Scalertum, wer kanns mir erklären ???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ach ist das schön hier salles zu lesen , schade das Ihr das breite Grinsen nicht sehen könnt .
      Mal ganz ehrlich , das mit dem Maßstab klappt nur bedingt .( wurde ja auch hier schon angeführt) , Je nach Event gibt´s ein mehr oder weniger strenges oder aufwendiges Regelwerk . Jeder entscheidet doch zuhause ob das seine Richtung ist , oder auch nicht .
      Wer sich halt den Regeln nicht stellt bleibt auf dem Sofa , oder fährt halt allein .

      Ich finde in dieser Sparte des Hobbys , will jeder einfach nur Spaß haben .

      Meine Autos sind so wie ich es für richtig halte , mit einer Ausnahme dem Hilux GOX .... da hab ich aber von vornherein mich entschieden das es ne gewisses Einheitliches Aussehn hat .


      Gruß Elmar
    • ohja,fettes grinsen,dito :thumbsup: !

      Wollt ich grad schon sagen,bleibt bitte so hier.
      Ich finds echt schade naja,erlich gesagt total beknattert wenn sich wie in anderen Threads wegen irgendnen Kritikfurtz sofort böse an die Wäsche gegangen wird..imma locker durche Hose atmen.
      Dieses Forum besteht ja nur wegen sozialen Kontakten, also dem Wunsch nach einem"miteinander" ...einfach immer so angehen,egal ob Frage,Antwort oder Kritik,ansonsten ist man hier glaub ich einfach falsch..

      So.. :hug:
    • dodderer schrieb:

      Wenn ich auf einer Ausfahrt mit scalern mein Auto mit dem Fuß ein wenig unterstütze bekomme ich gesagt, dass das so aber nicht sein sollte.
      Ein Wraith (nein, ich habe keinen mehr) wird, wie an anderer Stelle beschrieben, als "nicht scalermässig" angesehen und darf manche Sachen dann nicht mitmachen. Wo ist da die Freiheit der Sache, die in den Antworten immer wieder so hochgehalten wird?
      Weißt Du, mit einem kurzen Satz gesagt, was das eigentliche Problem ist?

      Du warst bislang mit den falschen Leuten unterwegs.

      Ich hatte das Problem noch nie, jeder wie er will, und gemeinsam einfach SPASS haben, feddich.
      Gruß Peter

      Wer Andern eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät .

      Eine lockere Schraube gibt dem Leben mehr Spiel!
    • zum Thema "Blecheimer" kann ich nur sagen dass ich darin immer meine heiße Asche vom Grill oder aus der Feuerschale solange hinten am Wohnmobil mitgeschleppt habe bis sie sicher kalt war ohne sie irgendwie feuergefährlich zu entsorgen. Hatte aber auch nen Deckel der Eimer...
      ...we are on an expedition...
    • Also wenn ich mir über alles Sinnfreie Gedanken machen müsste, was ich in meinem Leben schon gesehen oder selbst gemacht habe, könnte ich weder Arbeiten gehen oder ein Hobby ausüben. Ich erinnere mich noch an die GOX and Friends in Speyer, da haben sich doch glatt welche im Wald mit irgendwelchen Schaumstoffstöcken gegenseitig auf die Köppe gehauen, um einen blöden Erdhaufen zu erobern. Und ich dachte, ich habe einen an der Waffel...

      Wenn ich dann die ganzen Pflegefälle sei es auf dem Land oder in der Stadt sehe, die sich morgens um 10:00 Uhr schon die Flasche in den Hals schieben vor lauter Langeweile, bin ich froh das ich mit einem Modell durch die Landschaft fahre und evtl. auch Dinge mache die keiner Versteht. Und das wie heute mit über 100 Leuten in Asbach, wo ein sehr gemischtes Starterfeld vom Bomber, Wraith, bis hin zum bepackten Trophyfahrzeug alles zu sehen war. Und solche Dinge wie hier beschrieben, einen Stoß mit dem Fuß, oder den dicken TRX am Dachträger wieder auf die Beine gestellt, haben dort niemanden interessiert. Wir hatten einen ganzen Tag spaß, ohne Stress oder sinnfreie Diskussionen.

      Was keinen Sinn macht sind solche überflüssigen Themen, die immer wieder in einer sinnlosen Diskussion enden werden.
      Eifelschmiede made by Eifelkind
      Grüße aus der Eifel
      Kai
    • Eifelkind schrieb:

      Also wenn ich mir über alles Sinnfreie Gedanken machen müsste, was ich in meinem Leben schon gesehen oder selbst gemacht habe, könnte ich weder Arbeiten gehen oder ein Hobby ausüben. Ich erinnere mich noch an die GOX and Friends in Speyer, da haben sich doch glatt welche im Wald mit irgendwelchen Schaumstoffstöcken gegenseitig auf die Köppe gehauen, um einen blöden Erdhaufen zu erobern. Und ich dachte, ich habe einen an der Waffel...

      Wenn ich dann die ganzen Pflegefälle sei es auf dem Land oder in der Stadt sehe, die sich morgens um 10:00 Uhr schon die Flasche in den Hals schieben vor lauter Langeweile, bin ich froh das ich mit einem Modell durch die Landschaft fahre und evtl. auch Dinge mache die keiner Versteht. Und das wie heute mit über 100 Leuten in Asbach, wo ein sehr gemischtes Starterfeld vom Bomber, Wraith, bis hin zum bepackten Trophyfahrzeug alles zu sehen war. Und solche Dinge wie hier beschrieben, einen Stoß mit dem Fuß, oder den dicken TRX am Dachträger wieder auf die Beine gestellt, haben dort niemanden interessiert. Wir hatten einen ganzen Tag spaß, ohne Stress oder sinnfreie Diskussionen.

      Was keinen Sinn macht sind solche überflüssigen Themen, die immer wieder in einer sinnlosen Diskussion enden werden.
      Vielen Dank Kai...
      Du sprichst mir aus der Seele....

      Da bleibt nur noch zu sagen:

      Ritter des Scalertums

      Sind geboren... :)
    • Etwas spät möchte ich mich hier auch noch melden.
      Grundsätzlich gefallen mir die reinen Scaler, welche sich mit Strassenfahrzeugen in 1:1 vergleichen lassen am besten. Also ohne jeglichen Chi-Chi.
      Dann kommen die Expeditionsfahrzeuge, welche auch in 1:1 gewisse Utensilien mitschleppen müssen. Aber auch hier sollten meiner Meinung nach 1:1 Strassenvorschriften berücksichtigt werden.
      Die hochgezüchteten Trialfahrzeuge, welche hier vielfach im Modell gebaut werden, wird man auf der Strasse kaum sehen.
      Ich bin mir bewusst, dass auf vielen Geländetrials reine Scaler nicht mehr eingesetzt werden können. Beispielsweise auf Krokers Gartentrial, welchen ich jedoch sehr interessant finde.
      Gruss Georg
    • mahlzeit :) ..also jetz muß ich doch mal ernsthaft nett gemeint Fragen;
      Was hat scale mit aufe Straße zu tun?

      Muß ich mir zu den momentan gestresten Fichtenmördern jetz auch ne Nordman im Strumpf aufs Dach klatschn 8| ???
      ..Scherz... aber das mit der Straße andauernd versteh ich nicht.
      Früher hieß das ganze...mmm..Modell :whistling: ,egal wo es fuhr...

      Auf das die Maße stimmen ^^ ,
      LG Heiko beer
    • Dreckrace schrieb:

      mahlzeit :) ..also jetz muß ich doch mal ernsthaft nett gemeint Fragen;
      Was hat scale mit aufe Straße zu tun?

      Muß ich mir zu den momentan gestresten Fichtenmördern jetz auch ne Nordman im Strumpf aufs Dach klatschn 8| ???
      ..Scherz... aber das mit der Straße andauernd versteh ich nicht.
      Früher hieß das ganze...mmm..Modell :whistling: ,egal wo es fuhr...

      Auf das die Maße stimmen ^^ ,
      LG Heiko beer
      Sehe ich wie du :thumbsup:
      Scale bedeutet für mich "einem real existierenden Fahrzeug nachempfunden".
      Es steht nirgens das dieses auch TÜV haben muss ;)
      Aber das wird hier ein ewiges Diskussionsthema sein :thumbdown:
      LG Mac

      Wirtschaft und Konsum sind die Kriegsmittel unserer Zeit.
    • :lol2: ,Tüv???...war das nicht das 2jährige Pflichtprogramm wo man für kurze Zeit die Teile vom Nachbarn an die Husky schraubt??

      Naja,zum Thema zurück,eben, allgemein ist scale einfach scale...wers unbedingt brauch,hab hier mal was von "Streetscale" gesehen.
      Das ja voll ok wenn mans so genau kathegorieren mag..sollte dann aber auch für "dessen" beschriebene Karre selbst gelten.
      Soo könnts völlig friedlich funktionieren..
      theoretisch ;) ...
    • Vielleicht verstehe ich es falsch. Aber ich bin der Meinung, ein Scaler ist ein Modell, welches einem realen Strassenfahrzeug nachgebaut wurde, so wie es 1:1 auf der Strasse bewegt werden darf. Es hat in diesem Forum viele Defender und Andere, welche dem entsprechen.
      Lasse mich aber gerne des "Besseren" belehren.
      Ich habe oben nur geschrieben, wie ich persönlich die Sache sehe.

      Gruss Georg
    • landi schrieb:

      Vielleicht verstehe ich es falsch. Aber ich bin der Meinung, ein Scaler ist ein Modell, welches einem realen Strassenfahrzeug nachgebaut wurde, so wie es 1:1 auf der Strasse bewegt werden darf.

      Ich seh das eher andersrum für mich und meinen Anspruch. Es sollte zumindest so Aussehen wie ein Fahrzeug das auch auf der Strasse fahren könnte/dürfte. Ob das nun real Existiert sei dahingestellt.
      Gruß Jürgen
    • supermoeck schrieb:

      landi schrieb:

      Vielleicht verstehe ich es falsch. Aber ich bin der Meinung, ein Scaler ist ein Modell, welches einem realen Strassenfahrzeug nachgebaut wurde, so wie es 1:1 auf der Strasse bewegt werden darf.
      Ich seh das eher andersrum für mich und meinen Anspruch. Es sollte zumindest so Aussehen wie ein Fahrzeug das auch auf der Strasse fahren könnte/dürfte. Ob das nun real Existiert sei dahingestellt.
      Ich habe auch nichts anderes geschrieben, sondern nur meine persönliche Meinung kundgetan. Jeder soll sein Fahrzeug so bauen und beladen wie es ihm gefällt.
      Ein Freund von mir hatte vor einiger Zeit an seinem 1:1 Wrangler Reifen montiert, welche etwa 5 cm über die Gummilippen heraus schauten. Er fuhr damit keine 4 Wochen so herum und hatte wieder normale Bereifung.

      -Tom- schrieb:

      1:1 warum nicht auch in 1:10 oder was weiß ich für ein Maßstab?

      Ist jedem selbst überlassen finde ich. ^^

      Es gibt so viele Fahrzeuge in 1:1
      Verstehe auch nicht was scale mit Straße zu tun hat. hmm
      Tom, dein Fahrzeug ist wenigstens mit dem Wichtigten beladen; ausreichende Benzinvorräte.
      Gruss Georg
    • Versteh mich bitte nicht falsch @landi das soll kein persönlicher Angriff sein.
      Scaler werden überall auf der Welt gebaut.
      Glaubst du wirklich das ein Amerikaner da die gleichen Vorstellungen hat wie ein Europäer? Ich hab auf Kreta Autos gesehen die kämen hier durch keinen TÜV. Trotzdem Fahren sie auf der Straße ;)
      LG Mac

      Wirtschaft und Konsum sind die Kriegsmittel unserer Zeit.
    • BigMac schrieb:

      Versteh mich bitte nicht falsch @landi das soll kein persönlicher Angriff sein.
      Scaler werden überall auf der Welt gebaut.
      Glaubst du wirklich das ein Amerikaner da die gleichen Vorstellungen hat wie ein Europäer? Ich hab auf Kreta Autos gesehen die kämen hier durch keinen TÜV. Trotzdem Fahren sie auf der Straße ;)
      Da hast du völlig recht, aber schau mal die Nummernschilder dieser "Scaler" an.

      Trotz allem vorher geschriebenem unterstütze ich die Ansichten des ersten Beitrages in diesen Thread. ..... und meine Meinung Nr. 70. Aber dennoch, jedem das Seine. Auch wenn die "Kiste" völlig überladen wirkt. Unsere Scaler stehen auch bei Kippwinkeln auf den Rädern, wo ihre Vorbilder bereits auf der Seite liegen.

      Gruss Georg