Blackys Camel Trophy Land Rover 110 (Holz) - vom Touareg zum Landrover

    • [XC/CC01]
    • Blackys Camel Trophy Land Rover 110 (Holz) - vom Touareg zum Landrover

      So, da ich kaum noch im anderen Forum unterwegs bin, in dem der Baubericht damals von mir eingestellt wurde
      und zudem die Bilder auf einer Online-Anbieter-Plattform liegen, von der ich nicht weiß, wie lange sie noch den Service bietet,
      hole ich den Bericht nun doch auch hierher.

      Er passt in dieses Forum auch irgendwie besser hinein :bier:

      Ein paar Bilder mehr werde ich dazupacken, sozusagen eine Special Edition :D

      Also los mit dem :lol: back to the roots vintage Baubericht:

      18.02.2008, 18:34
      So, dann fange ich mal an und versuche, mich mal an alles zu erinnern. Und hoffentlich klappts mit den Bildern.

      Es wird wohl etwas länger, ich denke, ich schaffe es nicht, alles an einem abend zu schreiben. Aber keine Sorge, ich bringe es zuende

      Angefangen hat alles mit dem Kauf eines XC, nachdem ich hier und auf anderen Seiten mit offenem Mund Bilder geschaut habe
      Insbesondere dieser Wahnsinnige hier, hat mich schwerstens beeindruckt: tamiyaclub.com/forum/inde...ding+my+hummer -
      falls der link nicht geht, unter Tamiyaclub.com nach building my hummer suchen...das sollte man gesehen haben!!!

      Vorher hatte ich meinen alten Dyna Blaster von Tamiya wiederentdeckt und mit einem Freund zusammen wieder mit dem RC-Fahren begonnen.
      Aber Trial, das wars. Und RC sowie Basteln hat mir schon immer Spaß gemacht. Was ich aber vor allem wollte: kein unrealistisches Fahrverhalten, realistisches einfedern...eben den Effekt, daß wenn man das fahrzeug aus ein paar Metern Entfernung betrachtet, alles echt wirkt.

      Der Touareg bekam dann zunächst den V4R+ Regler von GM, ein 50er Öl, weiche Federn, einen Truckpuller, ein zusätzliches Gewicht auf die Hinterachse und die Bleiringe von B1.

      Das sah schon klasse echt aus. Dafür, daß ich zuvor noch nie Lexan lackiert hatte, war ich auch damit recht zufrieden.
      Später kamen Cockpit, Lichter und eine optionale Stoßstange dazu. Nur insgesamt passte die (langsame) Geschwindigkeit nicht zum Wagen.

      Also wuchs die Idee, den von mir so heiß geliebten Land Rover Defender selbst zu bauen. Bei eBay gehen die Kurzvarianten für extrem hohe Preise weg.
      Daher kam dies für mich nicht in Frage. Und das Gefühl, vom Gedanken bis zum fertig in der Landschaft rollenden Fahrzeug etwas geschaffen zu haben, was es ohne mich nicht gäbe, ist unbezahlbar. Aber das kennen sicher Viele hier .




















      Grüße! Ilja
      Scale Trophy FILMMAGAZIN (67), BAUBERICHTE, BILDERGALERIE (!) als ARCHIV-Thread und die SHERPA-Trophy Homepage - einfach klicken:



      Post was edited 3 times, last by Blacky ().

    • 18.02.2008, 21:45

      Der Landy geht weiter:
      Jetzt gehts denn mal los, hier wurde mein Traum vom Landrover Defender war

      Noch kurz zum Touareg: Die Spiegel sind Kofferhälften von Playmobil, die Halter sind Männchenunterteile von Lego, die Frontscheinwerfer Lego-Scheiben,
      die Heckleuchten oben Legolichter und unten aus Reflektoren gefeilt. Wie gesagt, das alles diente sozusagen zum Wermlaufen und überhaupt mal ausprobieren.
      Der Träger ist aus Holz und gebogenen Blechröhrchen. Die Kisten sind alte Nägelverpackungen aus Plastik,
      deren Griffe wurden mit Draht und einem Plastikröhrchen einfach angesteckt.

