen da so um die 220 Ponys raus, aber die genauen Zahlen kennt noch keiner.
      ..... liebe Grüße aus Nordhessen vom Klaus, dem Axiallos glücklichen Modellbaumessie
      Och, die paar Meter kann ich auch fahren
    • moin klaus!

      wie die tage am tel schon über die fords geschnackt!

      nu hab ich ein problem!

      ich leide nu unter grossem sabber verlust aus dem mund!

      den granada coupe will ich sofort! :aufreg: :aufreg: :lol2: :lol2: :pray: :pray:
      GRUSS STEPHAN
      GEBIRGSJÄGER HAMBURG
      GULF DINGO / SHORT WB BRONCO / TFL BRONCO /SANDSCORCHER / FAV-WILDONE / WRANGLER / ++++++ BAUSTELLEN!!