neues Drift Chassis, aber welches?

    • Drifter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Brauchste eigentlich nicht, die Vorderachse ist einfach nur eine Einstellungssache. Hab die Lower Rods im Lower Arm bis zum 4. Strich rausgezogen, Toe Out angepasst und die Kugelköpfe mit 1,5mm Spacer am Knuckel hochgelegt. Dämpfer vorn oben im mittleren Loch und unten im 2. Loch von innen gesehen (Dämpfer stehen dann fast gerade).
      Yokomo YD2 DP RWD Heckschleuder :pray: :pray: :pray:
      Tamiya XV-01 Long Damper Spec :headbang: :headbang:
      Tamiya TT-01 RS-R3 RWD Dreckschleuder :uglyyeah:
      3Racing EX Real Crawler :uglyyeah:
      Coming soon: Team Magic E4D MF crazy shit modo
      :blazer:
    • Der FXX ist soweit fertig. Hab das Setup mit dem extremen To-out erst mal gelassen. Jetzt wird noch der Yokomo modifiziert und anschließend beide Wagen im Driftkeller Ockenheim eingestellt. Kann aber noch etwas dauern.
      Bilder
      • WP_20171012_001.jpg

        243,82 kB, 1.599×900, 22 mal angesehen
      • WP_20171012_002.jpg

        249,08 kB, 1.599×900, 25 mal angesehen
      • WP_20171013_003.jpg

        183,47 kB, 1.599×900, 23 mal angesehen
    • Cross Oli schrieb:

      das Problem bei Tamiya ist, dass die Karos recht schmal sind. Das FXX mit "kleinen"Offset +3 Felgen hat schon 203 mm Breite.
      Der Yokomo YD-2 ist schmaler und Karo kompatibler.
      Der YD2 braucht auch ein gewisses Offset sonst blockiert des Rad bei vollem Lenkwinkel. Des einzige Chassis wo ich Tamiya Karosserien einsetze ist mein CS Chassis, auf dem YD2 kommen nur Karosserien mit mindestens 195mm breite zum Einsatz (ABC-Hobby und Killerbody). ;)

      @Xell the Fallen Angel, Offset verbessert teilweise das Fahrverhalten da man größere Winkel erreicht bevor die Felge gegen die Querlenker stößt, auch bei den 1:1 Driftern wird an der Vorderachse mit Distanzscheiben und Einpresstiefe gearbeitet um die Felgen weiter raus zubekommen.
      Yokomo YD2 DP RWD Heckschleuder :pray: :pray: :pray:
      Tamiya XV-01 Long Damper Spec :headbang: :headbang:
      Tamiya TT-01 RS-R3 RWD Dreckschleuder :uglyyeah:
      3Racing EX Real Crawler :uglyyeah:
      Coming soon: Team Magic E4D MF crazy shit modo
      :blazer:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sasuke85 ()

    • Zum ursprünglichen Thema "neues Drift Chassis, aber welches?" hat sich jetzt etwas aufgetan. Mein Kumpel Jonny hatte, bzw. hat vor verschiedene Drift Chassis gegeneinander laufen zu lassen. Im Moment steht noch eine Teppich Entscheidung in dessen 30qm Drift-Keller an (Driftkeller Ockenheim) Wenn das steht will er seine ganzen Chassis Einsatzbereit machen. Da wir schon zu viert sind stehen dann folgende Probanden zur Fahrt bereit;


      MST FXX-D RWD

      MST FXX-D VIP RWD

      MST XXX-D VIP AWD

      MST MS01-D VIP AWD

      Sakura D3 AWD

      Sakura D4 RWD

      White Wolf AWD

      White Wolf AWD (Clone)

      Snow Panther Devil AMD (Hobbyking)

      Tamiya FF02 Umbau auf RWD


      Interessieren tue ich mich außerdem noch für den Yokomo YD-4 in der MR Ausführung. Dann könnte dieser gleich mal zeigen was er gegen die Top AWDs MST MS01-D VIP, XXX und White Wolf drauf hat.
      Da wir allerdings alle beruftstätig sind und die meisten Familie haben, zieht sich alles wie Kaugummi.
      [i][/i]
    • Du solltest das YD-4MR nicht mit nen MS01 oder White Wolf vergleichen...
      Das YD4MR ist eher nen Competition Chassie das dem XXX ähnlich ist.
      Das WW war für mich immer nen Schönfahrauto was aber einfach Traktionstechnisch nicht mit den XXX oder YD4 mithalten konnte.
      Das MS01D hatte mir nie gefallen vom fahren, war immer recht hibbelig zu fahren und nicht so satt wie nen WW mit gleicher Motorposition...
    • Cross Oli schrieb:

