Ich TRX-el jetzt auch...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich TRX-el jetzt auch...

      Moin moin :thumbsup: ,

      nachdem ich ja nun auch schon 2 Akkus mit dem TRX 4 gefahren bin, stelle ich hier mal meine Erfahrungen mit dem

      z.Zt. wohl besten RTR-Scaler zur Verfügung. Wie der Graue aussieht dürfte wohl inzwischen bekannt sein, deswegen spare

      ich mal die originalen Bilder. Aber ein kleines erstes Video ist schon entstanden:



      Was mir bisher (negativ) aufgefallen ist und was man auch im Video teilweise sehen kann ist folgendes:

      - das Lenkservo ist viel zu schnell, klar kann man negative Expo einstellen, aber leider nicht die Geschwindigkeit runterregeln

      - der 550er/21T Motor war mir auch zu schnell und wurde schon gegen einen 40T ausgetauscht. Davon verspreche ich mir mehr

      Kraft ( pillepalle ), ein etwas feineres Ansprechverhalten und eine bessere Hillbrake mit dem originalen Regler.

      - alle 4 Dämpfer wurden ordentlich und luftfrei mit 30WT befüllt

      - die langweiligen grauen Diff-Deckel wurden rot lackiert

      Die positive Liste wird da wohl wesentlich länger, aber ich beschränke mich mal auf das für mich Wichtigste:

      - das Fahrbild ist out-of-the-box schon echt super und durch die Portalachsen bleibt man auch fast nirgends hängen

      - mich hat erstaunt, wie weit man auch schon ohne gesperrte Achsen kommt und der Wendekreis ist genial

      - die RTR-Reifen haben gut Grip

      Sollte ich noch was vergessen haben, dann werde ich es nachreichen.

      Mein Fazit zum TRAXXAS TRX 4 RTR:

      Ein super Auto! Klar, einen Anfänger wird der Preis erst einmal schocken, aber wenn man mal realistisch betrachtet,

      was man als Gegenwert bekommt! :whistling: Die Haltbarkeit der Portalachsen, Diffsperren usw. muß sich erst

      noch zeigen, aber ich denke, wenn man mit etwas Köpfchen fährt, hat man viel Spaß mit dem TRX 4!
      Gruß ralph

      Mein GAMMLER - mein URAL - meine KATze :thumbup:
    • Wirklich ein top Auto. Viel Spass damit!

      redford schrieb:

      und eine bessere Hillbrake mit dem originalen Regler
      Ich will dir nicht Unrecht tun, aber hast du den Regler umgestellt auf den Crawler-Modus? :)
      Die Dragbrake funktioniert bei mir eigentlich tadellos. Allerdings ist diese im Standard-Modus nicht aktiviert und im Trail-Modus nur auf 50%.


      redford schrieb:

      wie weit man auch schon ohne gesperrte Achsen
      Ich fahr auch immer offen bis es nicht mehr geht. Ist auch zum Zuschauen toll, wenn man sieht wie die Reifen den Grip suchen, ein wenig durchdrehen und wieder greifen usw :love: :D pillepalle
    • Und bei dem Morgenspaziergang mußte ich noch feststellen, daß die hintere Diffsperre nicht wirklich sperrt! golly

      Also ab auf die Werkbank, Diffdeckel ab und search . Hmmm hmm , irgendwie klemmt irgendwo der Schubdraht.

      Also den Schubdraht vom Servo abgeklippst und von Hand geschoben und gezogen und irgendwie ist da ne Stelle,

      an der der Draht schwer geht, vielleicht ein Knick im Draht? Deswegen erst mal überall ordentlich Fettspray gesprüht

      und weiter von Hand hin und her geschoben und auf einmal ging es an der betreffenden Stelle leichter.

      Den Schubdraht wieder auf das Servo geklippst und mit dem Servo geschalten - auch das hat funktioniert. Darauf hin

      wieder den Diffdeckel verbaut und gleich noch mal vorn nachgeschaut, aber da lief alles einwandfrei. Nur beim Öffnen

      des vorderen Diffdeckels kam mir ein großer Schwapp gutes vogtländisches Syrawasser entgegen. blackeye

      Notiz grumble an mich: Nach Wasserfahrten das Wasser aus den Achsen ablassen! :jaja:
      Gruß ralph

      Mein GAMMLER - mein URAL - meine KATze :thumbup:
    • Sorry, aber einen Vergleich zu dem A...-Auto habe ich nicht! :lol!!:

      Sicher wird der TRX, auf Grund des höheren Schwerpunktes, eher eine Rolle machen als Auto A... . :jaja:

      Aber darauf kommt es mir nicht an! nono Ich habe mir mit dem TRX ein schön scaliges Fahrzeug geholt,

      was mit 2-Gang-Getriebe, Portalachsen und sperrbaren Differenzialen eigentlich alles hat, was mir gefällt.

      Und nach hinten übergekippt ist er mir, während meiner 2 gefahrenen Akkuladungen ;) , noch nicht.

      Man muß eben ein bißchen mehr mit Köpfchen fahren oder einen kleinen Umweg in Kauf nehmen, aber

      das bin ich ja schon von meinen anderen Autos gewohnt!

      Und durch den Lexandeckel bleibt auch noch genug Spielraum zum Individualisieren!
      Gruß ralph

      Mein GAMMLER - mein URAL - meine KATze :thumbup:
    • Maaahlzeit :D ,

      nachdem ich mir ja ein paar nette Kleinigkeiten für den TRX gekauft habe, wollte ich sie natürlich auch verbauen.







      Leider mußte ich dann feststellen, daß die Portalgewichte von GPM nicht so ganz genau passen. Das Gehäuse ist

      nicht tief genug gefräst, so daß die Achsen blockieren, wenn man die 8 Schrauben vernüftig fest zieht.

      Deswegen habe ich mal schnell eine Papierdichtung zurechtgeschnippelt und zwischen hinterem Portalgehäuse

      und GPM-Portaldeckel aus Messing verbaut (siehe Kringel):



      Damit bewegt sich die Achse zwar schon besser als ohne Dichtung, aber die Räder der HA mit den originalen Deckeln

      drehen sich noch 'ne ganze Ecke leichter. Eventuell müßte die Dichtung etwas dicker sein... :scratch:

      Tamico konnte mir noch nix zu dem Problem sagen, da ich wohl der erste war, der diese Teile bestellt hat. hmm
      Gruß ralph

      Mein GAMMLER - mein URAL - meine KATze :thumbup:
    • Gruß,

      ich kann falsch liegen, aber ich meine beim Stöbern gelesen zu haben das die eigentlich nur in kompination mit
      den Hauseigenen Alu Teilen passen.
      Ich habe auf meiner suche aber locker 10 Versionen gefunden und kann diese Info vertauschen.
      Ich würde nochmal nachschauen und falls ich es finde, schicke ich dir das mal.

      Aber trotzdem ärgerlich das bei dem Preis dann noch "Nacharbeit" nötig ist.
      Oder sind die vll für größere Felgen gedacht?
    • Danke Maik!

      Die Felgengröße ist nicht das Problem, da sich die Achse auch ohne montierten Rädern

      schwer drehen läßt. Jetzt, mit der zwischengelegten "Dichtung" läuft alles schon mal leichter.

      Noch nicht ganz so leicht, wie die andere, unveränderte Achse, aber das liegt vielleicht auch

      daran, daß die VA generell etwas schwerer läuft?

      Jedenfalls nimmt Tamico noch mal Rücksprache mit dem Hersteller.
      Gruß ralph

      Mein GAMMLER - mein URAL - meine KATze :thumbup:
    • Ich habe gestern nochmal geschaut.
      Das war ein anderer Hersteller bei dem das der Fall ist mit nur passend bei den Hauseigenen Alus.

      Wenn ich mir aber deine beschreibung nochmal so durch lese, klingelt bei mir da was anderes.
      Meine vermutung wäre demnach das die Position der Lager Fehlerhaft ist.
      Was dazu führt das Lager nicht mehr mittig sitzt und somit auch die Welle in eine oder gar zwei Richtungen gedrückt wird.
      Dies könnte eine Erklärung sein. Oder das ganze beim Verschrauben verspannt wird.

      Was du testen könntest währe folgendes.
      Die Schrauben nur 1 bis 2 Steigungen eindrehen.
      Dann Testen wie sich die Welle drehen lässt.
      Am besten das ganze an einer seiter und an der anderen komplett demontiert oder Original Deckel drauf.
      Wenn das ganze leichtgängig läuft die Schrauben wie gewohnt über Kreuz wieder ein paar Windungen weiter eindrehen.
      Wenn es anfängt zu klemmen, ist es ein Zeichen das es Verklemmt bzw Passgenauigkeit nicht optimal ist.

      Ebenfalls kannst du Probemessungen am Original Deckel und dem Messing Klumpen nehmen.
      Besonderen Augenmerk auf die Position der Lagersitze.

      Wäre einfache Fehleranalyse die du selbst durchführen könntest

      beer
    • Erst mal vielen Dank für die zahlreichen Tipps! :thumbup: So macht ein Forum Spaß!

      Ich habe nun eine 0,4mm dicke "Dichtung" eingebaut und damit dreht sich die

      Achse erst einmal. :jaja: Zwar noch nicht so leicht wie die HA, aber das kann vielleicht

      generell am am Aufbau liegen? Darum nehme ich mal an, daß der eine Deckel

      eventuell nicht tief genug gefräst ist. Wenn ich jetzt ein richtiger Modellbauer wäre

      und nicht nur Modellfahrer und Baukastenschrauber, würde ich jetzt wahrscheinlich

      in den Keller gehen und den Deckel etwas tiefer fräsen. :thumbsup:

      Aber ich warte nun erst mal auf die Antwort von Tamico.

      Vielleicht kann ja mal ein TRX-Fahrer an seinem Modell die ungesperrten Achsen

      drehen und schauen, ob die sich gleichleicht drehen? Danke!
      Gruß ralph

      Mein GAMMLER - mein URAL - meine KATze :thumbup: