2000 Jeep Cherokee - der SCX10 II Kit mit ein paar Extras

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 2000 Jeep Cherokee - der SCX10 II Kit mit ein paar Extras

      Hallo,

      nach einigen Jahren mit Eigenbauten und Spezialanfertigungen wollte ich wieder mal etwas Spaß haben, ohne mir die Finger zu brechen oder das Hirn zum Kochen zu bringen. Ich hatte ja noch eine SCX10 II Kit übrig und hab halt mal angefangen zu bauen.
      Ich muss sagen, der SCX10 II ist wirklich ein großer Sprung, den AXIAL da gemacht hat, es gibt viele kleine und einige größere Verbesserungen, die einem sofort auffallen. Aber über das wurde ja an anderer Stelle schon ausführlich berichtet.

      Über den Zusammenbau des Chassis entsprechend der Bauanleitung möchte ich hier aber nicht schreiben, das haben andere vor mir schon gut gelöst. Ich möchte mich viel mehr auf ein paar Änderungen und Ergänzungen beschränken, die das Modell in meinen Augen noch besser und attraktiver machen können.

      Eine dieser kleinen Verbesserungen betrifft die vordere Stoßstange. Zur Montage der Seilwinde habe ich 2 Löcher von unten in die Stoßstange gebohrt, damit ich die Winde sauber befestigen kann.





      Dann hab ich noch das originale (nur angedeutete) Windenfenster der Stoßstange weggeschliffen, sodass die Stoßstange vorne keine Erhebung mehr hatte,. Dann kam ein richtiges Windenfenster von RC4WD drauf





      Das Windenfenster hab ich mit 2 kleinen Schrauben (1,6 x 8 mm) befestigt, man hätte es aber auch kleben können.

      Das Ergebnis sieht dann so aus





      Morgen geht´s dann weiter...


      VG, Ralf
      Es gibt nur eine Möglichkeit 100%ig zu scheitern: Etwas gar nicht erst zu versuchen!


      RC Pro Model - Scale Parts by ciutateivissa

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ciutateivissa ()

    • Bei der Karosserie habe ich mich dazu entschieden, die angedeuteten Rückleuchten auszuschneiden und gegen gedruckte Teile zu ersetzen. Da ich die Ausschnitte sehr passgenau machen wollte, war das eine ziemliche Fummelei




      Zudem hatte ich von Anfang an die Idee, eine Inneneinrichtung für den SCX10 II zu konstruieren, somit war es auch wichtig, die Karo auf der Innenseite in schwarz zu gestalten




      Nach etwa 3 Stunden Arbeit mit ausschneiden, abkleben, lackieren, wieder abkleben, lackieren usw. sah die Karo dann so aus:



      VG, Ralf
      Es gibt nur eine Möglichkeit 100%ig zu scheitern: Etwas gar nicht erst zu versuchen!


      RC Pro Model - Scale Parts by ciutateivissa

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ciutateivissa ()

    • och ein kurzer Nachtrag zum Chassis:

      Als einzige Änderung am Standard SCX10 II Chassis habe ich mir den Umbausatz für das Getriebe gegönnt, weil man mit 2 Gängen natürlich die Übersetzung besser anpassen kann. Der 1. Gang soll dann so kurz wie möglich werden, der 2te Gang würde der normalen Geschwindigkeit des SCX10 entsprechen.





      Dann hab ich mir noch 4 Stück Innenkotflügel gedruckt - das hat etwa 30 Stunden gedauert... :spinner: Diese werden jeweils mit 2 Schrauben direkt am Rahmen befestigt und haben auf der Oberseite einen Clip, mit dem man sie bei der Karo Befestigung einhängen kann. Ich finde, sie sind ganz gut geworden, aber seht selber:





      An den beiden vorderen Kotflügel mußte ich dann noch den Ausschnitt für die Scheinwerfer machen, das hatte ich bei der Konstruktion übersehen



      Es gibt nur eine Möglichkeit 100%ig zu scheitern: Etwas gar nicht erst zu versuchen!


      RC Pro Model - Scale Parts by ciutateivissa
    • Flipmeover schrieb:

      Respekt für die Innenfender! Willst Du sowas auch für andere? Und was hast Du da für Reifen?
      Danke für die Blumen!

      Im Prinzip könnte man solche Innenfender auch mal für andere machen, aufgrund der langen Druckzeit werden die aber ein paar EUR mehr kosten.


      Die Räder sind eine Kombination, die heute schon schwer zu finden ist:

      Das sind Proline 1.9" Beatlock Felgen mit eingebauten Gewichten mit dem Proline Flat Iron drauf, Durchmesser 108mm







      VG, Ralf
      Es gibt nur eine Möglichkeit 100%ig zu scheitern: Etwas gar nicht erst zu versuchen!


      RC Pro Model - Scale Parts by ciutateivissa
    • ciutateivissa schrieb:

      Bei der Karosserie habe ich mich dazu entschieden, die angedeuteten Rückleuchten auszuschneiden und gegen gedruckte Teile zu ersetzen. Da ich die Ausschnitte sehr passgenau machen wollte, war das eine ziemliche Fummelei
      Hi Ralf,

      ..darf ich mal fragen, wie/womit Du den "Frickeljob" (..den ich auch noch vor mir habe ! monster ) gelöst hast ?
      Mit 'nem Skalpell "vorritzen" und dann "ausbrechen" ? ..großes Loch mit Lexanbohrer "in die Mitte" und von da aus mit Skalpell "weiterschneiden" ? ..oder wie..? :rolleyes:

      Danke vorab für ein "best practice" ! beer

      By the way: Im Abo.. :popcorn:
      ---Gruß---

      DerDirk
    • Ich hab die Schnittkanten mit einem scharfen Messer (man könnte auch ein Skalpell verwenden) insgesamt 3x geritzt und mir dann eine Ecke ausgesucht, wo das Lexan nicht zu dick war. Dort habe ich dann die Schnittkante mit dem Messer durchgestochen (man könnte auch noch 2 oder 3 mal mehr anritzen, dann wäre man auch durch) und von dort aus dann das Lexan vorsichtig gebrochen.

      Generell sollte man Lexan nur anritzen und brechen, schwierig sind halt die Rundungen, die man entweder freihändig ritzen muss oder mit einer Schablone (evtl. Kurvenlineal)

      VG, Ralf
      Es gibt nur eine Möglichkeit 100%ig zu scheitern: Etwas gar nicht erst zu versuchen!


      RC Pro Model - Scale Parts by ciutateivissa
    • Ich da bleibt ich mal dran...

      Das Gefühl kenne ich... nach den ganzen Eigenbauten an denen man sich das Hirn zermartert, einfach mal n KIT zusammenbauen... hab ich genauso gemacht... mein nächster könnte sogar n RTR werden... rofl

      Aber wie ich schon sehe, so ganz ohne Eigenkreationen gehts ja dann doch nicht, wa?!?

      Einfach weiter machen... finde die Lösungen und Ideen echt Klasse!
      Gruß Hoffy

      Wer meine CAD Spielereien zum Drucken finden möchte, suche nach "shapeways hoffys-rc-parts" und werde bei google fündig...
    • Bevor man die Sitze und die Mittelkonsole einbauen kann, braucht man noch geeignete Sitzkonsolen, schließlich sind an der Stelle ja die Elektronikbox bzw. das Schaltservo verbaut.

      In der Theorie hat das so ausgesehen:




      Soweit die Theorie...

      In der Praxis hab ich dann insgesamt 3 Versuche gebraucht, bis es für mich gepasst hat. Nicht das die obige Konstruktion nicht funktioniert hätte, aber ich wollte dann etwas mehr Platz für die Kabel haben und letztendlich in der 3. Version auch noch den Fahrtregler hinter dem Sitz unterbringen.




      Version 1 - 3 von links nach rechts.... :spinner:



      Irgendwann dazwischen kamen dann auch die Sitze mit der Mittelkonsole aus dem Drucker. Auf den Bildern noch mit der Variante 2, aber man sieht die Befestigungspunkte, mit denen die Sitzkonsolen auf das Chassis montiert werden.








      Da hab ich dann mal die Konsole mit der Erweiterung für den Fahrtregler daneben gelegt







      Und so sieht das dann zusammengebaut aus:






      Bzw. von oben:





      VG, Ralf
      Es gibt nur eine Möglichkeit 100%ig zu scheitern: Etwas gar nicht erst zu versuchen!


      RC Pro Model - Scale Parts by ciutateivissa
    • Sorry, hatte leider nicht genug Zeit den Baubericht am laufenden zu halten :wut:

      Das Interieur kannst Du bei mir im Shop bekommen...

      Aber hier mal ein paar Bilder:

      Hier sieht man das erste Interieur, zusammen mit den Innenkotflügel und dem Kofferraumboden








      Die Sitzkonsolen sind wie schon oben berichtet, so ausgeführt, dass der Fahrtregler hinter dem Fahrersitz Platz gefunden hat. Damit habe ich einerseits recht kurze Kabel zwischen Fahrtregler und Motor, andererseits auch die kurze Verbindung zwischen Fahrtregler und Elektronikbox. Die Mittelkonsole, die an den beiden Sitzen befestigt wird, deckt den ganzen Kabelsalat wunderbar ab.

      Allerdings hat mir da die Sitzposition für den Fahrer nicht so gepasst, wie ich mir das vorgestellt habe. Somit habe ich neue Sitze gezeichnet, die sich 4-fach in der Länge verstellen lassen. Auch die Form der Sitze habe ich ein wenig mehr an die Originalsitze vom Cherokee XJ angelehnt.

















      Die Verkabelung hat dann noch etwas überhand genommen, schließlich wollen wir die Karo ja auch noch beleuchten...








      Das Lichtmodul habe ich einfach an die Karo geklebt, das macht die Verdrahtung wesentlich einfacher. Die Verbindung zum Chassis ist steckbar, das erleichtert die Arbeit, wenn mal etwas Gröberes zum reparieren wäre.


      VG, Ralf
      Es gibt nur eine Möglichkeit 100%ig zu scheitern: Etwas gar nicht erst zu versuchen!


      RC Pro Model - Scale Parts by ciutateivissa
    • Jetzt noch ein paar Fotos vom fertigen Fahrzeug und dann wäre ich auf Eure Meinung gespannt - oder evtl. Eure Fragen...





















      Es wird wahrscheinlich noch ein paar Verbesserungen am Fahrzeug geben, ich werde versuchen jetzt immer zeitnah zu berichten.

      VG, Ralf
      Es gibt nur eine Möglichkeit 100%ig zu scheitern: Etwas gar nicht erst zu versuchen!


      RC Pro Model - Scale Parts by ciutateivissa
    • Quoka schrieb:

      Toller Cherokee! :thumbup:
      Ich würde in den Frontscheinwerfern warmweiße Leds verbauen. Passt besser zum Fahrzeugalter.

      Gruß Quoka
      Da hast Du recht.

      Das Problem dabei ist nur, dass das eigentlich warmweiße LEDs sind - allerdings sehr helle. Die kommen auf den Fotos wesentlich blauer rüber als im Original. Aber vielleicht finde ich noch bessere Leds.

      VG, Ralf
      Es gibt nur eine Möglichkeit 100%ig zu scheitern: Etwas gar nicht erst zu versuchen!


      RC Pro Model - Scale Parts by ciutateivissa
    • ciutateivissa schrieb:

      Quoka schrieb:

      Toller Cherokee! :thumbup:
      Ich würde in den Frontscheinwerfern warmweiße Leds verbauen. Passt besser zum Fahrzeugalter.

      Gruß Quoka
      Da hast Du recht.
      Das Problem dabei ist nur, dass das eigentlich warmweiße LEDs sind - allerdings sehr helle. Die kommen auf den Fotos wesentlich blauer rüber als im Original. Aber vielleicht finde ich noch bessere Leds.

      VG, Ralf
      Hab in meinem Farmtruck auch 2 Paar gleiche LED in Haupt- und Zusatzscheinwerfer verbaut und die leuchten unterschiedlich.

      Während die im Hauptscheinwerfer schön "gelb" in Anlehnung an die originalen Bi-Lux Birnen von Anno-Dazumal leuchten haben die Zusatzscheinwerfer fast eine Xenon Optik, ich denke dass das unter Anderem mit den Reflektoren zusammen hängt. Während die von den Hauptscheinwerfer schön Hochglanz verchromt sind, sind die Zusatz eher Schwarz-Verchromt vom High-Lift Bausatz pardon
      Gruß Alex der Niederbayer vain

      :guckstdu: Fuhrpark