MSC 2.2 Shafty Project

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • MSC 2.2 Shafty Project

      Hi alle miteinand,

      Möchte mal meinen Shafty zeigen :)

      Nachdem ich mir ja mal einen Wraith gekauft habe, anfänglich begeistert und dann doch enttäuscht war, hab ich den umgebaut. Hab erst später gemerkt , dass ich eben wirklich nur crawlen möchte. Kein Bashen , kein Scaling ... es geht mir hauptsächlich um Felsen.

      Verbaut hab ich einstweilen :

      Tekin 55 T
      Savöx 1210SG
      Extented Links von Rc4wd
      BEC von Castle
      Rodends von Rc4wd
      Axial Icon 125mm Dämpfer hinten - Federn hart
      Axial Icon 125mm Dämpfer vorne mit kurzen Kolben (keine 125mm mehr) - Federn soft
      3S Drohnen Akku von Integry
      Bully tires supersoft von Rc4wd
      Lenkgestänge von Gpm
      Servohorn Robitronic


      Chassis hab ich aus 3mm Carbonplatten geschnitten.
      Skid-plate ist nach wie vor vom Wraith. Hab sie aber verschmälert und an den Ecken "gekürzt"




      Besonders genau ist es nicht , aber geil :) ... der Axial AE5 Regler is halt irgendwie viel zu gross und fehlplaziert. Schau ma mal ob sich da noch was ändert. Priorität hat es nicht.

      Die Linkmount war eigentlich mal eine Servomount von Axial und sitzt jetzt auch auf Carbon. Und, ja ... im Chassis herrscht eine Unordnung :) fu**ing Kabelzeugs !

    • Die vordere Achse hab ich ein wenig umgebaut ... nicht besonders sexy und auch unkonventionell , aber f**k it - es funktioniert und hält .

      Servo und vordere Linkmount sitzen auf 4 oder 5 mm Alu ( weiss grad net). Danach ein wenig mit Carbon verkleidet .. inkl Auflagefläche für den Akku.

      Akku liegt gut :) ... Ob das nach oben stehende Servohorn zu einem Problem führt weiss ich noch nicht . Wenns kaputt geht - wird umgebaut. Daweil bleibt das mal so.

      Die Karo ist aus einem alten RC- Audi R8 Kinderspielzeug von meinem Sohn.
      Daweil noch unerotisch mit Kabelbinder festgezogen. Bin noch nicht dazu gekommen das ordentlich zu machen. Hab mir 10x2mm Neodym Magneten bestellt. Mit denen will ich mal was austesten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von msc-rocks ()




    • Hier sieht man gut die Verschränkung. Torquetwist hab ich recht gut mit dickerem Dämpferöl reduziert.




      Nach dem Sommer kommen noch Vanquish-Teile ran. Der momentane Wendekreis geht so gar nicht.
      Ein Dig lacht mich auch noch an..... Mal sehn was noch alles kommt :) Ist eine ziemlich spannende Sache :)

      Bin offen für Kritik und Verbesserungsvorschläge :)

      Liebe Grüße
      Manuel
    • Hallo Manuel,

      schaut gut aus! Die R8-Karo ist nicht so mein Ding, sieht aber eh aus, als würde sie bald den Weg alles Irdischen gehen. :)
      Ob der Servohebel nach vorne, hinten oben oder unten steht, dürfte für die Haltbarkeit unerheblich sein. Ich glaub´ eher, dass die Geometrie etwas ungünstig ist, um die ganze Servokraft auf die Lenkung zu bringen. In den Steinen braucht man oft die ganze Kraft, die das Servo hergibt.
      Die Fotos sehen etwas verzerrt aus. Hast Du den ganzen Lenkeinschlag, den die Antriebswellen und die Knuckles hergeben zur Verfügung? Das dürften ca. 50° sein.

      Ggf. Du auch mal ´ne Comp. mitfahren möchtest, solltest Du das Dig eher weglassen. Sonst fährst Du in der Klasse der 2.2M (MOA) und mit denen kann ein Shafty eher nicht mithalten.


      Gruß

      Klaus
    • hi Klaus ,

      nein Comps fahr ich nicht. Hier im Umfeld is net viel los ... Ich hab net mal ordentliche Felsen irgendwo :) Meistens fahr ich eh nur im Garten. Hab mir einen Berg "gebastelt" - den Crawl Everest :)

      Lenkeinschlag is schon auf maximum. Ich streif schon fast an den Links ... auf den Fotos Sind die nicht voll eingeschlagen. Verzerrt sind die Bilder nicht. Musst sie anklicken zur Vollansicht. Keine Ahnung warum das hier so ist. Aufm Lappy sinds normal- Im Forum sinds breiter. Keine Ahnung warum ... müsste sich mal ein Admin anschaun. Klicks Bild an - in der Vollansicht siehst es sowieso besser.

      Knuckles und allgemein das ganze Lenksdingsbums is noch original vom Wraith. Das gibt net besonders viel her wenn ich mir im Vergleich Vanquish anschaue.

      Ja die R8 Karo wird davon bewahrt komplett geschrottet zu werdn ... da kleb ich immer wieder mal zu :) Ich häng dran ... is von meinem Buben (6Jahre) der freut sich wenn sein R8 drauf is als Deckel :)

      Hier haben irgendwie alle den gleichen Deckel drauf.Den Bug oder den Ufo-Deckel. Was wiederrum net meins is :)

      Aber ja .... das mit der Gemoterie kann schon hinhaun. Ich merk schon dass er jetzt beschi**ener lenkt als vorher. Zum Teil auch weil sich die Bullys so derbe festhalten überall. Die Servo werd ich evtl nochmal "umpflanzen".

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von msc-rocks ()

    • Hallo Manuel,

      Muckendorf a. d. Donau, nähe Wien?

      Crawlmöglichkeiten gibt´s oft viel mehr als man vermuten möchte. Man muss nur mit offenen Augen durch die Gegend fahren. Oft hilft auch Google-Earth.

      Die Lenkgeometrie sollte schon stimmen. Auch wenn´s Dir nicht auf die letzte Lenkkraft ankommt, wird´s Dir Dein Servo mit einem längeren Leben danken.

      Es gibt auch ganz geschickte Umbauten mit´m Servo hinter dem Achsrohr - und Sevohebel nach vorne.

      Je mehr Praxis Du bekommst, umso extremer Passagen wirst Du fahren und umso mehr wird sich eine gute Lenkung bemerkbar machen.

      Ich bin auch kein Comp.fahrer aber meine Autos sollen schon comp.tauglich optimiert sein.


      Gruß

      Klaus
    • Ahoi ....

      Ich werd meinen Shafty wieder zerreissen und anders aufbaun ...

      Radstand und Wendekreis sind fürn Hugo.

      Welche Teile oder welches Set, von Vanquish, sind es denn jetzt genau , die mir einen engeren Wendekreis durch mehr Lenkeinschlag bringen ?

      bin verwirrt ... ab und zu les ich was von 0 Grad ... dann wieder was von 8 Grad.

      Hab wo einen Stage one Kit von Vanquish gesehen. Ist es das ?

      bullet-rc.de/rc-cars/axial-rac…e-kit-clear-anodized.html

      Die Knochen selber nehm ich dann wieder vom Wraith ? Also die originalen ?

      Danke schon mal für Antworten :)

      Lieben Gruß
      Manuel
    • Also Shafty ist halt letztendlich nur 2.Wahl,der kommt von der Performance nie an einen Pro ran und wahrscheinlich auch der Grund warum viele darauf eher weniger Bock haben,mich eingeschlossen...
      Aber rein vom Lenkeinschlag geben die Axial-Wellen schon einiges her wenn man sie noch zusätzlich etwas anschleift,vermutlich das Beste was am Markt erhältlich ist soweit ich weiß.Sehen geschliffen in etwa so aus:


      Rein vom Lenkeinschlag kann mein Shafty um Längen mehr als der Bully,aber durch das DIG ist das eher unwichtig beim Pro

      Team Ventru
    • Wenn Du noch die "Knochen-Variante" drin hast, nutzen Dir die Vanquish Teile auch nichts um den Lenkeinschlag zu verbessern.

      Daher solltest Du Dir erstmal die originalen Axial Gelenkwellen für die Wraithachsen kaufen. Diese dann wie von Chris gezeigt bearbeiten, ist aber kein MUß.

      Die originalen Plastikknuckles vom Wraith kannst Du eigentlich erstmal weiter nutzen.
      Hier verhindern ja eigentlich nur diese "Doppelarme" aus Kunststoff einen größeren Lenkeinschlag. Die würde ich einfach entfernen und dann eine Titanspurstange an die geschraubten Lenkhebel.

      So geht schon einiges, ohne großartig Geld auszugeben.
      Aber nimm unbedingt die originalen Gelenkwellen von Axial, die ausm Zubehör taugen meist nichts, das ist rausgeworfenes Geld.....
    • Hallo,

      schön zu sehen, das es noch paar Leute mit nem Shafty gibt :thumbup:

      Der Akku sollte eigentlich immer so weit vorn und soweit unten wie möglich platziert werden, damit der Schwerpunkt passt.
      Ich würde da auch die andere Seite der Vorderachse nehmen, einfach ein Alublech biegen und mit Klettband festmachen - hält bei mir auch gut.

      Ansonsten weiter so - ich werde deinen Shafty ins Abo nehmen ^^
      mfG - Uwe
      Sind wir nicht alle etwas Bluna? :bier:
    • Freut mich dass es gefällt ....

      Ja, Servo sitzt rechts vorne und Akku kommt links ... eh klar ... Alu oder Carbon - weiss ich noch nicht ....

      Werd wohl eher die Carbon-Variante bevorzugen :) Erst mal eine Stütze aus Pom - dann haut das schon hin.

      Platz frei lassen muss ich wegen dem Lenkgestänge. Will mir die grosse lange Lenkstange sparen und direkt vom
      Servohorn an die Räder ran. Hab das an paar 2,2 pro so gesehn - find ich recht clever und platzsparend . Mit der Lenkstange vorne bleib ich doch recht oft wo hängen ... und hinter der Achse hab ich absolut keinen Platz dafür.

      Ja , schau ma mal was geht :)
    • Frage in die Runde ....

      Ich hab ein Wraith-Getriebe vom Wraith Spawn. Nehm ich den Deckel ab sehe ich das grosse Zahnrad neben dem Motorritzel.
      Auf diesem grossen Zahnrad sehe ich eine Feder zwischen Zahnrad und Befestigungsmutter.

      Wofür is diese Feder ? Brauche ich die überhaupt ?

      und ...

      Wofür is dieses Rutschdingsbums an dem grossen Zahnrad ?

      Das kann ich mir doch alles sparen wenn ich eh relativ gefühlvoll und langsam fahre , oder ?

      LG daweil

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von msc-rocks ()