Drifter für Rentner

    • Drifter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich lese bei den Driftern auch Interessehalber mit und kann dir nur Recht geben das so ein „Highend-Ausbau“ sich jedem normal-technische Verstand verschließt !

      Null Grip und maßlos übermotorisiert :scratch:
      Was bringt elektrisches Brutaltuning wenn 90% „verheizt“ weil die Kiste nur rumrutscht ?
      Über 30.000 U/min auf Plastikreifen die null Grip haben hmm
      Alles Carbon und ne Funke für hunderte Euros pillepalle
      Ob ein Drifter für 1500€ anders rutscht wie ein Drifter der günstiger ist ?

      Mein Fazit : Jeder muss das „edelste“ und „teuerste“ fahren damit er „cooler“ ist wie der Rest der Gemeinschaft pump

      Sorry....jeder kann ja machen was er mag... aber das ist meine persönliche Einstellung zu der Art Modellbau beer
    • Meine Güte, muss man sich dafür rechtfertigen...?!


      no mercy schrieb:

      Ich hab da mal ne blöde Frage; wofür um alles in der Welt braucht man im Drifter nen 120A Regler ? Das muss mir bitte mal jemand erklären. :scratch:

      norisgarage schrieb:

      Ich lese bei den Driftern auch Interessehalber mit und kann dir nur Recht geben das so ein „Highend-Ausbau“ sich jedem normal-technische Verstand verschließt !




      Mein Fazit : Jeder muss das „edelste“ und „teuerste“ fahren damit er „cooler“ ist wie der Rest der Gemeinschaft pump
      Ich würde solche Fragen immer mit: "Weil ich es kann!" beantworten.

      Warum kauft sich jemand einen AMG Benz oder ein Mopped mit 200 PS, wenn man doch auch mit einem Fiat Panda Brötchen holen kann? Vielleicht weil es Spaß macht, vielleicht gibt es auch gar keinen Grund, mit dem man so was rechtfertigen muss...

      Aber der Tinker hatte es bereits beschrieben, bevor die "Neider" (sorry, aber so kommt es mir vor) sich erbost haben, hoffentlich wird das akzeptiert.


      Tinker schrieb:

      Regler lag noch rum (Toro120A),
      :!: :!: :!:
      Hoffentlich muss der Tinker sich jetzt nicht erklären, wofür der Regler ursprünglich vorgesehen war.
      Wahrscheinlich um beim Internet Schwanzvergleich gut dazustehen... :rolleyes:

      Gruß Sebi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Scerms ()

    • Eine Meinung sachlich kundtun ist ja schön und gut.

      Aber wenn man jemandem, dem man wahrscheinlich nicht mal persönlich kennt, unterstellt seine Kaufentscheidungen seien dazu da, um "cooler als der Rest der Gemeinschaft" zu sein, dann empfinde ich das schon als Angriff und es ist unsachlich.

      Da muss man auch mit einer Reaktion rechnen und kann sich nicht darauf berufen, das es nur eine Meinung ist...



      Gruß Sebi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Scerms ()

    • Tja, wär es ein genau-lesespiel gewesen hätte Norisgarage gewonnen search
      Der Regler war der Einzige sensored Regler der noch rumlag. Und ganz ehrlich: für jetzt 0 Euro ausgegeben zu haben ist der verdammt gut vain .
      Klar, ein wenig übermotorisiert ist das schon, aber im Gegensatz zu nem 500 PS V8 verbraucht der nicht mehr als ein kleiner Regler, gell?

      Wichtig für mich: die Kiste fährt, macht richtig Laune und ich konnte sogar Mal Regalartikel für mich nutzbringend verbauen spiteful

      Mfg Tinker, der mit dem dicken Regler this
    • Scerms schrieb:

      Meine Güte, muss man sich dafür rechtfertigen...?
      Nein. Abgesehen davon war das auch nicht auf Tinkers Post bezogen, sondern allgemein.

      Weil wenn jemand mit nem Cerankochfeld für 1000 Öre ne Fliege kaputtschlägt kann man schonmal fragen, warum er nicht ne Fliegenklatsche für 50 Cent genommen hat. Mit beidem erreicht man nämlich exakt das gleiche.

      Astrafreak schrieb:

      Die meisten hier fahren ja auch einen 80A 1080 im scaler obwohl die Motoren meist unter 10A brauchen
      Notgedrungen ! Es gibt hier leider keine gleichwertige, schwächere Alternative, was bei normalen Reglern aber der Fall ist. Hier hat man ohne Ende Auswahl, ohne auf Performance zu verzichten.


      Deswegen, und nur deswegen hab ich gefragt. Logisch ist das ok, wenn man im Fundus so nen Erpel hat und den dann auch verbaut, weil man sich nen passenderen erst kaufen müsste ! Gar keine Frage !

      Aber sich extra so ein teures, in dem Fall völlig sinnloses Monstrum für nen Drifter zu kaufen, das ist mit Verlaub gesagt reichlich bescheuert.


      Das kann in meinen Augen nur an zwei Dingen liegen. Entweder man gehört in die Kategorie der Gruppenzwang-Schwanzvergleicher ( mein Haus mein Auto meine Gummipuppe ), oder man denkt nicht mal für ne Sekunde nach und spielt Lemming. Ist ja so schön einfach.




      Gruss,
      Axel.
    • no mercy schrieb:

      Abgesehen davon war das auch nicht auf Tinkers Post bezogen, sondern allgemein.
      Sorry, dann habe ich deine Aussage fehlinterpretiert. :bier:

      Deine Frage:

      no mercy schrieb:

      Ich hab da mal ne blöde Frage; wofür um alles in der Welt braucht man im Drifter nen 120A Regler ? Das muss mir bitte mal jemand erklären. :scratch:

      kam nämlich gleich hinter Tinkers Post, in dem er beschrieb, einen 120A Regler in seinem Drifter verbaut zu haben.

      Daher dachte ich schon, das es einen Bezug genau dazu hatte. hmm

      Gruß Sebi
    • Also ich muss euch jetzt mal etwas sagen.

      Null Grip gibt's nur mit Slicks auf Eis!

      Auch wenn es so aussieht als das die Drifter keinen Grip haben, ohne Grip würden wir weder vorwärts kommen noch in den Winkeln quer durch die Kurven knallen.

      Ein Regler mit 120A+ bringt viele Vorteile, z.b. sind Regler mit 50-60A im Megadrom Nord immer kurz vor dem Hitzetod da die Strecke viel mit 3/4 bis Vollgas gefahren wird. Auch ist das Ansprechverhalten des Motors besser wenn der Regler mehr A abgeben kann, vorallem wenn man mit Boost und Turbo fährt.
      Bei der Funke ist vorallem beim RWD eine Gaskurve und das exakte Einstellen der Servoendpunkte wichtig, eine günstige Conrad oder Carsonfunke kann das gar nicht oder nur bedingt. Desweiteren ist auch eine schnelle Übertragung wichtig.

      Carbon und Alu braucht es eigentlich nicht übermäßig, ist hier eher "Schwanzvergleich".
      Bin selbst mal gespannt wie sich mein Plaste YD2 bei dem Lauf zur D1-10 gegen die ganzen YD2EX und + schläg.
      Yokomo YD2 DP RWD Heckschleuder :pray: :pray: :pray:
      Tamiya XV-01 Long Damper Spec :headbang: :headbang:
      Tamiya TT-01 RS-R3 RWD Dreckschleuder :uglyyeah:
      3Racing EX Real Crawler :uglyyeah:
      Coming soon: Team Magic E4D MF crazy shit modo
      :blazer:
    • Ich fand fast jeden der tausend Euro der in meinem MST steckt, dem Spass zuträglich, viel ist zugegeben Setup aber man muss sich auch erst mal damit tagelang konzentriert beschäftigt haben um Feinheiten zu finden die stören und leider ist "anders" zumeist gleichzeitig besser und damit teurer. Theoretisch würde ich zustimmen, dass ein sensored brushless Motor hemdsärmelig von 30 jahre altem Fernsteuergelump angesteuert sich halt auch nur dreht. Bin dann halt mal die 600 Euro Kombo mit dem Mercedes der Fernsteuerung gefahren und damit war dann die Theorie widerlegt und die Kinder mussten den nächsten Monat hungern. Allein "Plastikreifen ohne jeden Gripp" gibt es dutzende verschiedene die man irgendwann alle mal probiert haben möchte weil es halt einen Unterschied macht. Das Auto fährt am Ende direkter und ist genau da wo man es gerne hätte und ggf beginnt dann erst der Spass so richtig. Die 3k+ Weltmeisterschaftsteilnehmer die man schonmal in einer ruhigen Minute auf der Piste zugesteckt bekommt fahren sich durch die Bank auch toll. Aber da kam dann das Einsehen meinerseits, dass man einfach noch 9500h Stunden üben muss bevor man das Potential auch nutzen kann und das man für den Moment gut aufgestellt ist.
    • Sasuke85 schrieb:

      Ein Regler mit 120A+ bringt viele Vorteile, z.b. sind Regler mit 50-60A im Megadrom Nord immer kurz vor dem Hitzetod da die Strecke viel mit 3/4 bis Vollgas gefahren wird. Auch ist das Ansprechverhalten des Motors besser wenn der Regler mehr A abgeben kann, vorallem wenn man mit Boost und Turbo fährt.

      Ok, andauernd Teillast belastet jeden Regler, allein dadurch sind hohe Temperaturen quasi garantiert. Aber gerade dann würde ich doch auf jegliches aufdrehen ( Boost, Timimg ) möglichst verzichten.

      Lieber einen eine Nummer grösseren Motor nehmen ( um die gleiche Leistung zu haben wie bei einem kleineren Motor + aufgedrehtem Timing und Boost ) und im Blinkymodus fahren; so muss man sich, grob gesagt, nur mit der Teilasttemperatur runschlagen.


      Was sich übrigens auch noch stark auf die Reglertemperatur auswirkt, ist das Servo. Im Drifter ist das Servo ununterbrochen im Stress, und schnelle "Driftservos" sind i.d.R. nicht grade die genügsamsten. Kommt da noch ein Zappelphillipp obendrauf ( Gyro ) wirds noch schlimmer.

      Das geht massiv aufs Regler-BEC = eine weitere, nicht zu unterschätzende Temperaturquelle.



      Es stellt sich für mich mittlerweile raus, das die Regler im Drifter zwar stark belastet werden, primär aber nicht durch hohe Ströme, sondern durch Teillast, BEC-Belastung und fröhliches aufdrehen der Parameter. Jetzt wundert mich das mit den fetten Reglern im Drifter nicht mehr ganz so stark. ;)

      Aber ich bin mir sicher, das man hier mit vernünftig eingestellten Parametern, einem separaten BEC, einem passenden Motor und Untersetzung, + guten passiven Kühlmassnahmen einiges an Temperatur "rausholen" und so auch mit einem kleineren Regler glücklich werden kann. Ohne hinterher zu fahren.


      Leider hab ich hier in meiner Ecke keine Driftstrecke, sonst könnt ich längst aus eigener Erfahrung quatschen. ;)



      Gruss,
      Axel, der mit nem TL-01 und Wasserrohren angefangen hat zu driften. :headbang:
    • Mit dicken Lüfter auf dem Regler würde des wohl auch ein Toro TS50 überleben.
      Ich z.b. nutze weder Turbo noch Boost, dafür aber das Motortiming auf +20°.

      Mein Servo zieht so um die 1,5A, der Regler gibt 3A ab.
      Hatte vorher einen Regler mit 2A BEC und das war schon teilweise echt grenzwertig, vorallem beim schnellen Wechsel, da hat des Gyro bzw Servo des öfteren nicht sofort reagiert wenn man noch voll auf des Gas ging.
      Yokomo YD2 DP RWD Heckschleuder :pray: :pray: :pray:
      Tamiya XV-01 Long Damper Spec :headbang: :headbang:
      Tamiya TT-01 RS-R3 RWD Dreckschleuder :uglyyeah:
      3Racing EX Real Crawler :uglyyeah:
      Coming soon: Team Magic E4D MF crazy shit modo
      :blazer: