TRX-4 by turnschuuh

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Jetzt hat sich der nächste Motor verabschiedet... Der hatte ja am Sonntag schon mal kurz gequalmt, lief aber normal. Heute 10min gefahren und tot, Kohle mit Federbleck abgeschmolzen.


      Viel grösser geht ja der Kühlkörper nicht mehr...





      Das war mal der hier:




      War nicht wirklich lang drin... Nun heisst es: vernünftigen, haltbaren Ersatz finden. Ideen? 35t wäre glaube nicht schlecht.
      Gruß aus der Schweiz vain
      Turnschuuh

      Mein Fuhrpark: ★ TRX-4 Defender ★ ECX Torment TA01 Tamiya Dirt Trasher Tamiya FF01 mit HPI Focus RS Karo
    • Neu

      Turnschuuh schrieb:

      Fährst du den mit 3S oder mit 2S?

      Hatte ja jetzt einen 27T drin, könnte von mir aus noch langsamer sein. Aber der hat eben nur satte 2 Wochen gehalten. fie
      3S.

      Der 550 27T ist nicht gleichschnell wie ein 540 27T. Von daher könnte das schon passen. Ein 550er 27T ist wohl etwa mit einem 540 35T vergleichbar. Evtl. etwas schneller. Ich hab da so ein Richtwert von 20% im Kopf.. Müsste ich aber noch mal nachschauen..

      Ich habe mal, als der TRX4 noch neu war, einen Hinweis vom John Holmes hier wiedergegeben; der empfiehlt wegen der extremen Übersetzung im 2. Gang einen 550er. Da 540 wohl relativ schnell am Limit laufen.
      Da ich davon aber keine Ahnung habe, weiss ich nicht ob es damit zusammen hängen könnte... doofy :D
    • Neu

      Ein Traxxas mit HPI-Aufklebern ist ungefähr so, als würde man auf einen Passat Opel-Aufkleber machen...

      27T ist viel zu wenig, gerade wenn es ein 540er für 10 Euro ist.

      Kohlenträger ist nicht gekühlt etc.

      Dein Motorkühlkörper bringt übrigens nur was wenn er wirklich plan auf dem Motor aufliegt (ohne Aufkleber etc, am besten mit Wärmeleitpaste) und zusätzlich durch Lüfter gekühlt wird.

      Sonst wirkt er eher wie ein Mantel...
    • Neu

      Guden schrieb:

      Dein Motorkühlkörper bringt übrigens nur was wenn er wirklich plan auf dem Motor aufliegt (ohne Aufkleber etc, am besten mit Wärmeleitpaste) und zusätzlich durch Lüfter gekühlt wird.

      Sonst wirkt er eher wie ein Mantel...
      Aufkleber waren runter und Wärmeleitpaste war auch drauf. Daran kanns also nicht gelegen haben. :saint: Es ist sogar noch ein Loch reingefräst, damit die originale Öffnung am Motor auch trotz Kühlkörper eine Öffnung bleibt. Lüfter is ja auch drauf, siehe Bild oben.


      Guden schrieb:

      Ein Traxxas mit HPI-Aufklebern ist ungefähr so, als würde man auf einen Passat Opel-Aufkleber machen...
      War auch schon mit nem Opel auf dem VW Treffen und andersrum dance und am ECX-Torment klebt auch TRAXXAS drauf :whistling:

      Guden schrieb:

      27T ist viel zu wenig, gerade wenn es ein 540er für 10 Euro ist.
      Ja dann mach ma einen Vorschlag. Der originale 550er 21t ist ja auch abgeraucht... Gibt ja bis grob 80t bei den 540ern.
      Gruß aus der Schweiz vain
      Turnschuuh

      Mein Fuhrpark: ★ TRX-4 Defender ★ ECX Torment TA01 Tamiya Dirt Trasher Tamiya FF01 mit HPI Focus RS Karo
    • Neu

      Mal noch ne andere Frage:
      Ich hab deinen Threat mal eben überflogen, aber nix von nem anderen Ritzel gelesen (oder ich habs übersehen).
      Fährst du noch die originale Übersetzung?
      Bei einem Wagen mit 5,5 kg, also locker 1,5kg schwerer als original, an 3S mit einem 540er Motor?
      Mit Sackschweren Rädern?
      Ich würde mich an deiner Stelle nicht wundern, warum mir der Motor abgeraucht ist...
      Ich finde deine Umbauten durchaus auch interessant, aber du solltest wissen, dass alles Gewicht, was du draufpackst, aufs Material geht.
      Zum Einen muss es alles vom Motor beschleunigt werden. Da der 2. Gang recht lang ist, hat der Motor damit schonmal zu tun.
      Zum Anderen müssen schwere Räder auch erstmal in Drehung versetzt (und auch wieder abgebremst) werden.
      Dazu kommt, dass der originale (leichtere) TRX4 mit einer 550er Bürste ausgestattet ist, welche durch den längeren Anker ein höheres Drehmoment hat.
      Wenn du die Kiste so weiterfahren willst wie bisher, würde ich an deiner Stelle einen Vernünftigen Motor kaufen, z.B. einen 550er Holmes oder bei 540ee in die Richtung 45-55T und vernpnftig übersetzen.
      Alternativ für mehr Dampf Brushless. Aber auch die wollen passend übersetzt sein.


      Übrigens: niedriger Schwepunkt ist gut und schön, für.mich allerdings keine Option, wenn es zu Lasten des Materials geht.
      Außerdem hat schwer nicht immer Vorteile.
      Auf losem Grund fährt die ein leichtes Fahrzeug zum Beispiel um die Ohren.
      Es gibt halt für alles vor und Nachteile. ;)
      Gruß Jan
    • Neu

      moin606 schrieb:

      Übrigens: niedriger Schwepunkt ist gut und schön, für.mich allerdings keine Option, wenn es zu Lasten des Materials geht.
      Außerdem hat schwer nicht immer Vorteile.
      Auf losem Grund fährt die ein leichtes Fahrzeug zum Beispiel um die Ohren.
      Es gibt halt für alles vor und Nachteile.
      Eben, es gibt ja keine Räder, die alles können. Somit hab ich einfach 3 Sätze, die breiten groben schweren für solches Mistwetter und Gelände wie am Sonntag, dann die schmalen leichten feinprofilierten für trockenes Wetter und Felsen sowie 1 Satz zum rumstehen.

      moin606 schrieb:

      Ich hab deinen Threat mal eben überflogen, aber nix von nem anderen Ritzel gelesen (oder ich habs übersehen).
      Fährst du noch die originale Übersetzung?
      Bei einem Wagen mit 5,5 kg, also locker 1,5kg schwerer als original, an 3S mit einem 540er Motor?

      Also ich fahr kaum im 2. Gang und 2S sowie 3S. Zudem soll der Wagen ja klettern und nich heizen, man kann das Gas ja dosieren, was ich auch gern so mache. Dafür sind ja die proportionalen Regler da ;)

      Der 540er Low-Budget Motor war ja auch nicht für ewig gedacht. OK; hätte mehr erwartet aber nun ja.

      Grössere Untersetzung ist noch nicht verbaut, mit den schweren Rädern bin ich auch nur 1h insgesamt gefahren.
      Der 550er von Traxxas ist auch mit Seriengewicht und Kassenrädern abgeraucht, wenn man mal von den 50m mit Hänger absieht.

      moin606 schrieb:

      Wenn du die Kiste so weiterfahren willst wie bisher, würde ich an deiner Stelle einen Vernünftigen Motor kaufen, z.B. einen 550er Holmes oder bei 540ee in die Richtung 45-55T und vernpnftig übersetzen.
      Das ist doch mal ein guuuter Vorschlag :thumbup:
      Gruß aus der Schweiz vain
      Turnschuuh

      Mein Fuhrpark: ★ TRX-4 Defender ★ ECX Torment TA01 Tamiya Dirt Trasher Tamiya FF01 mit HPI Focus RS Karo
    • Neu

      Turnschuuh schrieb:

      War auch schon mit nem Opel auf dem VW Treffen und andersrum
      FÄHRST aber keinen Golf mit Opel-Blitz und umgekehrt... Egal, dein Ding.
      Ist mir nur spontan ins Auge gefallen ;)

      Turnschuuh schrieb:

      Ja dann mach ma einen Vorschlag.
      Erstmal weg mit dem Bürstenzeugs... und dann einen 1900 KV 4-Pol CC Motor, da brennt nix durch, da musst du nix kühlen.

      Hebe am Freitag noch meinen TRX-4 (knapp 5 Kilo) mit Anhänger (knapp 1 Kilo) und MAN-KAT (knapp 13 Kilo) aus der Grube gezogen, ohne dass da irgendetwas warm wurde.
      Ich fahre aber auch ein 8er Ritzel ;)
      Und ich schätze das nicht nur, ich fahre mit Telemetrie und überwache das.



      So habe ICH es gemacht.


      So wie es scheint, ist das für DICH allerdings keine Option.
      Was Bürsten angeht... Tja, 27er Billigstbürste (nicht böse gemeint) funktioniert offensichtlich nicht.
      Nimm mal etwas Geld in die Hand, und schau dich bei HH um, aber da musst du Andere um Rat fragen, nicht mich...

      Welches Ritzel fährst du denn?
    • Neu

      Wieso sollte das keine Option sein? Hatte auch schon an anderer Stelle wegen BL mal nachgefragt, da wurd abgeraten bla bla. Drum gabs die 27er Bürste, da die 21er Bürste abgeraucht war und dringend Ersatz her musste. Das mit dem BL hatte ich dann auch wieder aus den Augen verloren, da die Hütte ja lief. hmm

      Drum diesmal auch etwas mehr Bedenkzeit, um Infos einzuholen und dann was haltbares verbauen. So eine 10€-Bürste liegt noch rum, also hab ich ja grob noch 14 Tage um was anständiges zu finden. Der Markt ist ja ziemlich (unübersichtlich) voll mit Angeboten, Empfehlungen etc. und wenn man 10 Leute fragt gibts 11 Meinungen. :saint:


      Ritzel fahre ich eben noch den originalen Kram pardon
      Gruß aus der Schweiz vain
      Turnschuuh

      Mein Fuhrpark: ★ TRX-4 Defender ★ ECX Torment TA01 Tamiya Dirt Trasher Tamiya FF01 mit HPI Focus RS Karo
    • Neu

      Achso...

      Lass mich raten: Wozu BL, willst du dem Wagen das Fliegen beibringen?
      BL ist nicht feinfühlig...
      Ich hatte 1990 mal ein 5-Euro-System aussem Aldi das war sehr ruppig...
      bla-bla-bla...

      Wie du bereits erkannt hast: Bla.

      Leider halten sich diese Ammenmärchen aus vermutlich den Zeiten als die RC das krabbeln lernten sehr hartnäckig.
      Da wundert es mich, dass sich bei den Leuten die LiPos durchsetzen konnten...

      Ich fahre jetzt seit 8 Jahren BL in meinen langsameren Modellen, und genau so lange lese ich immer und immer wieder diesen nachgeblubberten Mist den ich dir oben gepostet habe...

      Die Leute werden dessen einfach nicht müde :thumbdown:


      Also, wenn BL für dich eine Option ist: Castle Creations Mamba X und den 1900KV 4-Pole-Motor von Castle Creations, fertig.
      So einfach geht das.
      Kostet halt teurer als wenn du zu deinem 1080er Hobbywing (welcher meiner Meinung nach momentan die Speerspitze bei den brushed darstellt, Preis/Leistung) einen richtig guten brushed Motor kaufst.

      Damit hast du aber Feinfühligkeit, sehr viele Einstelloptionen und sogar die Möglichkeit während der Fahrt über die Fernsteuerung die Dragbrake und die Fahrmodi zu wechseln.
      Mal ganz davon abgesehen, dass dir nie wieder "Kraft von unten" fehlt.
      Du brauchst dann allerdings auch einen Castle-Link um den Regler zu programmieren.

      Achso: Wie es sich mit Dauertauchfahrten bei dem Sensoranschluß verhält kann ich dir nicht sagen, das könnte eine Schwachstelle sein. Auf DAUER... Mir ist die Kiste mal in einen Teich gefallen, war komplett geflutet, lief aber problemlos weiter.
      Wenn du U-Boot spielst, kann ich dir aber nicht garantieren dass das gut geht...

      Vielleicht machst du es ganz einfach daran fest: Wenn du oft U-Boot spielst, dann vllt doch lieber ein brushed-Motor kaufen.

      Welche Fernsteuerung nutzt du denn?

      Achja: Sollte dir (wider Erwarten) die Feinfühligkeit eines BL-Systems dann doch nicht zusagen... der Mamba X kann auch Bürstenmotoren ;) Wasserdicht ist er auch ;)

      Das kleinstmögliche Serienritzel wäre ein 9er, das solltest du zuerst einbauen.

      Fährst du 2S oder 3S ?
    • Neu

      Kann Guden nur Recht geben. Fahr selber auch den Castle Creations Mamba X, aber mit 2850KV im TRX-4 und läuft alles bestens. Feingefühliger als beim brushed original würde ich sagen.

      Hätte wahrscheinlich besser de 1900kv oder 2280kv wählen sollen... Im 2ten Gang geht das schon ein wenig zu rasant ab. Durchzug hat er aber noch genug am Berg.

      Edit: den Castle-Link bekommt man um sonst wenn ein Coupon einlöst auf der Castle Seite.

      Gruß,
      Mark

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von markb74 ()

    • Neu

      Mein Holmes Stubby BL im SCX2 hat schon mehrmals Wasserkontakt und der läuft ohne Probleme und fährt sich wunderbar :love:

      Ich steh auch auf den BL :whistling: <3 .. da ich aber beim TRX 4 doch noch etwas rücksichtsloser durch tiefen Schlamm und Wasser fahre bleib ich beim Brösched :D
      Wie schon mal erwähnt.. Falls Brushed, empfehle ich einen 550er Trailmaster. Da hast du genug Kraft. Falls du am Motor Service machen willst, nimm einen 550er Crawlmaster oder Torquemaster.