RC Hummer H1 Raststar Maßstab 1/6 Umbau auf RC Modell

    • Sonstige
    • Sonstige

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Auf der Felge sind Axial RipSaw Reifen mit den Maßen ( 2.2 x 5.5 ) montiert. Passenden Einlagen habe ich mir ja noch gebastelt.

      Als Felgen ganz billige mit 1/10 Mitnehmer.


      Ein paar Beiträgen vorher habe ich geschrieben wie ich die Felgen gekürzt habe in der Breite da sonst die Reifen nicht gepasst hätten. ( Vom optischen hat das nicht gut ausgesehen )


      Mit freundlichen Grüßen

      Der Stefan

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von lockdog23 ()

    • Ich möchte den Innenraum als eine Art Wanne gestalten. Dazu habe ich heute unter den Frontscheiben mit Plastikstreifen eine Aufnahme gebaut die sich in die Vorhandenen Schraubenhalter und Öffnungen einpasst. Somit soll der spätere Formschluss hergestellt werden.

      Die Verbindung von Unterboden zur Motorhaube ( Innen ) werde ich dann als nächstes gestalten. Ich baue erstmal komplett mit ganzen Platten. Den Tunnel und die Aussparungen für die Achsen und Antriebsstrang werde ich dann später ausarbeiten.

      Ich hoffe das dass klappt so wie ich mir das im Kopf vorstelle.

      Die kleine Platte soll erstmal nur zur Veranschaulichung sein.

      Mit freundlichen Grüßen

      Der Stefan

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lockdog23 ()

    • Ach ich Dussel habe die Scheiben vergessen.

      Das kommt davon wenn man immer fleißig hintereinander weg arbeitet.

      Hab es aber noch rechtzeitig gemerkt.

      Die Bodenplatte hat je links und rechts noch ein Aluprofil bekommen. Nun kann ich diese mit je 3 Schrauben pro Seite befestigen.

      Mit freundlichen Grüßen

      Der Stefan
    • Frank K. schrieb:

      Hallo,

      was sind das für Reifen und Felgen?
      Von nem 1:8er Buggy?
      Erstmal

      - Frohe Ostern euch hier -

      Frank warum hast Du gefragt?

      Ich werde die Innenausstattung von einem H2 stibitzen und noch ein wenig anpassen.

      Das spart unheimlich Zeit und Nerven. Sicher wäre ein Scale Armaturenbrett der Hit, die Frage ist wie viele Leute da hingucken und dann noch feststellen das dass nicht Original ist.

      Ich hoffe das mein Plan aufgeht. Das Brett vom H2 ist natürlich ein wenig schmaler, das muss angepasst werden.

      Da ich eine H2 hier noch habe und nur die Innenausstattung entnehmen werde Frage ich Mal in die Runde ob jemand Interesse hat an der restlichen Karosserie.

      Ein wenig lädiert ist die schon. Es fehlen 2 Türgriffe / Riß in der Frontscheibe / keine Rückspiegel.

      Motor / Kofferhaube lassen sich öffnen.
      Fahrer / Beifahrertür lassen sich öffnen.

      Für einen kleinen Obolus gebe ich Ihn weiter.

      Hier noch ein paar Bilder.

      Maßstab ist 1/6
      Mit freundlichen Grüßen

      Der Stefan
    • Nun ist der H2 in seine Einzelteile zerlegt. Übrig geblieben ist die Karosserie. Den Rest wurde verwertet und entsorgt.

      Ich haben das Cockpit in 3 Teile zerlegt um auf die Breite zu kommen. Die Hohlräume werde ich mit ABS schliessen.
      Mit freundlichen Grüßen

      Der Stefan
    • Armaturenbrett ist fast fertig.

      Sicher nicht Original - dafür selten und Originell.

      Lach


      Noch gespachtelt an den Übergängen. Der muss jetzt erstmal trocknen. Danach mit einer billigen elektrischen Zahnbürste vorsichtig schleifen. Die ist schön klein und rund. Da kommt man in jede Ecke.

