Toyota Land Cruiser HZJ75 "UTE" in 1:8,5 - oder auch: Ein Ute kommt selten allein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der T8 Torx kann manchmal was retten. Vorher aber mit einem kleineren Inbus und einem Hämmerchen erstmal einen trockenen Klopfer auf die Madenschraube geben, das kann der Lockerung hilfreich sein. Dann den T8 Torx. Das hat bei mir schon öfter geklappt und das Tolle daran ist, man kann die Schrauben durchaus noch 1 oder 2 mal einsetzen weil der Torx ja quasi neu eingestanzt wurde.
      ..... liebe Grüße aus Nordhessen vom Klaus, dem Axiallos glücklichen Modellbaumessie
      Och, die paar Meter kann ich auch fahren
    • Danke für die Tipps, das werde ich mal ausprobieren! Runter ist die Welle schon, ich bin auch ned der, der die Schraube verbockt hat :lol!!:
      Aber die Welle soll halt wieder verwendet werden...auf der anderen Seit ist ja noch ein Gewinde für ne neue Made :D
      Mal schaun ob ich Erfolg habe, ich werde berichten...bin allerdings übers WE weg, kann also etwas dauern. Dann werde ich auch den aktuellen Baufortschritt einstellen :tanzen:
    • So, es geht weiter...um die Welle hab ich mich noch nicht gekümmert, keine Lust gehabt :scratch: vain

      Aaaaber meine Drucksachen von Shapeways sind gekommen:




      Die Bilder sind leider nicht so dolle geworden beim Auspacken, sorry 8o
      Die Produktion und Lieferung hat 1,5 Wochen gedauert, viel flotter als ich dachte. Qualitativ machen die Sachen einen guten Eindruck, robust und schön Detailliert. Manche Bohrungen muss ich leicht nacharbeiten, aber alles völlig im Rahmen. Die Oberfläche werde ich leicht schleifen, da sie leicht rau ist. Dürfte aber am Material Strong and Flexible liegen, gibts auch polished.

      Gleich mal Probesitzen:




      Weiter gehts dann am Heck - stay tuned! :lol!!:


      Sitzt, passt und hat Luft.
    • Die Stoßstange sieht ja mal mega geil aus golly

      Ist es denn schwer sich so etwas auf dem Programm zu erstellen oder ist das nur was für erfahrende Nutzer? :oops:
      Weil ich auch mal gerne ein zwei Sachen druken lassen möchte da die einfach so cool aussehen :thumbup:

      Bin gespannt wie es weitergeht :popcorn:

      LG Peter
      Gruß Peter

      Was ist das?...Das ist blaues Licht...was macht es?...es leuchtet blau"

      Mein Hummer Projekt in 1:6 Mein Jeep Jk Wayalife Projekt
    • ....aber eins noch dazu....es kann nur das gedruckt werden was vorher aufwendig ausgearbeitet wurde.....Da hat der Sven ordentlich zeit reinstecken müssen.

      Ich find das Endprodukt sehr ansprechend, auch die detilierten Scheinwerfer :)
      Gruss Olaf
    • Honchofreak schrieb:

      Die Stoßstange sieht ja mal mega geil aus golly

      Ist es denn schwer sich so etwas auf dem Programm zu erstellen oder ist das nur was für erfahrende Nutzer? :oops:
      Weil ich auch mal gerne ein zwei Sachen druken lassen möchte da die einfach so cool aussehen :thumbup:

      Bin gespannt wie es weitergeht :popcorn:

      LG Peter

      Pajero schrieb:

      Hi,

      ich bin da auch grad am anmelden. Welche Software hast du denn da zum zeichnen gewählt ?? Gibt's ja mehrere zur Auswahl.

      Matze

      Danke Jungs! beer
      Als Software habe ich 123d Design von Autodesk ausprobiert - ist gratis von den Machern von AutoCAD und Maya 3D. Fand ich ganz gut...ich werde aber denke ich auch mal noch andere Programme ausprobieren.

      Grundsätzlich ist das nicht so ganz trivial solche Dinge zu bauen am PC. Ich hab beruflich überhaupt gaarnix damit zu tun, aber jahrelang hobbymäßig 3D-Modelle für PC-Games gebaut. Ist zwar nicht ganz das Gleiche, aber man hat dann schon Grundkenntnisse und -fertigkeiten.

      Ich behaupte aber mal, wenn man ein gutes räumliches Denkvermögen und keine Angst vor Geometrie hat, dann kann man sich das schon beibringen...aber es braucht Zeit - je nach Komplexitätsgrad. Da ist Geduld gefragt, die wir als Modellbauer aber ja eigentlich alle haben sollten :tischkante: :wut: rocketlauncher :lol: :lol: :lol:



      Pajero schrieb:

      Hi,

      das ist klar. Die Konstruktion muss 150% passen, sonst war es fürn Popo.....
      In welcher Preisklasse bewegen wir uns da bei so einer Stoßstange und wo sitzt der Shop und was kostet der Versand ??

      Matze

      Die Firma Shapeways sitzt in New York City, wurde aber von Niederländern gegründet. Sie haben auch zwei Produktionsstandorte in Europa (Endland und Niederlande). Meine Teile kamen aus den Niederlanden. Der Service ist übrigens ausgezeichnet, man wird immer auf dem Laufenden gehalten, wenn es Unklarheiten gibt melden sie sich sofort. Und wie gesagt, 1,5 Wochen nur.
      Der Versand kostet 10 Euro (oder USD? Ich weiß es grad nicht mehr). Der Bumper liegt so wie er ist bei ca 70 Euro, ohne Bügel aber sicher billiger. Die Scheinwerfer kosten 12 Euro (4stk).

      Noch ein Gesamtbildchen vom aktuellen Stand:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nightwolve ()

    • Als kleinen Tipp. Ich hab mir letzte Woche auch ne Stossstange nach eigener Konstruktion drucken lassen und bin mehr als zufrieden. Die Firma heißt pro3D und sitzt in Ravensburg. Ich hab 50€ bezahlt und die Stossstange war am nächsten Tag fertig. UND die drucken gleich in der gewünschten Farbe und nicht nur weis.
      lg Tobi
      ------------------------------------------------------------
      Lieber Dreck fressen, als ins Gras beißen!
    • redhawk schrieb:

      Als kleinen Tipp. Ich hab mir letzte Woche auch ne Stossstange nach eigener Konstruktion drucken lassen und bin mehr als zufrieden. Die Firma heißt pro3D und sitzt in Ravensburg. Ich hab 50€ bezahlt und die Stossstange war am nächsten Tag fertig. UND die drucken gleich in der gewünschten Farbe und nicht nur weis.

      Hi Tobi,

      die Jungs hab ich dank Dir auch aufm Schirm - dein Ergebnis sieht absolut klasse aus! Und das mit den Farben ist schon ein großer Vorteil. Da ich eh regelmäßig in der RV-Gegend bin werd ich mir das sicher auch mal anschauen.

      Froooge goschd ja nix thinking
    • Hallo Olaf,
      Das sieht ja echt super aus. Als Totoyotafahrer in 1:1 (hilux Doka) und auch als Toyo fan muß ich sagen HUt ab.
      Selbst die ARB Stoßstange sieht detailgetreu aus.
      Habe demnächst einen glatten Geburtstag (60) sowas würde ich mir auch wünschen!!!Anwen muß man sich dann
      wenden????
      Grüße aus dem Münsterland - Reinhard - und jetzt :) stolzer Besitzer eines Honcho :) und Chevy Blazer K5
    • tsellmer schrieb:

      Das sieht ja richtig ge.... aus! Der Hammer!
      Dankeschön, das freut mich :thumbsup:


      alpenkraxler schrieb:

      Hi Sven,

      hast Du dich mit deinem LC schon zum Bodensee Scale Run angemeldet .... hmm
      Noch nicht - ich weiß auch noch nicht ob ich an dem WE verfügbar bin, da ich am WE nebenberuflich studiere ;( Daher weiß ich auch nicht wie weit ich bis dahin schon mit dem Bau des Fahrzeugs bin :S
      Aber mein Heavy Duty dürfte glaub ich aus dem Reglement raus fallen - mit einem Radstand von ca 350mm? Ich könnte dann nur mit dem Jeep teilnehmen.


      Landcruiser schrieb:

      takanata schrieb:

      Habe demnächst einen glatten Geburtstag (60) sowas würde ich mir auch wünschen!!!Anwen muß man sich dann
      wenden????
      Den Toyota RN 46 Doublecab bekommst du bei RCMOdelex.com,
      rcmodelex.com/

      eine Toyota J7 Karo bekommst du bei Jakub (wohl als LJ70), daraus kannst du dir dann nen HZJ75 bauen.

      rc4x4-shop.webnode.cz/

      Oder der Sven baut dir einen?

      Ich glaube nicht dass der Sven Zeit hat dafür :whistling: Mal davon abgesehen dass ich die Hütte ja gar nicht selbst gebaut habe 8|

      Der Hilux DC von Modelex ist echt schick - ist halt leider kein N25 wie deiner Reinhard...der N25 wärs übrigens bei mir auch fast geworden in 1:1 - wurde dann aber doch ein LandCruiser J12 :thumbup:

      Ein LJ70 zum Utility umbauen - das ist dann aber schon höchstes Custom-Level :cursing: :lol!!:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nightwolve ()

    • Sooo Jungs und Mädels, neues von der IG Krumm-und-Schief e.V. :lol!!:

      Ich hab wieder hier und da Kleinigkeiten am Land Cruiser gemacht.
      An der Reihe waren die Halterungen für das Flatbed. In der Mitte habe ich bereits eine Querstrebe über die (gekürzten) original Dämpferbrücken gepackt - so habe ich das beim Jeep auch schon gelöst.
      Die eigentlichen Halterungen liegen aber vorn und hinten. Vorn wurde ein L-Profil so bearbeitet, dass es als Befestigung für Fahrerhaus und FB gleichzeitig dient.
      Das FB wird stirnseitig an das obere Ende des -Profils geschraubt. Das Fahrerhaus wiederum mit der Rückwand an das untere Ende - diese Bohrungen sind hier noch nicht zu sehen. Außerdem muss das L-Profil noch ein bischen aufgehübscht werden :saint:




      Am hinteren Ende gilt es noch das Reserverad unter zu bringen - und natürlich auch hier für Stabilität zu sorgen :jaja:
      Viele Aussies kutschieren ihr Ersatzrad unter dem FB herum, also mache ich das auch so pump
      Das Rad liegt in einer Halterung aus PS-Platte und Aluwinkeln und wird später mit einem Spanngurt am hinteren Ende verzurrt - die Ösen fehlen noch.




      Die Radhalterung ist auch gleichzeitig die hintere FB-Halterung, wie im letzten Bild zu erkennen liegt auf den Profilen die hintere Querstrebe auf. Die Profile müssen ebenfalls noch zurecht gefeilt werden, war ein erster Probeaufbau.

      Nebenbei habe ich an der Stoßstange ein bischen rum gespielt...die Schäkel sind mal probeweise montiert, Die Winde ist verschraubt und die Gläser (Axial) der Nebelscheinwerfer sind angepasst und eingesetzt.




      Als nächstes widme ich mich dann mal den Kotflügeln befassen :scratch: beer

      Gute Nacht und danke für die Aufmerksamkeit :tanzen: