Scaleadventure zugelassene Fahrzeuge

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Scaleadventure zugelassene Fahrzeuge

    Hallo , Ich lese gleich am anfang
    a. Zugelassen sind 2-achsige alltagstaugliche Geländewagen.b. Keine Crawler, keine Rock-Racer.

    Also zählt ein Gaz von Cross Rc doch auch darunter oder nicht ? Wird angegeben in 1:10 was auch fast stimmt wenn manns umrechnet . Er ist ein alltagstaugliches Geländefahrzeug und kein Crawler

    Oder seh ich das falsch ?

    Gruß Carsten
    Crawler & Scaler Bande NRW

    Wann gehts los ?

    Gruß Carsten
  • Also ich finde, das dieser Passus:

    husky1971 schrieb:



    Zugelassen sind 2-achsige alltagstaugliche Geländewagen.b. Keine Crawler, keine Rock-Racer.
    den GAZ nicht ausschließt, auch ein LKW ist ein Geländewagen. Einzig über die Alltagstauglichkeit könnte man diskutieren.

    Klarheit kann da aber letztlich nur einer der Verantwortlichen schaffen...
    Rufen wir sie doch herbei, @slotracer32, @turk3y, @Tom Tüftel, was sagt ihr dazu ?

    Gruß Sebi
  • Lesst euch bitte die regeln durch, wenn er von der Fahrzeug breite paßt und alle andren Kriterien erfüllt werden.
    Warum nicht muss jeder selbst wissen.
    Wird halt nicht einfach für ihn da die strecke und Tore für Pkw ausgelegt werden.
    Muss derjenige selber entscheiden.
    Es sind ja auch Fahrzeuge mit Hänger zugelassen wenn sie alles erfüllen.
    Hoffe konnte helfen.


    Bereue nie was du tust, tue nie was du bereust.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von turk3y ()

  • Das mit der Abnahme ist klar . Bringt mich aber nicht weiter denn wenn ein LKW nicht zugelassen ist dann ist es für mein Team vorbei . Und das will ich vermeiden , Gemäß der Fall mein Gaz erfüllt alle Vorschriften , Darf er dann Teilnehmen ? Mehr will ich doch gar nicht wissen
    Crawler & Scaler Bande NRW

    Wann gehts los ?

    Gruß Carsten
  • So noch mahl....

    - Er darf nur 22,5 cm breit sein(gemessen an der breitesten Stelle) Spiegel und Radmuttern etc werden nicht mit gemessen.
    - Keine Lexan Karo


    Es Steht nirgendwo geschrieben das kein LKW mit Fahren darf, bzw Fahrzeuge mit Hänger.

    Die Strecken Werden von uns aber für PKW ausgelegt, das würde für ein LKW heißen es wird eng.
    Da muss jeder selber wissen ob er damit klar kommt.

    Alles andre Steht in den Regeln.

    Wenn Fragen kommen Richtet die doch bitte Direct an uns, mit wir das hier nicht Breit Diskutieren. Einfach eine PN Schreiben Bitte...


    Bereue nie was du tust, tue nie was du bereust.
  • Hallo,

    gute Idee, vorab die Zulassung der Fahrzeuge vorab zu diskutieren.

    Ich würde mit einer Jeep Wrangler Karo von New Bright auf RCModelex-Chassis fahren wollen.

    turk3y schrieb:

    - Er darf nur 22,5 cm breit sein(gemessen an der breitesten Stelle) Spiegel und Radmuttern etc werden nicht mit gemessen.
    Diese ist ohne jegliche Umbauten leider einen knappen Zentimeter zu breit. Bei den bisherigen Trophy-Wettbewerben anlässlich des Superscale durfte ich jedoch immer mitfahren, da sie eine "unveränderte generell zugelassene Karosserie" war. Wir sieht das diesmal aus?

    Außerdem scheinen die Räder, wenn man von oben auf das Auto schaut, nicht abgedeckt sein zu müssen. Dies war bisher bei den Trophies immer so, findet man diesmal aber nicht in den Regeln. Ist dies vergessen oder bewußt weggelassen worden?

