*Naumburgring* Xells eigene Hausstrecke

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • *Naumburgring* Xells eigene Hausstrecke

      Moinsen zusammen,

      nach nun über 3 Jahren stätigem Suchen, haben meine Frau und ich ein Haus gefunden und gekauft.
      In dieser Zeit war von Anfang an klar, dass auf das Grundstück ein Schießstand und eine eigene Rc Strecke muss.
      Zwischendurch gab es mal ein schönes Haus mit über 4000m² Grundstück, wo man diese Träume ohne Probleme verwirklichen konnte,
      leider spielte da die Bank nicht mit, weil die Sanierung zu teuer gewesen wäre.
      Nun wurde es eins mit nicht mal 1000m², aber dafür ohne auch nur einen Handgriff dran machen zu müssen.

      Der Platz für die Strecke sind daher auch nur etwas unter 300m², was keine großen Verläufe zulässt.
      Eine Streckenbreite von 2m wäre mir aber schon recht wichtig, soweit es möglich ist.
      Hier einmal der Platz selbst:



      Da jetzt der größte Teil meiner Rc Sachen nun auch hier sind, habe ich gestern mal den X-Maxx und den Asso SC10 4x4 über mögliche Streckenverläufe gejagt.
      Wie gedacht war der X-Maxx natürlich viel zu groß und passte schon wegen dem Wendekreis nicht. Mit dem SC10 ging es aber auch eher schlecht als recht, da das Gras und Moos zu dick und hoch war.
      Allerdings hat sich schon der ein oder andere Streckenverlauf hervorgetan.
      Leider auch so manche Gefahrenstelle.





      Gefahren im Uhrzeigersinn.



      Nr. 1 ist eine recht schnelle Version. Man kann vor dem Sprung gut
      beschleunigen, weit springen und, wenn man die Stange des Todes nicht
      erwischt, gut landen.
      Der lange Straßenteil ist auch recht schnell und geht in die Zielgrade über.

      Nr. 2 nimmt viel Geschwindigkeit raus, man muss gut mit dem Sprung aufpassen, wegen der Stange und weil man quer springt.
      Fand ich persönlich jetzt nicht so schön zu fahren.

      Nr. 3 zieht die Fahrzeit gut in die Länge und man wird dabei gefordert, weil es zwischen den Bäumen noch Höhenunterschiede gibt.
      Auch ein Untergrundwechsel kommt dabei vor.

      Da der Unterschied von 1 und 3 nicht so hoch ist, wäre es denkbar, dass
      man beide Verläufe einbauen kann und nach Lust und Laune ändert.

      Wenn jemand eine Idee für einen Streckenentwurf hat, darf er sich gerne das Bild nehmen und drin rummalen. ;)

      Jetzt muss es aber erstmal Frühling werden, damit man wirklich was dran machen kann.
      Dann kann ich mir das Abmessen, Abstecken und die Rasen erstmal kürzen.
      Definition "Forum": Ein Forum im allgemeinen Sinn ist ein realer Ort oder ein virtueller Raum, wo Fragen gestellt und beantwortet werden und Menschen miteinander Ideen und Meinungen austauschen können.
      - Wikipedia
    • Trotz des Schnees oder Regens, was auch immer das sein sollte, bin ich nochmal raus. Diesmal mit dem Summit.
      Als Versuch bin ich den Verlauf mal gegen den Uhrzeigersinn gefahren.
      Etwas so:



      So ist die Gefahr der Stange des Todes, keine mehr und auch die lange Grade lässt sich besser fahren.
      Schön alleine, weil man einen langen Auslauf hat und auf dem Asphalt genug Grip zum wenden.
      Allgemein geht es so rum viel geschmeidiger und einen Unfall gab es auch nicht.

      Die nächsten Tage werde ich mich mal ans Ausmessen machen um zu sehen, wo 2m breite möglich sind und wo nicht.
      Definition "Forum": Ein Forum im allgemeinen Sinn ist ein realer Ort oder ein virtueller Raum, wo Fragen gestellt und beantwortet werden und Menschen miteinander Ideen und Meinungen austauschen können.
      - Wikipedia
    • Das Streckenlayout steht nun.

      Gestern habe ich mal schnell zwei alte Platten zusammengezimmert und eine Rampe gebaut.
      Eben mal schnell mit dem Zollstock raus um zu sehen, wo denn überall 2m Streckenbreite möglich sind.
      Erstaunlicherweise sind überall 2m möglich, stellenweise sogar etwas mehr.
      Also mal zu Testen die Rampe rausgeschleppt und die Strecke mit Pylonen abgesteckt.



