Buster's Bastelthread

    • RC4WD
    • Sonstige

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • juhuu schrieb:

      Hallo Tom

      Super dein Fred hier. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
      Deine Bilder und kurzen aber knackigen Erklärungen dazu sind genial und haben mir beim werkeln sehr geholfen, das vorgestellte dann auch richtig anzugehen und umzusetzten. Ich bin Neuling und schraub mir gerade ein Komodo zusammen, mit diversen Modifikationen, warum ich das jetzt schon mache bevor ich ein Meter gefaahren bin? Keine Ahnung das Forum hier ist so geil und verleitet zum schrauben! :thumbup: .
      Da ich in der Elektrik genauso ahnungslos bin wie in der Farbenlehre hab ich mir gedacht ich frag mal nett bei dir nach ob du zur Energieversorgung und Anschluß an den Empfänger ein Bild und einer deiner tollen Erklärungen dazu einstellen könntest. Ich hab noch nicht so recht herausgefunden wie ich den Kabelsalat bündle so daß alles per Stecker in meinen Empfänger (Carson reflx wheel pro3lcd) passt. Ich möchte vorerst eigentlich auch keine (scale) Steuerung des Lichtes, warum eigentlich nicht? ?( Ich denke dauer an würde mir schon reichen.

      Besten dank im voraus für deine Foto-Mühen und ich bleib hier auf jeden Fall dran! hail :thumbsup:

      Grüße Alex
      P.S. Sorry wenn ich nicht gleich antworte, hier auf dem Lande gibts nur sporadisch Internet. :cursing:
      Hallo Alex,

      Als erstes einmal herzlichen Dank für das nette Feedback! :saint:

      Ich weiß....Männer lesen (inkl. mir) Bedienungsanleitungen nur wenn sie nicht mehr weiter kommen...das hat mit stur nix zu tun...meistens können wir eh alles besser als der Typ der diese verfasst hat! :D
      Aber mal ehrlich, wenn man irgendwas zum ersten Mal macht und keine Ahnung hat wie das funktionert, sollte man echt mal die Bedienungsanleitung lesen. Ist nicht böse gemeint!
      Ich gebe wirklich gerne Tipps und denke auch an die Newbies, aber die Standardanschlüsse der Elektrik müssen sitzen....

      Hier aber trotzdem schnell ein Bild zu Empfängerverkabelung.
      CH1 oder ST beschriftet = Lenkungsservo.....Steuerleitung immer nach innen!
      CH2 oder TH beschriftet = Fahrtenregler.....Steuerleitung immer nach innen!




      Tipp.....wer wegen der Optik oder weil ein Kabel schlicht zu lang ist, möchte, das es so aussieht....
      Nehmt euch irgendwas im passendem Durchmesser und Länge (ich habe dafür eine gekürzte M3 Gewindestange) und wickelt das Kabel straff drummrum....Silikonkabel bleiben dann so....



      Kommen wir zum nächsten Tipp.....hatte ich bei den Vorteilen vom pinseln der Karo von innen ganz vergessen....
      Wenn ihr die mit Flüssiggummi streicht habt ihr auch noch den Vorteil die Kabel unsichtbar zu machen und festzukleben und ein durchscheinen der Beleuchtung gibts nicht mehr...finde das immer grässlich wenn man es im Radhaus leuchten sieht.




      Hier einmal Beispiele für günstige Beleuchtungssets.....





      ABER.....diese Sets haben einen entscheidenden Nachteil.....man hat immer ein Kabel vom Chassi zur Karo...ich hasse das...
      Lichtmodule habe ich nur an Fahrzeugen verbaut, die eine klappbare Karo haben, denn dann kann ich die Kabel, ohne das es stört, sauber mit über das Scharnier verlegen.
      Wie aber z.B. beim Raptor habe ich es ganz autark uns simpel gelöst, denn ich brauche keine Blinker oder andere Spielereien....ok, gibt andere, die stehen da voll drauf...kein Problem...jeder wie er mag.
      Bei mir gibts nur Licht an oder aus und das ist gut so.
      Ich kaufe, wie schon erwähnt meine LED's gleich mit passenden Widerständen auf eBay....gibt etliche Anbieter und sehr günstig noch dazu.

      Also....
      LED mit passenden Widerständen verlöten und verkabeln....im Falle des hier gezeigten Raptors...
      4 x 3mm Xenon für die vorderen Scheinwerfer
      2x 3mm rot für Rücklicht une
      5 x 5mm weiß für die Lightbar

      Kabel sauber in der Karo verlegen...zur Kiste führen...alle Kabel sauber vertüddeln und an den Stecker löten....in meinem Fall sind das meine Lieblingsstecker, die ich auch für die Akkus verwende...Multiplex MPX Stecker....verpolungssicher, vertragen ordentlich Saft und sind schön zu löten!

