Carson X Crawlee pro piept nur, sonst keine Reaktion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Carson X Crawlee pro piept nur, sonst keine Reaktion

      Hallo Crawler Gemeinde.

      Da ich neu bin, möchte ich mich und mein kleines Projekt kurz vorstellen.

      Ich bin 30 Jahre, Elektrotechnik Ingenieur, verheiratet mit 2 Kindern. Da ich Lust habe meine große Tochter (3 Jahre) für Autos und basteln frühzeitig zu begeistern, will ich den Versuch mit Crawlern machen.

      Da ich grundsätzlich viel bastel und selbst schon Elektronik und Software entwickelt habe, wollte ich schauen ob ich einen defekten crawler günstig bekommen. Dadurch lerne ich gleich was dazu und habe später wenn mal etwas defekt ist vielleicht schon mehr Ahnung und kann das Problem schneller beheben.

      Bisher hat das gut funktioniert. Ich habe einen carson x crawlee Pro für 80 Euro neu - aber defekt bekommen.

      Hier auch meine Problemstellung:

      Der Crawler hat eine Carson Reflex wheel pro 3 Fernsteuerung.

      1. Wenn ich diese einschalte, dann hört man nix und es leuchtet auch nix. Ist das normal??
      2. Wenn ich den Akku anstecke, dann höre ich ein kurzes piepsen. Im forum wird aber oft beschrieben, dass etwas leuchtet. (macht es aber nicht - normal?! )
      3. Abgesehen von dem piepsen passiert absolut nichts.
      4. Die Batterien im Auto und der Fernbedienung haben Spannung.

      Der Händler meinte es könnte der Regler sein, was ich nicht glaube. Das piepsen klingt wie der Start von den 90er Jahre Rechnern. Also irgendwie normal.

      Da ich ja nichts schalten kann, fällt es mir jetzt schwer ein Problem zu finden.

      Lösung?
      Möglichkeit 1: Ich glaube ich müsste eine andere Fernbedienung probieren oder den Empfänger tauschen.

      Möglichkeit 2: ich bin zu blöd einen Schalter am Crawler zu finden der ihn einschaltet

      Möglichkeit 3: ich bin zu blöd ne Verbindung aufzubauen oder der Empfänger / Regler ist falsch eingestellt.

      Gibt es Ideen / Tipps eurerseits?

      Wenn er läuft, dann wollte ich gleich Regler auf den Hobbywing 1080 umbauen, einen Motor mit 80T rein und den servo auf Saxö 0231MG umbauen. Vorher soll er aber laufen - irgendwann kürzt die Frau sonst das Taschengeld ( werderw
      )... Allradlenkung usw wäre auch cool irgendwie :saint:

      Hat jemand eine Idee warum sich nix bewegen könnte?
    • Mahlzeit ! :)


      Ein ganz ernst gemeinter Tip : schmeiss am besten die komplette Elektronik sofort raus und kauf dir was gescheites, egal ob die funktioniert oder - wie bei dir - nicht.

      Das Servo und vor allem der Regler sind von dir schonmal gut ausgewählt, ein 80T Motor wird dir vermutlich zu langsam sein / werden. Ich würde hier auf einen 35T bis max. 55T gehen.

      Als preiswerte und qualitativ gute Einsteigerfunke kann ich die Absima CR2S V2 empfehlen.


      Aber um mal zur eigentlichen Frage zu kommen : hast du den Empfänger mal neu gebunden ? Den Regler ordentlich an die Funke angelernt ? Wenn nein, machen und dann nochmal melden. ;)





      Gruss,
      Axel.

      deal with it...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von no mercy ()

    • Sehr cool - Dank schonmal für die Tipps @no mercy

      Heute war Weihnachtsfeier, morgen schaue ich nochmal nach dem Schalter.

      Anlernen hat nicht funktioniert, weil nix reagiert. Was aber auch an dem (nicht vorhanden?) Schalter liegen könnte.
      Wenn ich das Servokabel abziehe, dann blinkt der Regler rot.

      Zumindest habe ich mich richtig eingelesen bezüglich Elektronik. Danke für die Bestätigung beer

      Wenn ich an der Funke die Geschwindigkeit für meine Tochter drosseln kann, dann gerne ein schnellerer Motor :thumbsup:

      Was hältst du von der Absima CR3P?
      Das sind bei Metz 20 Euro mehr, aber mit Display und 3 Kanal. Kindertauglich?

      Dann bestelle ich, wenn ich echt keinen Schalter finde und Feedback zur Funke habe.

      Brauche ich auch so Klebeband zum befestigen des neuen Empfängers und Reglers?
    • Tatsächlich... Ich war blind und habe mit deinem Tipp den Schalter gefunden. :whistling:

      In der Anleitung steht, dass der Empfänger irgendwann mit Blinken anfangen muss, wenn ich den SW Knopf drücke. Das passiert aber nicht.

      Also werde ich es machen wie du empfohlen hast und gleich alles tauschen. Mal sehen wie er dann fährt.

      Die Teile in der Grafik würde ich dann bestellen.

      Wenn ich zwei servos anschließen würde, dann müsste ich noch einen 10 oder 20A Bec einbauen oder?
      Bilder
      • Screenshot_2017-12-15-08-01-44-718_com.android.chrome.png

        214,24 kB, 675×1.200, 15 mal angesehen
    • Mischi schrieb:

      Was hältst du von der Absima CR3P
      Wäre natürlich besser, weil vielfältig einstellbar. Dachte mit der CR2S ans Budget. :thumbup:

      Ich selbst hab von Absima eben die CR2S für eins meiner Boote, aber als Hauptfunke für meine erdgebundenen Modelle eine CR4T Ultimate. ;)


      Der 1080 hat zwar ein 6A BEC, aber es könnte bei zwei Servos, grade bei den generell stromhungrigen Savöx, etwas eng werden. Ein ( grudsätzlich nie verkehrtes ) separates 10A BEC sollte hier aber dicke ausreichen.

      Zum Befestigen der Komponenten kann man gut Spiegelklebeband benutzen ( hält bombe, kann man mit dem Finger wieder abrollen ), oder Klettband, oder Dual Lock. Sekundenkleber würd ich aber lassen. :D



      Gruss,
      Axel.

      deal with it...
    • Ja die CR4T ist aus meiner Sicht richtig Profi Teil. Das wäre vielleicht etwas sehr übertrieben für einen Anfänger golly

      Dann kommt noch das Klebeband dazu.
      Die Bestellung geht heute raus. Damit kann ich der Frau sagen das war der santa .

      Der zweite Servo kommt dann später.

      Da werde ich ein paar Bilder machen damit man was vom Umbau sehen kann. Ein Glück war der günstig, sonst müsste ich mich jetzt ärgern. Wenn die Elektronik Müll ist, dann war die HW jetzt das Geld wert. Da liest man ja nichts schlechtes drüber.

      Freue mich schon auf : :golf:


    • Huhuuu.
      Danke für den Tipp.
      Habe die andere bestellt. Die liegt schon in der Filiale und wird morgen geholt. :D

      Bei der anderen ist der Regler Wasserdicht. Bei der Flysky nicht oder?
      8Kanäle für das Geld ist natürlich irgendwie sehr sexy. Aber nächstes Mal. Jetzt erstmal fahren und Erfahrungen sammeln. :thumbsup:
    • Hey.

      Also es gibt ein Update. Die Teile sind da und verbaut. Leider passen die Stecker nicht. Mein KFZ Stecker Sortiment bietet nicht ausreichend Strombelastbarkeit.

      Also schnell noch vor Weihnachten einen Laden finden wo es Xt60 Stecker gibt. Der Typ am Motor (Bullit 3.5mm?!?!??!) finde ich zum pressen nur in China.

      Wie ist der richtige Name?

      Dann noch ein paar Bilder. Der Umbau bisher war irgendwie easy. Mal sehen wie die Konfiguration mit der Programmierkarte klappt.
      Bilder
      • IMG_20171220_224030.jpg

        98,06 kB, 900×1.200, 13 mal angesehen
      • IMG_20171220_224004.jpg

        87,39 kB, 900×1.200, 10 mal angesehen
      • IMG_20171220_224213.jpg

        131,53 kB, 900×1.200, 10 mal angesehen
      • IMG_20171220_224158.jpg

        164,42 kB, 900×1.200, 16 mal angesehen
      • IMG_20171220_224112.jpg

        170,78 kB, 900×1.200, 16 mal angesehen
    • Das war der Plan. Ich habe noch einen 2s lipo mit 2.2Ah geholt, der zwischen die Räder passt und gleich den Anschluss hat. Wenn die Stecker erst nach Weihnachten kommen, kann ich schonmal fahren.

      Der im Laden meinte, ich soll noch einen Schutz um den Akku bauen wenn ich den vorn drauf mache. Der hat kein Plastik Gehäuse oder so.

      Geht da 1mm Stahl oder ist das wegen Gewicht nicht schön?
      Bilder
      • IMG_20171221_232200_HHT.jpg

        109,85 kB, 900×1.200, 11 mal angesehen
      • IMG_20171221_232221_HHT.jpg

        117,54 kB, 900×1.200, 13 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mischi ()

    • Hey.

      Vielen Dank für die Tipps!
      Es gibt gute Neuigkeiten :golf:

      Er läuft und ist richtig feinfühlig. Es ist super, dass ich am Regler 50% power für meine Tochter einstellen kann. Damit fährt er nicht zu schnell. Beim Motor habe ich das Gefühl er dürfte etwas mehr Power haben. Aber scheint erstmal zu reichen.

      Meine offenen Fragen :
      Frage A. Welches Lipo Ladegerät würdet Ihr empfehlen? (Auch Eigenbau mit resistivem balancing möglich)

      Frage B. Wenn ich zum Schutz vom Akku und Getriebe ein Autoblech (kann ich schweißen...) hinbaue, wird das zu schwer?
      Sonst nehme ich halt Alu...wo ich nichts anschweißen kann.

      Frage C. Der Regler Hobbywing 1080 kann ja per Set Knopf Kalibriert werden. Dazu kommen 3 Einstellungen vom Gas.
      1. Neutral - bei set 1 Piep
      2. Vorwärts - bei set 2 Piep
      3. Rückwärts - bei set 3 piep
      Fertig.

      Jetzt das Problem :
      Bei Vorwärts, müsste ich den Zeigefinger voll zu mir bewegen und set drücken. Wenn ich drücke, dann müsste es 2 mal piepen.
      Macht es aber nicht.
      Es piept nur, wenn ich den Zeigefinger von mir weg bewege (rückwärts) und dann drücke.

      Dadurch stimmt die Einstellung vorwärts rückwärts nicht. An dem Sender "Reverse" einstellen hat nichts geändert.

      Habe ich etwas falsch angesteckt?! Oder falsche Reihenfolge?

      Frage D. Der Servo versucht die ganze Zeit auf 0 zu regeln. Das nervt weil der brutal laut ist. Kann man die Empfindlichkeit runter setzen?

      Jetzt kommt der interessante Teil. Testen und verbessern.

      Aktion 1:
      Der Akku soll vorn drauf.

      Aktion 2:
      Kann ich das Getriebe hoch setzen damit er mehr Bodenfreiheit hat? Hat das schon jemand gemacht?

      Aktion 3:
      Irgendwie fände ich es extrem cool wenn der Crawlee wie meine T3 Doka aussieht. vain (im Hintergrund vom Bild) Gibt es da Erfahrungen ob das realisierbar ist / passende Karosserien?
      Ich habe gesehen, dass einige einen Leiterrahmen drauf bauen um den Radstand anzupassen und die Veränderung des Radstandes beim einfedern zu verringern.

      Schonmal schöne Vorfreude auf den da: santa
      Bilder
      • IMG_20170830_061013.jpg

        279,49 kB, 1.600×1.200, 15 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mischi ()