      Akkus laden grade.
      Dann gehts mit dem Summit mal drauf. Ich bin gespannt, wie es läuft.
      Definition "Forum": Ein Forum im allgemeinen Sinn ist ein realer Ort oder ein virtueller Raum, wo Fragen gestellt und beantwortet werden und Menschen miteinander Ideen und Meinungen austauschen können.
      - Wikipedia
    • Ich habe nun etwas Farbe bekommen, und der Teppich ist auf dem Weg zu mir.
      Da konnte ich heute etwas Streichen und mir über die Rampe weiter gedanken machen.



      Auf der Dose stand was mit 9qm, ganz knapp habe ich die 4qm geschafft, die eine Seite der Platte ausmachen.
      Dabei war ich mehr und mehr unzufrieden.
      Die Platten zu streichen ist ein Akt und zwar keiner der Liebe.
      Der Verbrauch an Farbe ist auch enorm und es ist kaum möglich jede
      Unebenheit mit Farbe zu füllen.
      Also wird dort so oder so Wasser eindringen.

      Nun, wie werde ich da weiter vorgehen?
      Die Platten sind ja zum Glück sehr billig, glaube 25€ die ganze Rampe.
      Ob ich sie so rausstelle und wenn sie durch sind, nicht einfach
      austausche?
      Dann habe ich mal geschaut, was witterungsfeste Platten in der Größe kosten und war etwas erschlagen.
      Dabei sind Multiplex Platten noch die günstigsten.
      Naja, mal sehen. Ich lass das jetzt erstmal trocknen und werde wohl
      Morgen das Wetter ausnutzen und endlich ein paar Runden drehen, ohne zu
      erfrieren.
      Mit etwas Glück ist dann auch schon Teppich drauf.
      Definition "Forum": Ein Forum im allgemeinen Sinn ist ein realer Ort oder ein virtueller Raum, wo Fragen gestellt und beantwortet werden und Menschen miteinander Ideen und Meinungen austauschen können.
      - Wikipedia
    • OSB und Multiplexplatten sind nie für den Außenbereicht geeignet.
      Das einzigste was hält, aber nur wenn die Schnittkanten versiegelt sind, sind die Siebdruckplatten.
      Oder einfach Stegdoppelplatten für Vordächer nehmen.
      ..... liebe Grüße aus Nordhessen vom Klaus, dem Axiallos glücklichen Modellbaumessie
      Och, die paar Meter kann ich auch fahren
    • Die Böden in Anhängern oder auch kleinen LKW´s sind aus Siebdruckplatten, die halten schon was aus, der Knackpunkt sind aber tatsächlich die Kanten.

      OSB ist für außen Schrott, das kannst Du vergessen, egal welche Mühe Du Dir damit machst !
      .....es sei denn Du stehts auf die Mühe, ich meinte aber heraus zu hören...ach lassen wir das .... :P :saint:


      Als günstige Alternative kannst Du auch noch Schaltafeln vom Bau nehmen. Die liegen das ganze Jahr draußen, entweder irgendwo verbaut oder eben am Lager im Freien.
      Das ist auch keine Endlösung, aber hält mal ein Weilchen. Eiche, Robinie oder Tropenholz wären eine Endlösung aber erstens ist da der Preis und zweitens die Frage des Anspruches, das muß doch auch nicht ewig halten !

      Bei solchen Basteleien schaue ich immer erst, was es "um´s Haus" so gibt und in meinem Fall würde ich die Schaltafeln hernehmen.
      Hugh und Gruß Marcus

      Du hast Fragen zur GOX ? >>> Schau im GOX-FAQ nach <<<

      .
    • Vielen Dank erstmal euch beiden für die Hinweise.
      Da ist viel dabei, was mir neu war. :thumbup:

      Die OSB hatte ich noch rumfliegen, deshalb habe ich auch die erstmal genommen.
      Waren noch die Wände der Modellwerkstatt.
      Einen Versuch war es wert. Aber du hörtest richtig heraus.

      Die Schaltafeln schauen sehr gut aus.
      Die sind mit ca. 10€/qm nur ein Drittel so teuer, wie die Siebdruckplatten, haben schon eine passende Größe und sind geölt.
      Das ist top. :thumbsup:
      Definition "Forum": Ein Forum im allgemeinen Sinn ist ein realer Ort oder ein virtueller Raum, wo Fragen gestellt und beantwortet werden und Menschen miteinander Ideen und Meinungen austauschen können.
      - Wikipedia
    • Ja, heute ist mein Teppich wiedererwartend doch angekommen
      Macht auf jeden Fall schon einen guten Eindruck.



      Das Verlegen war in wenigen Minuten erledigt.
      Das Raustragen hingegen dauerte zwar nicht länger, war aber dafür ziemlich umständlich.
      Naja, als sie stand, habe ich die Pylonen an die makierten Stellen aufgestellt und den ersten Runden konnte nichts im Weg stehen. :)



      Zwei Akkus habe ich mit dem SC10 verbraten und bin begeistert. Es macht echt viel Spass, obwohl der Untergrund noch Gras ist.
      Aber da arbeiten die Louis Reifen schon stark dran. Die ersten kleinen Stellen sind schon kahl.
      Leider klebt dann auch viel am Modell.



      Alles in Allem bin ich schon recht zufrieden.
      Die kleinen Schlaglöcher auf der Zielgraden sind noch etwas störend, aber das wird sich wohl mit der Zeit geben.
      Trotz fast 2m breite baucht es etwas Übung, die Rampe genau zu treffen. Habe die Mauer doch öfter erwischt als mir lieb war.


      Hier das mal ein kleines Video:





      Wenn das Wetter morgen mitspielt, werden wieder ein paar Akkus durchgejagt. :thumbup:
      Definition "Forum": Ein Forum im allgemeinen Sinn ist ein realer Ort oder ein virtueller Raum, wo Fragen gestellt und beantwortet werden und Menschen miteinander Ideen und Meinungen austauschen können.
      - Wikipedia
    • Viel neues gibt es nicht zu berichten, wollte aber einfach ein Lebenszeichen geben.


      Inzwischen lässt sich der Streckenverlauf relativ gut erkennen und das nach nur wenigen Akkus.



      Auch kommen mir die Rundenzeiten etwas besser vor.
      Was aber nicht zuletzt daran liegt, dass ich das Modell gewechselt habe.
      Da ich mich beim SC10 um das Getriebe kümmern muss, hatte ich aus der Not mal den alten Axial Exo aus dem Schrank genommen.
      Was soll man sagen, er fühlt sich auf der Strecke richtig wohl. Durch
      das größere Gewicht (und wohl durch die besser angepassten Dämpfern)
      liegt er viel satter auf der Strecke, bricht weniger aus und hüpft nicht
      gleich bei jeder Unebenheit. Auch ist die Kippneigung viel geringer.



      Wie man sieht, schaufelt er gut das Gras aus dem Boden. [IMG:https://www.rcforum.de/images/smilies/icon_lol.gif]


      Eigentlich wollte ich ja bald die Zeitmessanlage bestellen, aber wenn sich kein Mitfahrer findet, ist das etwas zu viel Geld,
      nur um zu wissen, wie schnell ich war.
      Definition "Forum": Ein Forum im allgemeinen Sinn ist ein realer Ort oder ein virtueller Raum, wo Fragen gestellt und beantwortet werden und Menschen miteinander Ideen und Meinungen austauschen können.
      - Wikipedia
    • Nachdem die Natur quasi explodiert ist, bin ich der Strecke mal mit dem Rasenmäher zu Leibe gerückt.
      Das brachte leider nicht den gewünschten Erfolg, da er nicht tief genug schneiden konnte.


      Da wir einen Rasentrimmer bekommen haben, habe ich heute die Strecke mal ordentlich vertrimmt. [IMG:https://www.rcforum.de/images/smilies/biggrin.png]
      Das Ergebnis kann sich schon etwas sehen lassen.



      Optisch noch nicht wirklich gut, aber vom Fahrverhalten her machte das schon viel aus.
      Mit dem Bandit (von einem Freund zur Verbesserung geliehen bekommen) kann man nun das Heck ausbrechen lassen.
      Der Motor wird auch nicht mehr so schnell heiß und das Modell natürlich schneller, ist ja logisch. [IMG:https://www.rcforum.de/images/smilies/icon_wink.gif]
      Leider hat der Exo grade eine Zwangspause, da der Motorhalter ausgenudelt ist.
      Bei dem Kaugummi Aluminium von Axial war es ein Wunder, dass es nicht früher passiert ist.


      Spiele derzeit auch mit dem Gedanken mir den Arrma Raider XL zu kaufen,
      da der grade nicht so teuer ist und ich nun Verwendung für einen Buggy
      habe.
      Definition "Forum": Ein Forum im allgemeinen Sinn ist ein realer Ort oder ein virtueller Raum, wo Fragen gestellt und beantwortet werden und Menschen miteinander Ideen und Meinungen austauschen können.
      - Wikipedia