Auto springt am berg, ist das vermeidbar?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Auto springt am berg, ist das vermeidbar?

      Hallo,

      Ich sehe es auch in verschiedenen videos das
      Wenn die autos ein hindernis nicht hochkommen und die räder durchdrehen das sie anfangen zu "springen"
      Ist das vorteilhaft oder gewollt?
      Meiner fällt manchmal auf den rücken dabei.
      Ist das irgendwie vermeidbar das der zu arg springt?

      Gruß Erkan
    • Hallo Erkan,

      das kann manchmal hilfreich sein aber ich behaupte mal, dass es eigentlich nicht gewollt ist. 1:1 ist es jedenfalls materialmordend für die Achsen bzw. den kompletten Antriebsstrang und man versucht durch die Verwendung von guten und gut abgestimmten Dämpfern zu vermeiden. Auf manchem Untergrund ist ein Auto grundsätzlich empfindlicher dafür - oder harter Boden und viel Luft in den Reifen begünstigen das Springen. Dagegen wirken folglich weniger Luft in den Reifen bzw. weicher Einlagen und relativ schwache Federn und gute Dämpfwirkung der Dämpfer - nicht zu verwechseln mit harten Dämpfern.


      Gruß

      Klaus
    • ich hier meldet sich keiner mehr...
      Scheinen sich nicht viele damit beschäftigt zu haben.
      Also weichere einlagen wird schwer weil die reifen verklebt sind. Aber die reifen sind eigentlich auch schon sehr weich.
      Ich versuch die dämpfer und feder so abzustimmen das wenn ich die stoßdämpfer zusammen drücke diese etwas gebremst wieder ausfedern. Also nicht rausschießen sondern etwas langsamer, aber nur etwas.
      Gibt es da eine regel oder vorgehensweise wie man dämpfer optimal abstimmt?
      Ich weiß auch das das nicht leicht zu beantworten ist :)

      Gruß Erkan
    • 00110 hat Dir doch die perfekte Antwort gegeben. ;)


      Erkan schrieb:

      Also weichere einlagen wird schwer weil die reifen verklebt sind. Aber die reifen sind eigentlich auch schon sehr weich.

      Das ist oft recht subjektiv, "weich" ist ein dehnbarer Begriff.
      Zu Beadlock Felgen wirst du früher oder später von alleine wechseln wenn du die Nase voll hast von geklebten Reifen :D
      Und auch gerade bei hochwertigen Federn / Dämpfern habe ich schon ganz große Augen gemacht was die ausmachen.
      Hier kannst Du mehr über mich erfahren


      Schönen Tag Dir

      Lg Bastian
    • meinst du ob noch Spannung auf den federn ist wenn das Auto ganz ausfedert?
      wen du das meinst ja. Ansonsten sind die federn so vorgespannt das das Auto ca. 1/3 vom Federweg eingefedert ist wenn es ganz normal da steht. er hat eben noch negativ Federweg. Das mit 1/3 Federweg negativ 2/3 Positiv gibt Traxxas für den Summit so an :)

      und Beadlock felgen würde ich auch sofort Montieren wenn ich passende finden würde. nämlich 2,2" außen und 3" auf der Innenseite wie bei den short course Trucks. Aber bin schon am planen und Dreh mir eventuell selber welche.

      wegen der Härte von den einlagen. ich habe in die einlagen außen so spitzen reingeschnitten, zieht aus wie ein Zahnrad. wenn ich z.b. mit einem Rad über einen Ast oder ähnlichem Hindernis fahre geben die einlagen schön nach. ich denke das ist ok so.
    • Mit einem halben droop (Kulifeder im Dämpfer Serienfeder außerhalb des Dämpfers) bekommt man ein nahezu den echten Fahrzeugen entsprechendes Fahrverhalten da nicht nur Druck durch die Außenfeder sondern auch Zug durch die innere Feder auf die Achsen ausgeführt wird.Die Verschränkung wird zwar etwas begrenzt aber das Fahrverhalten wird gerade in extremen Situationen um Längen stabiler.Vor allem bekommt man das Springen in den Griff.
      When i was four i pull my toy with a wire behind me,now i am fourty and push my Toyota wireless in front of me!

      Best off show Tiny Truck Recon G6 Asbach 2016
    • hi

      Auch das Gewicht des Fahrzeuges Spielt eine Rolle,
      sind Dämpfer nicht richtig "belastet" können sie auch nix machen.

      Ist das Fahrzeug zu "Leicht" Drücken die Dämpfer das Auto Hoch und nicht die Reifen auf den Boden.
      GRUß DIETER

      HALT! Nicht wegwerfen, Ich kann das noch brauchen! :)

      Aerodynamik ist für Leute, die keine Motoren bauen können. - Zitat von ENZO FERRARI

      Ein Leben ohne Modellbau ist möglich, aber nicht sinnvoll!
    • Wanderarbeiter schrieb:

      hi

      Auch das Gewicht des Fahrzeuges Spielt eine Rolle,
      sind Dämpfer nicht richtig "belastet" können sie auch nix machen.

      Ist das Fahrzeug zu "Leicht" Drücken die Dämpfer das Auto Hoch und nicht die Reifen auf den Boden.
      Stimmt so nicht ganz ... ein Dämpfer kann ein Auto nicht nach oben drücken, das machen nur die Federn.
      Der Dämpfer ist dazu da die Feder beim ein und ausfedern zu "bremsen", sonst würde man die ganze Zeit nur hüpfend durch die Gegend fahren.
      Hier kannst Du mehr über mich erfahren


      Schönen Tag Dir

      Lg Bastian
    • Hööö?Wie was Drop?Bin noch in der aabsollten Bau und hier und daa Testphase,jezt grad am Dämpfer umstricken.
      (Sagt bitte das das mit den 1/3 Stand perf.ist,genau daa bin ich momentan ungewollt, macht aber n saauguten Eindruck,dann brauch ich fürs Endgewicht nurn Ticken längere Federn und die liegen bereit)
      Bis jetz hüpft da nix,aber das mit dem Fahrbild ist mir mit das Wichtigste,was dazu ja mechanisch/technisch nich wirklich falsch sein kann..
      Könnte nahe dran sein,aber gibts da schon nen Thread??Ansonsten helf bitte weiter ,'n geiler Punkt 8o :thumbsup: ,definitiv!
      Llg Heiko

      Und Erkan,mach dir da keinen Kopf,ich hab auch nur wenige Folower, aber die sind Gold wert(danke Jungs!!).. :thumbup: chinese
    • hi

      Ich gebe dir Recht, habe mich bissl Falsch Ausgedrückt!

      Der Dämpfer MUSS zum Fahrwerk/Aufbau passen, ist der Dämpfer z.b. Für eine VERSTÄRKTES Fahrwerk,
      wird er mit einem Normalen Fahrwerk/Aufbau nicht Harmonieren.

      Habe auf KUNDENWUNSCH Verstärkte Dämpfer eingebaut. Abschleppwagen.
      Beladen Super! War er ohne Beladung unterwegs ist es NUR GEHÜPFT.
      GRUß DIETER

      HALT! Nicht wegwerfen, Ich kann das noch brauchen! :)

      Aerodynamik ist für Leute, die keine Motoren bauen können. - Zitat von ENZO FERRARI

      Ein Leben ohne Modellbau ist möglich, aber nicht sinnvoll!
    • hi

      nochmal ich.

      Fährt besagtes Fahrzeug dann einen Berg/Hinderniss hoch verlagert sich auch der Schwerpunkt, somit der Anpressdruck.

      Also damit meine ich das bei "UNS" nicht in 1 zu 1 in EXTREM zu Sehen,
      RUCK ZUCK ist dann auf einmal keine LAST mehr auf der Vorderachse,
      bekommt dann ein Reifen/Rad Kontakt mit dem Boden .......

      Schonmal was in ne Säge geschoben, da gibt es BEWEGUNGESENERGIE ........

      Das Sägeblatt Fliegt meist nicht weg aber das Holz,
      bei uns ist es halt anders, das Holz (Boden) ist fest das Sägeblatt (REIFEN/RAD) Fliegt weg.
      GRUß DIETER

      HALT! Nicht wegwerfen, Ich kann das noch brauchen! :)

      Aerodynamik ist für Leute, die keine Motoren bauen können. - Zitat von ENZO FERRARI

      Ein Leben ohne Modellbau ist möglich, aber nicht sinnvoll!
    • Man kann das gut testen wenn man das Fahrzeug aus ca 20cm Höhe auf alle vier Räder fallen läßt sollten die Räder nicht beim ausfedern vom Boden abheben,das taugt zumindest als grobe Richtlinie.Ideal ist ein sattes gut gdämpftes einfedern das auch den gegebenen Federweg ausnutzt.Beim ausfedern sollte sich die Feder ebenfalls eher zügig aber nicht blitzartig entspannen durch straffe (nicht harte) Dämpfereinstellung.
      When i was four i pull my toy with a wire behind me,now i am fourty and push my Toyota wireless in front of me!

      Best off show Tiny Truck Recon G6 Asbach 2016
    • BigMac schrieb:

      Das mit den Short Course Felgen würde ich lassen :no:
      Was soll das denn bitte bringen? :scratch:
      ich fahre einen Traxxas Summit LT.
      Das ist ja eigentlich ein 1:8 und da ist alles einfach etwas größer, auch die achsen. Da passen keine 2.2" felgen drüber sonder 3".
      Deswegen benutze ich short course felgen


      traildriver schrieb:

      Mit einem halben droop (Kulifeder im Dämpfer Serienfeder außerhalb des Dämpfers) bekommt man ein nahezu den echten Fahrzeugen entsprechendes Fahrverhalten da nicht nur Druck durch die Außenfeder sondern auch Zug durch die innere Feder auf die Achsen ausgeführt wird.Die Verschränkung wird zwar etwas begrenzt aber das Fahrverhalten wird gerade in extremen Situationen um Längen stabiler.Vor allem bekommt man das Springen in den Griff.
      kannst du das bitte etwas genauer erklären das mit dem droop?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Erkan ()

    • Erkan schrieb:

      BigMac schrieb:

      Das mit den Short Course Felgen würde ich lassen :no:
      Was soll das denn bitte bringen? :scratch:
      ich fahre einen Traxxas Summit LT.Das ist ja eigentlich ein 1:8 und da ist alles einfach etwas größer, auch die achsen. Da passen keine 2.2" felgen drüber sonder 3".
      Deswegen benutze ich short course felgen



      .hm,n bisl arg plüschich,aaber wenn dir das


      (2.2 mit S.Swamps XL an 1:8)nich gefällt oder es net paßt,dann kuck mal fürn ClodbusterPro-line Felgen (2.6),und leztens echt geile Reifen gesehen..find ich nur leider nich mehr ,war aber kein Ackerprofil.., nur kein Plan obs fürn Summit Passende Wellen gibt zum sowat dran schrauben...hmmmmmm :scratch: ..
      Schönen ^^