      In die Kiste kommt der Akku rein versteckt...anschließen....Licht und Spaß haben!



      Bilder
      • 20170222_102823.jpg

        218,91 kB, 1.600×1.200, 32 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Buster ()

    • So....weiter gings in der Werkstatt....
      Emma hat sich beschwert weil sie die Sachen, die oben liegen immer mit der Leiter holen müsste
      und mit ihren Schuhen da echt Angst hat abzurutschen. Meinen Einwand, das dies auch keine Schuhe für eine Werkstatt sind hat sie durch Nichtachtung kommentiert.....Weiber... :D

      Ok...ok...bin ja ned so....Treppe eingebaut.



    • Und da Madame heute scheinbar echt nen schwierigen Tag hatte war sie zwar mit der Treppe zufrieden und ich wurde sogar gelobt....
      Aber noch kein Grund, nicht mit dem Gemosere aufzuhören.....
      Also das Licht hier drin ist ja wohl ein schlechter Scherz....wie soll ich mir denn da die Nägel vernünftig lackieren ?(

      Jedes Wort wäre jetzt eins zuviel und außerdem sinnlos.... X/ pillepalle blackeye

      Also.....Einbau vernünftiger Neonröhren.
      Prototyp ist fertig und leuchtet hervorragend.... 8)

      6 Watt COB Streifen an 3S im Kabelkabel.... ;)





    • Servus Tom,

      na das wird doch eine schöne Werkstatt.
      Du brauchst betimmt noch so eine Art "Baustrahler".
      Damit Du Deine Fahrzeuge in der Werkstatt auch für Fotoshootings richtig ausleuchten kannst :D ... und nicht nur die Nägel lackiert werden können.

      Deine Treppe ist ja sauber verarbeitet :respekt:

      Gruß Klaus
      ... nur wer spielt, ist ernst zu nehmen!

      Meine Youtube-Filmchen...hier
    • Hallo Tom
      Hallo Zamme,

      @Cowboy danke für den schnellen Tip aber,
      Sorry ich hab mich wohl im Eifer des Gefech zur späten Stunde etwas indirekt ausgedrückt. Ich versuche das in Zukunft besser zu gestalten.
      Ich habe auch ein 12er Killerbody Lichset, aber genau das von Tom angesprochene Kabel zum Chassis gefummele wollt ich nicht. Die Steuerung des Lichtmoduls hat einwandfrei mit dem Carson Empfänger korespondiert, hatte gelesen da können Probleme bisweilen auftauchen. Aber gefallen hat das nicht wirklich. fie Also nicht verbaut.

      Ich dachte vielleicht hat Buster, es auf einen anderen Weg an den Empfänger angeschloßen...... Wie denn? per ''Geisterluftbrücke''??? wie gesagt war spät gestern. Trotzdem Dank für Busters Mühe mit den Fotos, ich kann nur lernen wenn ich seh wie es bei einem andderen unter der Haube aussieht. :thumbsup:

      @BusterDeshalb trifft der zweite Teil voll ins schwarze, so ähnlich hatte ich mir das auch vorgestellt, zuerst dachte ich an eine 9V Block Baterie von innen an die Karo geklebt, dann auch an einen versteckten Akku. Mir war nur nicht klar ob ich alle -Minus Kabel der Led auf den Minuspol meines Steckers löten kann und einfach alle +Plus Kabel auf den Pluspol. Hört sich vielleicht doof an aber wie gesagt ich bin eine Elektroflachzange. Und mein Internet ist bedeutend zu langsam für youtube tutorials.

      Danke jetzt habe ich meinen plastischen Denkanstoß wie es funtionieren kann.

      Und jetzt les ich hier fleißig weiter!

      P.S. Sind die zwei schwarze Kabel auf dem Bild mit dem Stecker ein an und aus Schalter?

      Grüße Alex
      Beste Grüße
      Alex hi

      ---------------------------------
    • juhuu schrieb:

      Hallo Tom
      P.S. Sind die zwei schwarze Kabel auf dem Bild mit dem Stecker ein an und aus Schalter?