    Danke und Gruß
    Andreas
  • Bernie-74 schrieb:

    Hallo,

    gute Idee, vorab die Zulassung der Fahrzeuge vorab zu diskutieren.
    Finde ich auch, immerhin muss man ja auch ein Team zusammenstellen und für den Wettbewerb bezahlen.
    Wenn sich dann vor Ort herausstellt, das das Fahrzeug nicht zugelassen wird, ist das natürlich doof.
    Der Husky hat auch extra ein Thema dazu gemacht, um nicht andere Themen mit der Regeldiskussion zu belasten, finde ich ebenfalls gut und richtig.


    Offenbar ist das so aber nicht erwünscht und es soll "geheim" per PN geklärt werden.

    turk3y schrieb:


    Wenn Fragen kommen Richtet die doch bitte Direct an uns, mit wir das hier nicht Breit Diskutieren. Einfach eine PN Schreiben Bitte...

    Gruß Sebi
  • Bernie-74 schrieb:

    turk3y schrieb:

    - Er darf nur 22,5 cm breit sein(gemessen an der breitesten Stelle) Spiegel und Radmuttern etc werden nicht mit gemessen.
    Diese ist ohne jegliche Umbauten leider einen knappen Zentimeter zu breit. Bei den bisherigen Trophy-Wettbewerben anlässlich des Superscale durfte ich jedoch immer mitfahren, da sie eine "unveränderte generell zugelassene Karosserie" war. Wir sieht das diesmal aus?

    Manchmal frage ich mich echt ob das so schwer ist Regeln zu lesen und diese entweder zu akzeptieren oder eben nicht?
    Wenn da steht die Maximalbreite beträgt 22,5cm das heißt das das die Kiste eben nur 22,5cm breit sein darf. Egal wie breit die unveränderte Karo ist.
    Nirgendwo werden Regeln so dermaßen ausdiskutiert wie hier im Forum bei Veranstaltungen, egal ob Reifengröße, Lexankaros, Reifenabdeckungen ..........

    rockcrawler.de/index.php/Attac…#page=4&zoom=auto,-18,271
    ..... liebe Grüße aus Nordhessen vom Klaus, dem Axiallos glücklichen Modellbaumessie
    Och, die paar Meter kann ich auch fahren

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von MaddyDaddy ()

  • Ich verstehe nicht, wieso der Bernie jetzt so angepampt wird.

    Er hat sich die Regeln durchgelesen und verstanden und hat eben Fragen dazu. Meine Güte...

    Ja , sein Fahrzeug entspricht nicht ganz den Regeln, weil wohl 1cm zu breit.
    Bei den Trophys durfte er bisher trotz gleicher Regelung aber mitmachen, da

    Bernie-74 schrieb:

    sie eine "unveränderte generell zugelassene Karosserie" war. Wir sieht das diesmal aus?
    Dann ist es doch eine legitime Frage, ob das beim Scaleventure genauso gehandhabt wird.

    Auch wenn ich mich wiederhole, ein klares Ja oder Nein wäre um ein vielfaches hilfreicher, als wieder einen Text zu verfassen nach dem Motto: "Lest euch die Regeln durch, ihr Dummies/ Diskutierer/ Faulpelze".
    Vor allem wenn man anhand der verfassten Frage klar erkennen kann, das derjenige die Regeln gelesen hat und trotzdem eine Frage hat.

    Gruß Sebi

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Scerms ()

  • SO jetzt Bitte..... :scratch:

    Wir Haben Keine lust alles zu diskutieren nono , Lest euch bitte die Regeln durch. vain

    Da Steht Alles drin was wichtig ist, wenn dann noch fragen sein sollten die nicht Beantwortet sind durch das Lesen dann eine PN an mich. Dann kann ich oder Tom auch gerne Helfen. :thumbsup:

    Die Regeln sind dafür da mit ihr sehen könnt ja ich kann da so mit Fahren oder ich kann da nicht mit Fahren, die Regeln sind entschärft worden um Neulinge es zu ermöglichen bei einem Wettbewerb/Geschicklichkeit Fahren auch mit zu machen. Wir werden jetzt nicht anfangen alles außer kraft zu setzen, wenn das Fahrzeug nicht Past dann könnt ihr euch bei der Challenge anmelden da wird nicht so auf die Kleinlichkeiten geachtet.

    grumble FÜR FAULE HIER NOCH MAHL DIE REGELN grumble


    Regeln Stehen und Bleiben

    Gruß Turk3y


    Bereue nie was du tust, tue nie was du bereust.
  • Moinsen,
    ... bevor jetzt hier völlig unnötigerweise die Kellen mit der Aufschrift "Der/die ist pampig" respektive "Der/die ist doof" ausgepackt werden, möchte ich noch mal vollkommen emotionslos ein paar klärende Worte dazu sagen.


    Die bereits geschwungene Kelle mit der Aufschrift "hier wird alles tot reglementiert" wandert für die Scaleventure stumpf mit dem Vermerk "Annahme verweigert" an ihren Absender zurück, denn die Regeln für die Gestaltung eines Scaleventure-Fahrzeuges sind von uns bewußt auf sehr wenige Punkte zusammengestrichen, um (innerhalb dieser Regeln) einen maximalen Freiraum für die Ausgestaltung und den Bau der teilnehmenden Fahrzeuge zu bieten.

    Eine minimale Anzahl "harter" und nachmessbarer Zahlen-Grenzwerte müssen aber sein, um die Sache überhaupt durchführen zu können.
    Das sind:
    • 225mm Karosseriebreite maximal
    • 104mm Reifendurchmesser maximal
    • 2 Achsen
    und von diesen drei Bedingungen können und werden wir auch nicht weg.
    Wenn Ausnahmen dafür vorgesehen wären, stünde das in den Regeln.



    Ansonsten gilt wie immer für mündige Regelwerkleser:
    • was nicht explizit ausgeschlossen ist, ist erlaubt
    • was nicht explizit eingeschlossen ist, muß auch nicht sein (darf aber)
    Also seid kreativ aber bewegt euch dabei bitte im eigenen Interesse innerhalb des gesteckten Rahmens.





    So, und nach dem offiziellen Runterbeten der bereits veröffentlichten Bedingungen jetzt noch ein oder zwei Denkanstöße von mir als Modellbauer und Wettbewerbsteilnehmer:

    Wenn ich ein Modell habe, das schon von Haus aus nicht mal ungestreift durch die Tore paßt, hilft mir auch eine gut gemeinte Ausnahmeregelung nichts.
    Ich versuche ja auch im "wirklichen" Leben nicht, mit einem 2,35m breiten Auto in eine 2,35m breite Parklücke zu fahren und ich würde jeden, der mir sagt "ach was soll's, kannste ruhig" für einen wohlmeinenden Deppen halten.

    Die Scaleventure ist nicht der einzige Wettbewerb, auch nicht auf dem superScale. Paßt mein Auto nicht in den einen Wettbewerb, dann paßt es in einen der anderen.
    Auch das ist bewußt so definiert, daß eben unterschiedliche Fahrzeug-Bedingungen eine Teilnahme bei der Challenge (oder Challenge Pro) ermöglichen, selbst wenn das Modell für die Scaleventure zu groß oder zu dünnhäutig oder zu sonst-irgendwas ist.

    Ob in einer anderen Zeit, an anderen Orten oder bei anderen Veranstaltungen irgendwelche Ausnahmen gemacht wurden/werden, müssen die Verantwortlichen dieser anderen Veranstaltungen mit sich selbst ausmachen. Da wir aber keinen Abklatsch einer (fremden) Veranstaltung hier haben sondern unsere Verantwortung für unseren Event durchaus ernst nehmen, nehmen wir uns auch das Recht heraus, andere Veranstalter eben nicht nach zu machen. Nein, keine Ausnahmen.
    Grüße vom tüftelnden Tom !
    Erwachsen?
    War ich schon.
    War doof.