      Für mich wurde der Traum vom Landy nach zwei Monaten Bastelei das erste Mal war - das war Juni 2007.
      Seitdem wurde viel weitergeschraubt, nur diverse Punkte sind immer noch offen, und da freue ich mich auf Eure Tipps und Anregungen.

      Als erstes mal vorweg: Ich bin (leider) kein Mann fürs SuperScale, d.h. ich mache Vieles auch nach Augenmaß.
      Das hat auch viel mit dem geringen Budget und auch den vorhandenen Werkzeugen zu tun.

      Alles fing mit Fotos aus dem Netz an. Dort fand ich nach dem Sammeln von hunderten von Land Rover Pics endlich auch brauchbare Aufnahmen genau von hinten, der Seite und vorn ohne Verzerrung.
      Den Radstand der Landys auf den Fotos habe ich mit einem Bildbearbeitungsprogramm auf den Radstand des XC vergrößert und die Bilder dann ausgedruckt. Davon wurde mit Transparentpapier ein Schema abgezeichnet und auf die Seitenteile aus Sperrholz gebracht.














      18.02.2008, 22:05

      Aufbau
      Die erste Variante wurde tatsächlich mit der Laubsäge dem Holz abgerungen, da eine Dekupiersäge nicht in meinem Fundus war.
      Glücklicherweise kam der Zufall zur Hilfe. Der eingangs schon erwähnte Freund, der mich wieder zum RC-Fahren animierte,
      verfügte über ein AnnoDazumal-Gerät, welches den aktuellen Sägen locker Konkurrenz macht.

      Eigentlich müsste der Herstellername noch als Werbung auf den Landy,
      ohne die Säge wäre dieses Projekt niemals so irre geworden.
      Als Dank ist der Spender/Verleiher als Beifahrer im Team aufgeführt und auch die Beifahrerfigur versucht zumindest in Ansätzen
      (wie die Fahrerfigur bei mir) ihn wiederzugeben )))










      Grüße! Ilja
      Scale Trophy FILMMAGAZIN (67), BAUBERICHTE, BILDERGALERIE (!) als ARCHIV-Thread und die SHERPA-Trophy Homepage - einfach klicken:



    • Moin Blacky,

      ich hoffe es stört nicht wenn ich den Bericht kurz unterbreche, ich finde den Landy einfach Spitze, an manchen Stellen vielleicht auch was Rustikal, aber gerade das macht ihn so besonders und verleiht ihm seinen einzigartigen Charme, nix Hightech und BlingBling einfache ehrliche erkennbare Handarbeit und dennoch aus gesunder Entfernung kaum als Modell zu erkennen :thumbup: :respekt:
      Gruß Holger

      Scalen in Moers/Duisburg | Meine Fahrzeuge
      „Nur wenige Menschen sind klug genug, hilfreichen Tadel nichtssagendem Lob vorzuziehen.“ François de La Rochefoucauld
    • Hey! Nein, stört überhaupt nicht :bier:
      Zumal ich ja eh immer 5 min warten muss bis zum nächsten Post...
      Und vielen Dank für das tolle Lob :tanzen:


      18.02.2008, 22:19

      Aufbau 2
      Die Land Rover typische abgerundete Außenkante zur Verjüngung zur Fensterfront hin habe ich einfach durch Ankleben einer zweiten Holzlage ohne Fensterteil erreicht, Oberkante vorher abgeschmirgelt, fertig. Ich gebe zu, hier hatte ich mir noch lange nicht über das Endgewicht Gedanken gemacht

      Dann die Dachproblematik. Für die erste Dachversion fand ich glücklicherweise (das "glücklicherweise" zieht sich durch den ganzen Bau ) passend abgerundete Bretter. Erst mal die Auflage, dann kommt die Verstärkung in der Mitte, welche im hinteren Bereich später auch der Halterung dient.




      Probesitzen:




      Die Bushwacker Flares (schreibt man das so?) sind aus Balsa.




      Die Dachbretter der 1.Version. Der Frontteil macht mir noch Sorgen. Hier auch mal die eben erwähnten Kisten.




