RGT Bowler 1:10 Hot oder Schrott

    • Sonstige
    • Sonstige
    • Ich will ja nicht unken aber auf dem Bild von der Vorderachse erkenne ich nur handelsübliche Kreuzgelenke wie sie auch bei vielen Kardanwellen Verwendung finden,was ja nicht heist das es nicht gut funktionieren kann .Das gleiche Prinzip verwendet Jeep ja schon seit Urzeiten. Mir gefallen vor allem die Achsen mit dem schlanken Achskörper und entsprechend hoher Bodenfreiheit.Die Antriebskörper im Diff gibt es wohl auch wahlweise schon in Metall als Ersatzteil zu bestellen.
      When i was four i pull my toy with a wire behind me,now i am fourty and push my Toyota wireless in front of me!

      Best off show Tiny Truck Recon G6 Asbach 2016
    • Die original Bowler Reifen sind mit 40mm ziemlich breit und schließen bündig mit dem Tamiya Hilux ab. Wenn schmalere, scalige Räder montiert wären sollten die unter die Karosse passen.
      Kann auch gut sein kann ist das die Kabine auf dem Bild etwas nach links verrutscht ist, die liegt nur lose auf dem Chassi.
    • Die Jeep-Variante gibt es auch für 142€ bei Aliexpress, lieferbar aus Deutschland.

      Vom Hersteller haben die wohl diese Modellnummern:
      Jeep 136100
      Bowler 136300

      Mir ist nur nicht ganz klar ob das jeweils das gleiche Chassis ist, nur mit anderer Karo. Wenn ja dann ist der Jeep sicher um einiges interessanter. Und der Hersteller ist mal RGT und mal HSP ob das Auto trotzdem mit RGT beschriftet ist. Aber das kennt man von den anderen Chinaklonen ja auch so.

      Versandkostenfrei für 142€ aus Deutschland wäre ja ein Schnäppchen, denke ich. Hat schon mal jemand was bei Aliexpress bestellt, kommt das dann wirklich zollfrei hier an?
    • Alfisti schrieb:

      Das mag ja sein, einige Barrage Teile passen auch in den Axial...

      Die Dämpfer und Halter sind gleich, das stimmt, genauso wie die Getriebeplatte, die Antriebseinheit ist ähnlich, der Motor bei dem Bowler ist aber deutlich größer und die Einheit ist um 180 Grad gedreht eingebaut aber die Achsen sind komplett anders da ist nichts auch nur ähnlich. Die Bowler Achsen sind mindestens 25mm breiter, der Barrage erreicht die Spurbreite nur durch die Spurverbreiterungen. Vorne hat der Bowler Kreuzgelenke und der Barrage gekapselte Gelenke und die Form der Diffs ist komplett anders, da passt nicht ein Teil in die andere Achse.
      Wobei die SCX Achsen auch komplett anders sind.





      Das Chassi ist aber bis auf den Verlauf an der Getriebeplatte wie das Axial Chassi und somit ist das Auto in meinen Augen nen Axial Klon und nicht baugleich mit dem deutlich kleineren 1:12 Barrage... Ich hab alle 3 und denke das ich das bewerten kann
      Nicht alles, was einen Rahmen aus 2 U-Profilen und Starrachsen hat (also ca. 90% aller angebotenen Chassis) ist ein Axial Klon. Der Bowler ist definitiv mit dem Barrage verwandt, beide werden von HSP gebaut. Mal zur Familie:

      - ECX Barrage: gibt es als rtr, als Doomsday und als Kit. Der Rtr hat die schmalen Achsen vom ECX Temper bzw. HSP Kulak und braucht deshalb massive Achsverbreiterungen, er hat ausserdem innenliegende Dämpfer, nur drei Links und deshalb Nachteile, was denTorque Twist betrifft. Die anderen beiden haben aussenliegende Dämpfer, 4 Link-Aufhängung, neue und breitere Achsen (und damit keine Verbreiterungen mehr), einen 390er Motor und eine Alu-Servoplatte. Das Kit kommt mit kompletter Elektonik einschliesslich Fernsteuerung.

      - FTX Outback Ranger (Landrover), Tundra (Toyota) und Treka (Bronco). Ausserhalb Europas auch als RGT RC-4 zu bekommen. Baugleich mit dem Barrage rtr, mit Ausnahme der Elektronik (2in1 Empfänger/ESC). Aktuell ist jeweils eine Version 2, die dem ECX Barrage Kit bzw. Doomsday entspricht, also den 390er Motor, 4 Links, neue Achsen und aussenliegende Dämpfer hat. Ausserdem gibts den auch als rolling chassis ohne Elektronik.

      - Absima CR2.4: Baugleich mit RGT RC-4 Bowler. Neuer Rahmen mit längerem Radstand und nochmal neue Achsen. Servo im Rahmen, und auch mit 390er Motor. Auch von FTX in GB als rolling chassis angegkündigt, und als RGT auch mit Blattfedern und Jeep-Karo zu haben.

      Zur Familie gehören als Urahn auch noch der HSP Kulak bzw. ECX Temper, von denen nach wie vor das Getriebe stammt. die neueren Versionen haben lediglich eine andere Aluplatte, damit der 390er Motor passt. Ich habe einen Temper, ich kann also vergleichen. Der Umbausatz auf 540er Motoren, den es von ABsima gbt, passt also z.B. auch beim Barrage. Die "Diffs" sind bei allen Versionen identisch. Es gibt für den Kulak Alu-Spools, die deshalb auch in alle anderen oben genannten Autos passen, undabhängig davon, wie die Achsen aussehen. Die Lenkhebel sind, soweit ich gesehen habe, auch bei allen Achsversionen gleich. Das ganze ist ein großer Baukasten, ich überlege z.B. gerade, ob mein Temper die Achsen aus meinem FTX Outback2 bekommt, und der dafür die Achsen vom Bowler. :)

      @ xar: das Bild sieht so aus, als wäre das die erste Version des RGT RC-4 mit den schmalen Achsen, innenliegenden Dämpfern und 3-Link-Aufhängung. Falls ja, würde ich (falls möglich) gegen eine aktuelle Version tauschen. Mehr Informationen gibt es unter anderem in diesem Thread.


      Grüße, Jörg
    • Wow ausführliche Antwort, danke Jörg!

      Ich hab mich auch eingehend mit den low Budget RTR beschäftigt und mir letztes Jahr dann den Barrage angeschafft. Im Herbst kam ein SCX10 und nun der Bowler.
      Beinah alle RTR (auch einige RGT) haben den Rahmen wie der Barrage, der Bowler Rahmen ist aber von den Ausmaßen komplett anderes.
      Der ist deutlich länger als der Barrage, hat ganz andere Winkel und einige andere Bohrungen.
      Die Länge, Winkel und Bohrungen decken sich 1:1 mit dem SCX 10 daher sehe ich im Rahmen dieses Modells einen SCX10 Klon. Alles andere unterscheidet sich, das ist klar aber das unterscheidet sich auch deutlich zu meinem Barrage.
      Motor ist von den Ausmaßen anders, Servo ist ein anderer, Achsen unterscheiden sich, anderer Empfänger und Regler...
      Das wird wahrscheinlich alles von anderen Chinamodellen stammen.
      Wirklich Identisch zu dem EXC sind die Federbein ansich (lediglich die Begrenzer hat RGT weggelassen), die Dämpferbrücke und die Gelenkwellen vom Getriebe zu den Achsen.
      Ich kenne kein anderes China RTR Modell das soviel mit dem SCX10 gemeinsam hat.

      Der Rock Cruiser hat nicht den Rahmen wie der Bowler, der hat eher einen Barrage Rahmen aber soviel ich weiß auch mit 4 Links. Zumindest wenn der von HSP oder FTX vertrieben wird.
    • Es ist auch nicht so entscheidend was jetzt eine Kopie von wem ist. Nicht jede Diskussion braucht einen Gewinner. Was zählt ist dass man mit vorhandenen Teilen dann schön dran rumbauen kann. Also lasst uns darüber reden was man hier schönes draus bauen kann und wo die Schwächen liegen.

      Für mich zählt das ich günstig erstmal ein fahrtüchtiges Auto habe. Der Rest kommt dann aus der SCX10-Restekiste oder dem 3D-Drucker.
    • Das stimmt und basteln geht ganz gut :)
      Letztlich geht's ums Hobby, den Spaß das Teil durchs Gelände zu fahren und nicht darum von welchem Hersteller die Teile kommen...

      Langsam zieht auf meinen der Hilux ein. Die Radläufe sind angepasst, Rückwand ist eingebaut, alles gespachtelt und grundiert und der Aufbau ist angepasst...

    • Hi,
      weiss vielleicht jemand wo man günstig passende Ritzel her bekommt? Ich bräuchte da ein paar Zähne weniger nachdem ich den Motor ausgetauscht habe.

      Die meisten Ritzel die ich finde sind immer für 3.175mm Welle. Laut Google brauche ich hier wohl ein Ritzel mit 48dp?

      Oder gibt es eine Möglichkeit ein Ritzel für 3.175mm Welle zu befestigen? Oder das große Zahnrad in einer anderen Variante wo es dann wieder mehr Ritzel zur Auswahl gibt?