Honcho goes Defender - Das könnte länger dauern

    • Honcho goes Defender - Das könnte länger dauern

      Nach ein paar Runden zum probieren steht fest, muss nicht immer quer sein (Drift). Dreck hat auch seinen Reiz. Ausgangsbasis ist mein gebraucht gekaufter Honcho RTR,der etwas Alu vom Vorbesitzer bekommen hat und natürlich diverse Gebrauchsspuren. Stört nicht, die kommen ja eh. Verbaut war bis jetzt Axial 27t Motor, Axial AE-2, Partcore smg409wp Servo. Als erstes wurde der Servo gegen einen SpringRC SM-S4315M getauscht, weil der dabei war und mehr Stellkraft hat. Ob er bleibt weiß ich noch nicht. Dann hab ich den Motor durch einen HPI Saturn 35t ersetzt, auch den hab ich mit dazu bekommen. Mit dem 27er war mir die Fuhre zu schnell. Ob der die endgültige Wahl ist, bin ich mir auch noch nicht sicher. Gestern musste dann der Regler ausziehen und der Hobbywing 1080 hat den Platz eingenommen. Man hat halt im Laufe der Jahre so seine Vorlieben bei der Elo. Im Prinzip ist der Honcho für mich so schon gut, aber der Bastelvirus ist eben nicht heilbar und beim Drifter steht aktuell keine Karo an. Jedenfalls nichts aufwendiges. So viel die Entscheidung den SCX zum Defender D90 zu machen, auch wenn's da schon mehr als genug gibt. Der Umbau auf kurzen Radstand mach ich mit Eigenbau-Links, dann soll gleich der Akku quer hinter die Vorderachse und mit der Lenkung muss ich was tun. Aktuell bleib ich mit der zu oft hängen. Dämpfer und Räder (passend zum D90) sollen auch geändert Aber das wird alles Stück für Stück passieren und wird etwas dauern, daß liebe Geld...

      Mal sehen ob das mit Bildern vom aktuellen Stand klappt:
    • Die "alte" Motor/Regler Kombo ging schneller weg als gedacht und so ist etwas Budget vorhanden. Das hab ich gleich an BoomracingRC weiter gegeben und warte jetzt auf deren D90 Hard Body. Mal sehen wie schnell bei denen der günstige Versand ist und was der Zoll dazu sagt :thumbsup: .

      Bin ja nicht der Erste der einen D90 auf das SCX setzt. Wenn es im Vorfeld schon Tipp´s gibt, immer her damit vain
    • Heute ist der Defender schon angekommen, der Zoll hatte auch nix zu meckern . Die Rod End's von Traxxas sind auch bestellt, hab gelesen das die für DIY Links gern benutzt werden. Der Rest für die Links liegt noch im Baumarkt... Nach erster Messung muss ich den Radstand auf 280mm bringen. Bei den bisherigen Recherchen hier im Forum, sollte das noch ohne Probleme mit Lenkung und Kardan's gehen. Auf jeden Fall müssen die Reifen kleiner werden, schon rein optisch gehen die vom Honcho mal überhaupt nicht . Andere Felgen gibt's dann auch.
    • Da das ja mit der Tabelle nicht geklappt hat, bin ich vorgegangen wie die meisten hier. Aluprofile passend zum Radstand gebohrt und an die Achsen geschraubt. Dann Stück für Stück ausgemessen, gesägt und gefeilt. Jetzt hab ich meinen 280er Radstand und vorne gleich auf 4 Link umgebaut. Könnte sein das noch 1-2mm weg müssen, werd ich sehen wenn ich die Räder geändert hab. Die Achsen hab ich leicht nach oben gedreht,wegen den Kardan's. Dabei ist die Lenkung extrem noch unten gekommen, dass konnte so nicht richtig sein! Am Anfang hab ich ja schon Probleme gehabt das die Lenkung irgendwie nicht so gearbeitet hat, wie das meiner Meinung nach seien müsste. Nach genauem prüfen mit Hilfe der Anleitung, hab ich den Fehler gefunden. Der Vorbesitzer hatte die C-Hubs seitenverkehrt montiert... Also auch das fix behoben, ist gleich alles viel stimmiger . Genug Text, nun 2 Bilder vom aktuellen Stand:
    • Neu

      Inzwischen hab ich am Innenraum diverse Schnittstellen, um Platz zu schaffen. Wird hinterher alles mit Polysterol wieder geschlossen. Vielleicht nicht so schön mit dem zerschippeln, aber besser als ohne Innenraum :huh: . Regler und Empfänger haben ihren Platz nun auf einer Platte im Heck. Vorne wird die Karosse mit Magneten befestigt, die Strebe dafür ist schon da. Bei den Felgen hab ich mich für Junfac Sr03 entschieden, die müssten bald kommen. Reifen mit Durchmesser 95-96 mm sind wohl angebracht und nicht zu breit. Gibt's da gute All-rounder, für Wald und auch mal Steine + Matsch? Mit der Akkuhalterung warte ich bis die Reifen da sind, damit die später nicht daran schleifen. Tiefer könnte die Karosse wohl auch noch, was meint ihr? Hinten muss ich mir dann noch was zur Befestigung einfallen lassen.