Ankunft SCX 10 II als Bausatz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ankunft SCX 10 II als Bausatz

      Hallo Gemeinde,

      heute war es soweit da kam er bei mir an und ich bin leider noch den Rest der Woche noch in Solingen.
      Ich werde jetzt versuchen bis Weihnachten alle nötigen Teile zusammen zu bekommen, so dass ich dann um den Jahreswechsel das Modell zusammenbauen kann.

      Hier meine Bitte, könnt ihr mir in Paar Sachen nennen, die sinnvoll sind abzuändern.
      Ich habe mir den Optimierungstread auch schon durchgelesen, aber dennoch ist es für mich schwer herauszufiltern welche Veränderungen wirklich wichtig sind und welche eher eine subjektive Verbesserung herbei führen.

      Vielleicht kann mir auch noch jemand eine Adresse nennen, wo ich einen guten Lagersatz her bekomme.

      Und jetzt die Frage der Fragen, was für einen Motor und Servo. Ich kenne mich damit überhaupt nicht aus. Bisher habe ich immer die Motoren aus den Bausätzen verwendet und bei den Servos mich immer auch den Händler verlassen.
      Auch einen 2.ten Gang möchte ich gerne verbauen. Es währe super, wenn er schön kräftig wäre aber man auch mal ein wenig Gas geben kann.

      Braucht man unbedingt die LiPo Technik, oder tun es NiMh Akkus auch. Wo liegt bei einem Crawler der Vorteil ihn mit LiPos zu betreiben.


      Danke, für eure Mithilfe,

      Grüße Tobi
    • Motor, 35-55Turns, Ich fahre den Tamiya 300054114 - Cr-01 Crawler Motor Cr-Tuned 35T mit dem Hobbywing 1080 Regler, das ist wohl der beste Regler für Crawler.
      2 Gang Getriebe bekommst du bey Kayhobbies.at Servo würde ich ein Savöx Servo mit ca 25Kg und Wasserdicht empfehlen. Kugellager kannst du einfach aus dem Bausatzverwenden, ansonsten besorge ich meine Kugellager immer bei Kugellagerexpress.de, Anzahl der Lager kannst du aus der Anleitung in der Teileliste entnehmen. ALU Beadlockst solttest du dir sofort holen damit du nicht die Reifen auf die Felgen kleben musst und du auch gleich mehr Gewicht in den Reifen hast und das Servo habe ich nach vorne gesetzt so das ich auch einen 3S Lipo fahren kann da der nicht in die Halterung beim Scx 10II passt. Ansonsten fährt der Wagen wirklich sehr gut.

      Lipotechnik, also ich fahre alle meine Modelle nur noch mit Lipos, wo der Vorteil liegt können dir hier bestimmt andere Leute erklären, das weiß ich leider nicht

      So schaut mein eigener Umbau nun aus!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Drunkenmonkey288 ()

    • Hallo,
      Die Empfehlungen für Servo, Regler und Motor meines Vorgängers unterschreibe ich gerne.
      Das 2-Gang Getriebe würde ich erst mal lassen und lieber 3S Lipos verwenden.
      Durch die höhere Spannung hast du ein breiteres Drehzahlband.
      Lipos haben mehrer Vorteile.
      Zum einen haben sie eine bessere Spannungslage.
      Sie sind leichter.
      Es gibt sie in vielen verschiedenen Größen.
      Man muss allerdings auch ein paar Regeln beachten wie z.B. richtiges Laden und richtige Lagerung.
      Unterspannung mögen sie auch nicht.
      Ich fahre nur Lipos und will auch nix anderes ;)
      LG Mac

      Wirtschaft und Konsum sind die Kriegsmittel unserer Zeit.
    • Hi,
      das ist ja schon mal super, das mit dem 2 ten Gang finde ich einfach ne gute Option, auch wenn man ihn nicht unbedingt braucht, oder macht der auch etwas schlechter?
      Die Standard Übersetzung wird nicht geändert, oder?
      Versorgt ihr euer Servo über ein extra spannungsmodul?


      Grüße Tobi
    • Ich fahre das SSD 2 Gang Getriebe im SCX10II. Unbedingt nötig ist es jedoch nicht. Motor würde ich dir auch etwas um die 35T empfehlen. Regler wurde ja schon genannt. Momentan ist der 1080 einfach unschlagbar. Ein externes BEC habe ich nicht verbaut. Da mir Savöx Lenkservos nicht so zusagen, habe ich auch hier das Thunder Tiger DS1015 verbaut. Ansonsten ist mein SCX bis auf die Felgen komplett aus dem Baukasten. Ich hab nur die Unterlegscheibe am HZ verbaut. Bisher bin ich auch super zufrieden mit dem Auto.

      Akkus fahre ich auch nur Lipos, da man die schneller laden kann und sie leistungsfähiger sind als alte NiMH Akkus. Für die gebotene LEistung sind mir NiMHs auch einfach zu teuer. Die Lipos habe ich ja schon rumliegen von meinen anderen Autos. Beachte aber bitte, dass für Lipos auch ein geeignetes Ladegerät notwendig ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Klonkrieger ()

    • Klonkrieger schrieb:




      Akkus fahre ich auch nur Lipos, da man die schneller laden kann und sie leistungsfähiger sind als alte NiMH Akkus. Für die gebotene LEistung sind mir NiMHs auch einfach zu teuer. Die Lipos habe ich ja schon rumliegen von meinen anderen Autos. Beachte aber bitte, dass für Lipos auch ein geeignetes Ladegerät notwendig ist.

      Und bitte nicht vergessen das es gewisse Sachen bei Lipos zu beachten sind!! Am besten mal bei SLS (StefansLipoShop) mal den Text lesen wie man Lipos zu behandeln hat, sonst kanns auch schnell mal nach hinten losgehen!
    • Hi,
      ja, das die Dinger nicht ganz ungefährlich sind, habe ich auch schon mitbekommen, ich habe keine Lust, das irgendwann das Haus abfackelt.
      Wieviel Zoll haben eure Felgen?
      Gibt es da einen besonders guten Hersteller? Wie sieht es mit scale Bereifung aus?
      Kann da jemand etwas empfehlen?
      Was für eine Unterlegscheibe sollte das am Hz sein? Kennt da jemand zufällig noch das geeignete Maß.

      Grüsse
    • Felgengröße würde ich 1.9er nehmen...


      ...Hersteller ist da eigentlich egal ;) .


      Bei den Reifen würde ich an deiner stelle erst einmal die originalen ausprobieren und dann gucken ob sie dir gefallen ;) !

      Das mit der Unterlegscheibe wär für mich auch nochmal Interessant ^^ .

      @Klonkrieger

      Hast du da nochmal die Maße beer ?

      Gruß

      Hannes
      Meine Jeep's :

      Falken + Jeep = Mein FALKENJEEP

      Mein: Axial SCX10 2 Jeep JK 4-door


      Und mein kleiner Käfer:

      Kerbie the BugFrog
    • Oetti schrieb:

      Hab ich auch so gemacht nach dem Tip von Edgar. Hatte ne recht dünne scheibe von IKEA übrig (mit denen ein Regal an der Wand gesichert wird), die passt bestens, da 5,1mm Loch und eben etwas dünner als eine Karosseriescheibe...

      Die Scheibe muss zwischen den kleinen Bund zum Getriebe hin und der Reibscheibe, siehe Pfeil im Bild:



      Im inneren hab ich auch noch das große Zahnrad gedreht, da dieses auf dem Kranz/Bund von kleineren lief. Das große Zahnrad hat nämlich unterschiedlich tiefe Einkerbungen für den Stift (ist in der Anleitung nicht vermerkt). Die seite mit der tieferen Einkerbung gehört zum Stift.

      Auch, und ich nehme an, das einige vielleicht etwas beim abschneiden der Teile am Gießast nicht sorgsam sind, ist das enorm Wichtig bei den Stoßdämpferinnereien. Ich hab alles sehr sauber abgeschliffen und meine Stoßdämpfer laufen Butterweich.
      Ich meinte dieses hier von oetti. Es ist auch eine Zeichnung dabei wo sie eingesetzt werden sollte. Es wird eine einfache Unterlegscheibe sein.
      Ich hoffe es hilft euch.
      Gruß Jörg :thumbup:
    • So Leute,

      die ersten Sachen kommen bereits.

      Entschieden habe ich mich für den Regler: Hobbywing 1080,
      für den Motor: Tamiya 300054114 - Cr-01 Crawler Motor Cr-Tuned 35T
      Einen 2.ten Gang und die SSD HD Steel Transfer Case Gear Elemente habe ich mal einfach mal mit bestellt, den muß man ja nicht nutzen, wenn man nicht will.
      Nur bei den Servos habe ich mich anders entschieden,
      Für die Lenkung habe ich mich für einen: Team Corally - CS-5226 HV High Torque Servo, Titan 0,07/25,6kg
      und für die Ganggeschichte für einen: Power HD Digital Servo LW-20MG - Wasserdicht 20KG entschieden.

      Ebenso habe ich bereits die G-Karosse bestellt und sobald die da ist, werde ich noch ein Paar Aluminium Beadlocks bestellen.
      So, aber jetzt bin ich leider eh erst einmal wieder bis Ende der Woche nicht da.
      Wenn ich ehrlich bin, habe ich noch nicht einmal den Karton geöffnet.

      Naja, es kommen bestimmt auch wieder bessere Zeiten.


      Grüße Tobi