      18.02.2008, 22:48
      Weiter gehts
      Das Dach:




      Die Hecktüre sollte zu öffnen sein, daher wurde sie erst mal ausgesägt




      Der Cockpitboden:




      Das Heck im Ausbau nach unten:






      Die Rückbank:


      Grüße! Ilja
      Scale Trophy FILMMAGAZIN (67), BAUBERICHTE, BILDERGALERIE (!) als ARCHIV-Thread und die SHERPA-Trophy Homepage - einfach klicken:



    • 18.02.2008, 23:01
      Die Aufnahme der Karosserie vorne, gleichzeitig eine Art Domstrebe - es hat sich einfach so ergeben und noch besser, sie mündet unter dem Ersatzrad auf dem Kühler, welches einfach nur eingeklemmt ist.




      Die Heckbefestigung: Durch die Löcher gehen spöter Streben wie vorne, und parallel die ursprünglichen Halter der Touareg Karosse




      An den Seiten kommen die Vertiefungen für die Türgriffe und den Tankdeckel (er ist leider nicht tief genug)




      Die Hecktür ist wieder da, später bekommt sie eine Scheibe:




      Die Heckaufnahme am Chassis. Auch hier bot sich die gleichzeitige Funktion als Stabilisator an.




      18.02.2008, 23:34
      Die Türen wurden eingeritzt




      Erneutes Probesitzen, der vordere Dachteil (aus Blasa) ist jetzt auch fertig








      05.06.2013
      Tante Edit....:
      Irgendwie hätte ich ihn gern genau so in Holz gelassen. Es hat mir echt weh getan, die Kiste zu Lackieren... :Heul:
      Aber auch in der Rohform nur in gelb mit schwarzen Anbauteilen...ach...man müsste ales doppelt und dreifach bauen und jedes Stadium behalten....
      Ähm...da fällt mir ein:
      Es gibt derzeit noch ein Schwestermodell, aber das ist längst nicht so weit und bisher hatte ich keine Zeit, es weiter zu bauen....
      Grüße! Ilja
      Scale Trophy FILMMAGAZIN (67), BAUBERICHTE, BILDERGALERIE (!) als ARCHIV-Thread und die SHERPA-Trophy Homepage - einfach klicken:



      Post was edited 1 time, last by Blacky ().

    • Die Lackierung. Vorher wurde mit einem Porenversiegler das Holz vorbehandelt.
      Ich habe dann mindestens 4 Dosen Tamiya Camel Farbe aufgesprüht - ja, gelernt habe ich dann auch - a) ist es nicht wirklich die Camel Farbe,
      b) Plastikfarben auf Holz bringt nichts Dann kam mir ein Land Rover Händler zu Hilfe, der meinte, ich solle mal nach Lack der Farbe Safran suchen.
      Treffer bei Alpina Das Ganze ist also angepinselt, nicht gesprüht!
      Ich weiß, es gibt eine Menge Menschen, die das zu dick/grob finden, aber nachdem ich in einem Camel Trophy Bericht gesehen habe,
      wie der Lack ausgebessert wurde(20cm Pinsel *grins*) und da ich es aus dem militärischen Bereich kenne und der Landy
      schließlich ein Offroader sein soll, Gebrauchsfahrzeug, da passts dann schon






      Die Fenster sind aus 0,3mm Plexiglas ausgesägt. Eingepasst mit Silikon, leider nicht so optimal, das werde ich irgendwann demnächst nochmal angehen




      Die Innenlackierung, damals einfach erst mal dunkel, inzwischen ist es eine Art helle Lederfarbe




      Die Front hat mir 2 Monate Kopfzerbrechen bereitet, Ich habe alle Baumärkte durchsucht, um etwas für Kühlergrill und die Scheinwerfergehäuse zu finden. Dann der Fund in der Fundgrube beim schwedischen Möbelgigant, zwei Plastikteile.
      Der Grill ist dann doch Balsa, einfacher und einfach nichts adäquates zu finden. Außerdem kommt als Schutz ja noch die Stoßstange davor.




      Die Hecktür, erweitert um ein Stück Holz, das später die Scheibe stützt






      Hallo,
      einfach nur wow 10x
      Jetzt weiß ich endlich wie dein Landy gebaut wurde. Ich fande schon das Video super.


      Danke, es ist wirklich klasse, wenn ich andere damit begeistern kann. Man selbst ist doch immer wieder unzufrieden mit den ganzen Kleinigkeiten, die einem auffallen, wenn man das Fahrzeug täglich vor sich hat - man ist sozusagen einfach zu nah dran. Aber ein solches Lob lässt alles dann wieder im anderen Licht erscheinen und gibt die Freude und Kraft, wenn man mal wieder (wie im Moment) eher frustriert ist, da ich meinen Conrad Memory-Schalter für die getrennte Lichtansteuerung (Fern/Abblend-) seit einer Woche nicht zum Laufen bekomme, und ich keine Alternative weiß.

      Nun, der Bericht geht ja noch weiter, aber für heute muss ich mal den Matratzenhorchdienst antreten

      Apropos "das Video" Kleiner Tipp, es sind inzwischen 4 Videos bei youtube

      Gute Nacht!

      Ilja


      Saubere Arbeit, RESPEKT...

      MfG QS


      Hallo Ilja

      Dein Land Rover ist der Hammer, einfach Wahnsinn was Du da aus Holz gezaubert hast.
      Nur Dein Video finde ich irgendwie nicht, hast Du mal einen Link?

      Weiter so,


      Hallo Markus!

      einfach bei youtube nach b0l0a0c0k0e0r suchen (Nullen zwischen Blacker)

      oder nach RC Camel Trophy Land Rover 110 suchen.

      LG

      Ilja

      P.S.: Nachher schreib ich dann mal den Bericht weiter/zuende



      20.02.2008, 00:13
      Fortsetzung
      Also, die Geschichte ging weiter:

      Die Lücke im Heck wurde mit einer Klappe geschlossen, die es mir ermöglicht, an den darunterliegenden Ampfänger bzw den An/Aus Schalter zu kommen.




      erneutes Probesitzen




      Hecktür mit Glas


      Grüße! Ilja
      Scale Trophy FILMMAGAZIN (67), BAUBERICHTE, BILDERGALERIE (!) als ARCHIV-Thread und die SHERPA-Trophy Homepage - einfach klicken:



    • Schnorchel aus einem Alurohr und einem Teil einer Playmobil Unterwasserkamera




      Tackereinsätze als Türgriffe:




      Schaufel von Playmobil....wird derzeit ersetzt, ich habe da ein klasse Angebot bei einem Händler gesehen, der vornehmlich Kettenfahrzeuge ausstaffiert.




      Luftklappen vorne




      Aussenspiegel (von einem Billig-Pajero, ein Stück Draht/aktuell mit Schrumpfschlauch überzogen um mehr Dicke zu erreichen) Unten ist ein Stecker von FisherPrice umfunktioniert




      Die Stoßstange:









      Sekundenkleber - ein Teufelszeug, aber ideal für das Gitter




      Grüße! Ilja
      Scale Trophy FILMMAGAZIN (67), BAUBERICHTE, BILDERGALERIE (!) als ARCHIV-Thread und die SHERPA-Trophy Homepage - einfach klicken:



    • 20.02.2008, 00:14
      Noch ein wenig :)
      Die fehlende Seilwinde ist ein aktuelles projekt - da nehme ich gerne Tipps an...genial wäre, wenn sie auf die Stoßstange komplett draufpasst










      Der Dachträger (Version 1 bis Dezember07), denn auch hier hatte ich mir über das Endgewicht und den Schwerpunkt keine Gedanken gemacht...man lernt halt Stück für Stück:










      Grüße! Ilja
      Scale Trophy FILMMAGAZIN (67), BAUBERICHTE, BILDERGALERIE (!) als ARCHIV-Thread und die SHERPA-Trophy Homepage - einfach klicken:



    • Der beladene Träger und die Riffelblechkante sind angebracht











      Dachflutlicht:




      Umbau des Fourlink hinten mit verändertem Ansatzpunkt (außen) und Messingröhrchen über einer Gewindestange um die Position der Dämpfer zu halten




      Die Lenkung wurde modifiziert:






      Grüße! Ilja
      Scale Trophy FILMMAGAZIN (67), BAUBERICHTE, BILDERGALERIE (!) als ARCHIV-Thread und die SHERPA-Trophy Homepage - einfach klicken:



    • 20.02.2008, 00:24
      Die ersten Fahrten
      Testlauf x2, zusammen mit dem noch im Auf-bzw eher Umbau befindlichen F350 von meinem Kumpel


















      Die Aufkleber kommen dran:



      Grüße! Ilja
      Scale Trophy FILMMAGAZIN (67), BAUBERICHTE, BILDERGALERIE (!) als ARCHIV-Thread und die SHERPA-Trophy Homepage - einfach klicken:



    • Die Aufkleber waren endlich fertig (auf eine spezielle Ink-Jet Folie gedruckt)








      So, das wars für heute, der Rest kommt morgen
      Ich weiß, es ist ein langer Bericht mit vielen Fotos - ich hoffe, der Admin duldet es die Pics sind extra mit im Schnitt 80kb klein gehalten- aber ich war und bin immer sehr dankbar, wenn Leute ihre Tricks und Tipps in Berichten ins Netz stellen; und ich habe mir dort so viele Anregungen und wunderbare Stunden beim Staunen holen können, daß ich einfach mal das bisschen, was ich hier geschafft habe zurückgeben möchte!
      In diesem Sinne gute Nacht!

      Ilja




      Echt toll geworden dein Landy, und sehr schöne Bilder von der Ausfahrt...

      Gruß QS


      Ich wußte garnicht, das man aus Holz auch so schöne Modelle zaubern kann.
      Sehr sehr schön.

      Und hier habe ich gedacht:


      Oh, er hat sogar einen in 1zu1. ~*TOP*~



      Wow Respekt, das sieht richtig gut aus!

      Aber ich fuerchte, Du hast ein Problem....die Camel Fahrzeuge waren doch nie alleine unterwegs, sondern immer so mit ca 10 Fahrzeugen...Da hast Du jetzt aber noch was zu bauen......


      Wow,

      da sieht man mal wieder was man auch mit einfachen Mitteln für beeindruckende Modelle bauen kann.

      Respekt!


      Hallo Ilja

      Habe Deine Videos gefunden, Danke.
      Ich muss sagen, Dein Landy ist der Wahnsinn.
      Er sieht aus wie echt, Glückwunsch zu so einem Modell.
      10 von 10 Punkten!!!


      Danke, danke....aber ich war doch noch nicht fertig

      @ Torsten

      Das bringt mich auf eine Idee....! Mal sehen!

      Nein, im Ernst, es wird bestimmt noch mindestens einen geben, dazu habe ich viel zu viele Ideen durch den Bau bekommen...und eine Menge Sachen würde ich nun anders machen. Aber eigentlich interessiert mich ja auch noch ein Willi´s Jeep...öhm.
      Allerdings warten hier auch noch einige Baustellen (Schmutzfänger,Seilwinde,schaltbares Licht,bessere Reifen...)
      Also, ich bring den Bericht jetzt mal zuende, keine Sorge sind nicht mehr viele Bilder, aber das für mich Beste, die Fahrer(!), kommt ja noch

      Ilja



      20.02.2008, 17:27
      Letzte Runde
      So, der Defender war eigentlich in den Haupteilen fertig, aber er kippte - und war sehr schwer also wieder in den Keller, und über Weihnachten wurde das Dach ersetzt und ein neuer, leichterer Träger gebaut. Mit dem (Bastel-)Freund zusammen entwickelten wir dann noch das obere Rückfahrlicht und die verbesserte Verkabelung.

      Die Kabel hinten und oben zum Scheinwerfer:




      Der Heckscheinwerfer:




      Verkabelung unten:










      Grüße! Ilja
      Scale Trophy FILMMAGAZIN (67), BAUBERICHTE, BILDERGALERIE (!) als ARCHIV-Thread und die SHERPA-Trophy Homepage - einfach klicken:



    • :thumbup: :thumbup: :thumbup:

      Einfach schön....

      Wenn ich es nicht besser wüßt, könnt man meinen, Du hast meinen grün-weißen auch gebaut :jaja:
      Land Rover mit ne Holzhütte :-)

      Aber ich fuerchte, Du hast ein Problem....die Camel Fahrzeuge waren doch nie alleine unterwegs, sondern immer so mit ca 10 Fahrzeugen...Da hast Du jetzt aber noch was zu bauen......

      Ne 90er Linkslenker in Camel Design hab ich auch.... ;)
      "Solange es Leute gibt, die nichts können, nichts wissen und nichts geleistet haben, wird es auch Rassismus geben. Denn auch diese Leute wollen sich gut fühlen und auf irgendwas stolz sein. Also suchen sie sich jemanden aus, der anders ist als sie, und halten sich für besser. Oder sie sind bekloppterweise stolz darauf, deutsch zu sein, wozu keinerlei Leistung ihrerseits nötig war."
      Zitat Farin Urlaub
    • Vielen Dank Euch allen :oops: Freut mich, wenn Ihr daran auch Spaß habt :bier:

      caessy wrote:

      Wenn ich es nicht besser wüßt, könnt man meinen, Du hast meinen grün-weißen auch gebaut


      Ja, da war ich schon mal drüber gestolpert...hat mir sehr gut gefallen! :thumbup:

      So, aber der Bericht ist ja noch nicht vollständig - es ging ja noch weiter...

      ...und zwar so:

      20.02.2008, 17:27
      Das neue Dach aus Balsa








      Ein paar Accesoires gabs dann auch noch - 2007 gabs sowas einfach noch nicht zu kaufen - also hab ich damals ne Runde geschnitzt





      Grüße! Ilja
      Scale Trophy FILMMAGAZIN (67), BAUBERICHTE, BILDERGALERIE (!) als ARCHIV-Thread und die SHERPA-Trophy Homepage - einfach klicken:





    • 20.02.2008, 17:35
      Weiter:
      Da ich keine Chance hatte, Messing oder Metalle fest/kalt zu löten, und ein Verschrauben mich diverse Gewindebohrer hat zerstören lassen, war ich was den Überrollkäfig angeht nahe am Verzweifeln. Ein Blick durch den keller und auch nochmal genauer auf die Orginalfotos: Die Teile sind mit Ösen verkapselt. So etwas in der Größe hatte ich schon im Keller gesehen. Nicht optimal, aber das Playmobil Fort - Danke Playmo - hatte doch so Verbindungsstecker. Erst gefiel es mir gar nicht, dann aber, nach dem Lackieren und aus 50cm Entfernung: einfach und genial! Das Biegen der Stäbe war allerdings ob der komplizierten Form auch eine Stundenangelegenheit








      Kisten hinten verdecken die Kabelbäume links und rechts









      suuuuper auch mit kleinstem maschinen park erreicht man sein ziel!!!!
      MFG



      Klasse Baubericht, ich begeistert von dem was du hier auf die Räder gestellt hast.
      Man sieht, es muß nicht immer Metall sein.

      Erste Sahne. Hut ab.

      10x von mir für Modell und Leistung des Erbauers
      Grüße! Ilja
      Scale Trophy FILMMAGAZIN (67), BAUBERICHTE, BILDERGALERIE (!) als ARCHIV-Thread und die SHERPA-Trophy Homepage - einfach klicken:





    • 20.02.2008, 17:41
      Dachträger
      @Sir Winni
      Danke! Keiner staunt mehr als ich und wenn ich nicht wüsste, daß ich es selbst gebaut hab, könnte ichs nicht so wirklich glauben, daß ich es war


      Der Träger ist bei den meisten Defendern der Camel Trophy komplett mit Boden, nur vorne sind Stäbe (da hier normalerweise auch Wohnzelte aufgesetzt werden - das ist auch noch auf der to do Liste) Ich entschied mich für ein voll Riffelblech, auch der Arbeit wegen.
















      Grüße! Ilja
      Scale Trophy FILMMAGAZIN (67), BAUBERICHTE, BILDERGALERIE (!) als ARCHIV-Thread und die SHERPA-Trophy Homepage - einfach klicken:



      Post was edited 1 time, last by Blacky ().