      Nun muss ich mir schon mal Gedanken machen wie ich das Farblich gestalte.

      Farbe ist überhaupt nicht mein Ding.
      Mit freundlichen Grüßen

      Der Stefan
    • Hallo Stefan,,


      lockdog23 schrieb:

      Danach mit einer billigen elektrischen Zahnbürste vorsichtig schleifen. Die ist schön klein und rund. Da kommt man in jede Ecke.
      Welche Zahnbürste benutzt Du dafür?
      Ich hatte mir mal, für Schleifarbeiten, ein elektrisches Manikürgerät
      beim Aldi gekauft.
      Klappt aber nicht wirklich gut damit.


      Gruß!
      Frank
      Der tut nix, der will nur spielen...

      Ich bin sehr spontan - man muß mir nur genügend Zeit geben!
    • Hallo Frank,

      Für die groben Sachen aber auch für manch feine Arbeiten habe ich einen billigen Dremel.

      Gibt es in der Bucht schon für 15 €. Dazu habe ich ein Mini Bohrfutter. So kann ich verschiedene Werkzeuge benutzen.

      Als Zahnbürste habe ich eine ganz ganz billige genommen. Wo man die Batterien selber wechseln kann. Gibt es bei Kaufland, Real, aber auch bei Rossmann und DM. Ich habe die Bürsten von der Schwinge abgeschnitten mit einem scharfen Messer und dann mein Schleifpapier mit beidseitigem Klebeband aufgetragen.

      Klappt hervorragend, wechsel des Schleifpapier geht schnell. Einfach als 4 Eck ausschneiden und dann den überstand mit einer Nagelschere abschneiden. Das geht sehr gut da diese ja auch ein wenig Rund ist.

      Nur die Bürsten müssen ab.


      Schau hier genau so habe ich es auch, nur ohne Heißkleber. Beidseitig Klebeband reicht.

      Video Zahnbürste
      Mit freundlichen Grüßen

      Der Stefan

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lockdog23 ()

    • Hallo Stefan,

      danke für die rasche Antwort!
      Einen Billig-Akkuschleifer und einen kleineren, uralten Schleifer
      mit 12 Volt Netzteil habe ich auch.

      Mich interessierte halt Deine Idee mit der Zahnbürste.
      Brauchen tu ich sie im Moment nicht!


      Gruß!
      Frank
      Der tut nix, der will nur spielen...

      Ich bin sehr spontan - man muß mir nur genügend Zeit geben!
    • Ich habe jetzt alles geschliffen.

      Nun stehe ich vor dem Problem welche Farbe ich Auftragen soll.



      Eine Anmerkung, wer Probleme mit den Atemwegen hat - bitte Maske aufsetzen. Der Schleifstaub ist sehr fein - Pulverartig.

      Ich habe jetzt Kopfschmerzen. Ich benutze als Spachtel den Plastikspachtel von Simprop - den aus der Tube der hat extreme Lösungsmittel.
      Mit freundlichen Grüßen

      Der Stefan
    • Ich habe ja ne kleine Macke beim Modellbau. Bei mir muss irgendwie alles immer mit Musik sein / oder sollte Zumindest. Mein Segelboot hat Seemannslieder zum wiedergeben, mein Radel mit Anhänger hat Musik, das Beach-Cruiser Bike soll ( bin ich noch amtüffteln wegen dem Platz ) und mein Lastenfahrrad hat ja den Großen 10 Zoll Monitor.

      Jetzt bin ich am Überlegen ob ich in den Hummer nich auch ein kleinen 3,5 Zoll Monitor einbauen sollte wo die Musik noch visuell Ünterstützt wird.

      Ich dachte im Kofferraum an der Decke innen und per Fernbedienung dann nach unten ausklappbar.

      Ich weiß das viele von euch Motorensound bei fahren wiedergeben. Ich mag lieber richtige Musik.


      Was haltet Ihr von dieser Idee ?
      Mit freundlichen Grüßen

      Der Stefan