      Grüße Alex
      Hallo Alex,
      Schön das man helfen kann! :thumbsup:
      Meinst du das Bild IN der Kiste, also wo man die ganzen Kabel sieht mit dem grünen Stecker?
      Wenn ja.....nö, das sind nur zwei andere Kabel...der Rest der Massekabel ist weiss.
      Habe am Raptor gar keinen Schalter, denn ich lasse niemals LiPo Akkus im oder am Fahrzeug.
      Somit Akku drin...Licht an und umgekehrt.
      Wenn ich Morgen dran denke, schick ich dir noch Fotos vom Cherokee, da siehst dann mal wie klein man
      die ganze Elektrik für die Beleuchtung halten kann. Da ist nämlich Kabelsalat, Schalter und Akku in ner
      kleinen Playmobilkiste untergebracht.

      VG,
      Tom
    • So Alex.....hier mal die versprochenen Bilder!
      Es handelt sich hier, wie gesagt, um eine kleine Playmobilkiste. Habe auf einigen Bildern extra meine Griffel drauf, damit man auch den Grössenunterschied erkennen kann. Wenn du das nachmachen willst, die Kiste (n) kann man bei Playmobil direkt als Ersatzteil kaufen und kostet mit Deckel um die 1,50€. Schnäppchen also. Ich glaub ich hab so 10-15 Stück von den Dingern rumstehen. Akku ist von LRP Expert Line und lässt sich online auch schnell finden.
      Der Akku geht saugend und schmatzend grade so in die Kiste...drunter ist dann aber noch Platz...entnehme den Akku immer mithilfe eines kleinen Inbusschlüssels. Vorsichtig neben dem Akku nach unten durchführen, drehen und dann den Akku vorsichtig herausheben um nicht die Schutzhülle zu durchstechen!
      Denke auf den Fotos kann man alles gut erkennen.. ;)









    • Sooo....auch am Diorama gings weiter....
      Hab mal ein wenig eingerichtet ;)
      Die nächsten Tage werd ich noch ein Geländer für die Treppe und das Lager oben bauen, eine Werkbank und dann mal schauen was mir noch so einfällt...und sobald die Hobbykasse wieder ein bisschen gefüllt ist, gibts ne Hebebühne....

      Guggsd du:












    • Hi Alex,
      Profis könnten das sogar ausrechnen...ich ned pardon
      Aber der 900er Akku im Cherokee hält 5 Std min.
      Das bin ich schon gefahren am Stück. Also nix Deko, ich will schon was sehen. ;)

      Ich denke, ich werd mir die von Hobbyking holen...bin mir aber noch nicht entgültig sicher....
    • Im Diorama ging es gestern Abend auch wieder weiter....bis mir das Material ausgegangen ist.
      Da ich keine Stäbe mehr hatte, musste ich den Geländerbau am Lager dann einstellen....
      Eine Werkbank hab ich auch noch schnell gemacht.
      Und was in keiner Rockerwerkstatt fehlen darf....ein Stehtisch! :thumbup:
      Hoffe euch gefällts....
      Jetzt gehts dann schön langsam an die Farben....

      Guggsd du:

      Was für ein Gefuzzel.....10mm Balken....aber nix rausgebrochen...






      Stehtisch...


      Geländer....


      Werkbank....
    • Hi Tom,

      das habe ich fast vermutet, dass 1m x 0,5m zu klein wäre, wenn Du schon zwei Fahrzeuge darin stehen hast.
      ... da mein Unimog mit dem Bügel doch recht hoch ist, müsste ich vermutlich mal mit 1,5m x 0,75m x 0,75m anfangen...

      Da muss dann wohl doch noch die seit Jahren geplante, aber nie realisierte Modelleisenbahn weichen.

      Gruß Klaus
      ... nur wer spielt, ist ernst zu nehmen!

      Meine Youtube-Filmchen...hier
    • @lowspeed: Hi Eisbär.... :D
      Schön das du auch hier bist, Chris!
      Setz dich und nimm dir nen Bier.

      Heute ist endlich wieder Basteltag....
      Hab mir nach Pedros Vorlage einen Tonnengrill gebastelt....
      Fass von Yeah Racing lag hier eh ungenutzt rum...gleich mal geteilt...


      Aus nem 2mm Messingrohr nen Griff gebogen...


      Hatte als Grillrost nur Alugitter zur Hand...
      Aus 15mm Kantenprofil Füsse gemacht und ein Ablagebrett mit eingebaut..


      Habe heute im Baumarkt Nachschub an Profilen geholt und somit konnte endlich auch gleich
      das fehlende Stück Geländer gebaut werden....



      Da ich eh grad in der Ecke zu tun hatte, gabs gleich noch ein kleines Regal...



      Und weil Peeta mit dem Getriebe gar nicht weiter kommt, hat der gleich noch mehr Licht bekommen...



      All lights are on.... 8)