      Zum ursprünglichen Thema "neues Drift Chassis, aber welches?" hat sich jetzt etwas aufgetan. Mein Kumpel Jonny hatte, bzw. hat vor verschiedene Drift Chassis gegeneinander laufen zu lassen. Im Moment steht noch eine Teppich Entscheidung in dessen 30qm Drift-Keller an (Driftkeller Ockenheim) Wenn das steht will er seine ganzen Chassis Einsatzbereit machen. Da wir schon zu viert sind stehen dann folgende Probanden zur Fahrt bereit;


      MST FXX-D RWD

      MST FXX-D VIP RWD

      MST XXX-D VIP AWD

      MST MS01-D VIP AWD

      Sakura D3 AWD

      Sakura D4 RWD

      White Wolf AWD

      White Wolf AWD (Clone)

      Snow Panther Devil AMD (Hobbyking)

      Tamiya FF02 Umbau auf RWD


      Interessieren tue ich mich außerdem noch für den Yokomo YD-4 in der MR Ausführung. Dann könnte dieser gleich mal zeigen was er gegen die Top AWDs MST MS01-D VIP, XXX und White Wolf drauf hat.
      Da wir allerdings alle beruftstätig sind und die meisten Familie haben, zieht sich alles wie Kaugummi.
      Der FXX wird aber gegen die RWD Heckmotorchassis langsamer sein, vorallem auf Teppich.
      Beim HK Devil würde ich lieber gleich noch 4 CVD Kardans vom Streetjam R31 besorgen, die originalen halten teilweise nicht mal einen Akku durch.

      @GreyFox, des mit den Schönfahrchassis vs Competitionchassis seh ich auch bei uns in Bremen, dort fährt einer von uns ein DLike Hybrid (RWD-Umbau) und hat gegen die YD2/D4 und RMX ziemlich das nachsehen, vorallem auf den Geraden nach engen Kurven wo ein großer Winkel gedriftet wird.
      Yokomo YD2 DP RWD Heckschleuder :pray: :pray: :pray:
      Tamiya XV-01 Long Damper Spec :headbang: :headbang:
      Tamiya TT-01 RS-R3 RWD Dreckschleuder :uglyyeah:
      3Racing EX Real Crawler :uglyyeah:
      Coming soon: Team Magic E4D MF crazy shit modo
      :blazer:
    • Heute war 5 Stunden driften im Driftkeller Ockenheim angesagt.
      Ich hatte den YD-2 im Original Setup und den FXX mit je fünf verschiedenen DS Racing Reifen gefahren.

      Mein Fazit: wie oben beschrieben kam ich mit dem Yokomo besser zurecht, konnte in langen Kurven länger quer und schneller fahren. Mit dem Yokomo hatte ich insgesamt einen runderen geschmeidigeren Fahrstil. Und ich habe noch nicht mal was an der Vorderachse gemacht. Beim FXX muss ich noch am Setup nachlegen.

      Danke an Jonny der wieder mal für eine tolle Zeit in dessen Keller sorgte.......
      Bilder
      • WP_20171031_010.jpg

        235,72 kB, 1.599×900, 19 mal angesehen
      • WP_20171031_016.jpg

        228,98 kB, 1.599×900, 22 mal angesehen
      • WP_20171031_020.jpg

        244,22 kB, 1.599×900, 19 mal angesehen
      • WP_20171031_017.jpg

        253,2 kB, 1.599×900, 21 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cross Oli ()

    • Moin,


      nimm lieber das YD2, der FXX ist leider nicht mehr up to date und nur mit einigen Geldeinsatz für Tuningteile denn neueren Heckmittelmotorchassis ebenbürtig (vorallem ist die zentrale Kardanwelle beim FXX ein großer Schwachpunkt).
      Als Gyro ist der MST LSD 3.0 RS vernünftig, besser aber schwer zubekommen sind Lasse Gashi und D-Like Driftgyro(die Aluvariante).

      Alternativ kannst du auch das MST RMX 2.0 S nehmen.
      Wenn du noch mehr Fragen hast, schreib die ruhig hir rein oder schreib mir eine PN.
      Yokomo YD2 DP RWD Heckschleuder :pray: :pray: :pray:
      Tamiya XV-01 Long Damper Spec :headbang: :headbang:
      Tamiya TT-01 RS-R3 RWD Dreckschleuder :uglyyeah:
      3Racing EX Real Crawler :uglyyeah:
      Coming soon: Team Magic E4D MF crazy shit modo
      :blazer: