Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 651.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Danke für den Tip, aber ich baue auf dem MSt auf. Lösung vom SXC habe ich aber schon im Auge Wird bei mir aber ein seeeehr lange dauerndes Projekt werden.

  • Hm daran hatte ich gar nicht gedacht dass die mit den Axial Achsen passen könnten. Die sind im Diff Bereich aktuell die Referenz. Das mit den 14 und 16 Zähnen war das Problem bei mir, nur auf die richtige Ausrichtung der Zahnräder geachtet und nicht auf die Zähneanzahl. Mir schwebt bei meinem Aufbau auch das Servo im Rahmen vor, muss nur noch zusehen wie ich das umgesetzt bekomme. Grüße Hubert

  • Die Portalachsen sind definitiv ein Gewinn. Du hast deutlich mehr Platz unter der Achse und bleibst an rausragenden Steinen oder hochstehenden Ästenweniger hängen. Durch die Zahnradstufe im Bereich der Räder hast noch eine zusätzliche UNtersetzung und kannst damit das Kegelrad in der Mitte der Achse kleiner ausführen um die selbe Untersetzung von Motor zu Rad zu generieren. Das führt auch zu einem geringeren Torque Twist, da über die Gelenkwelle weniger Drehmoment übertragen werden muss, bzw abg…

  • Die Gelenkwelle habens von Tamiya abgekupfert, wenn die Materialpaaarung passt idt die unverwüstlich. Beim CFX-W passt das Tuningteil vom CR01 mit 95mm (Gelenkwelle vorne)

  • Servus, ja danke der Nachfrage, der Fehler lag wie immer beim Anwender

  • Hm, die Sinterlager habe ich schön eindrücken können, aber vielleicht sind die etwas schief, werde noch einmal nachdrücken. Richtung vom Zahnrad habe ich richtig, mir fehlen aber zum oberen Zahnrad ca. 1/10 mm, zum unteren passt es von den Zwischenrädern. Demontieren und wieder montieren, dann mal schauen obs passt. Danke schon mal. Grüße Hubert

  • Servus, schönen Mercedes haste da gebaut Habe jetzt den Thread durchgelesen aber nichts bei Dir gefunden was mir gerade Probleme bei meinen Achsen macht. Haben sich bei Dir die Portale einfach montieren lassen? Kriege gerade die Portale nicht zusammen, die Zwischenräder lassen sich nicht einsetzen wenn das Zahnrad auf der achseitigen Welle montiert ist. Andersrum auch probert, erst die Portale montiert und dann versucht die Achse zu stecken, auch hier sperrt sich das komplette Portal und lässt s…

  • Portalachsen haben schon was für sich, und diese sind auch schön schlank, mit viel Lenkwinkel. Motoranordung hätte man besser lösen können, aber da die Achsen so ausgelegt sind dass das Lenkservo auf der Achse sitzt und nicht im Rahmen kommt man an der erhöhten Position schwer vorbei. Mann hätte den Motor zentral ins Getriebe setzen können, dann allerdings mit Einschränkung bei der Übersetzung und Festlegung auf eine Ritzelgröße. Vielleicht lässt sich der Motor um 180° nach unten drehen wenn man…

  • Ford F100 1956

    Antholzer - - 4x4 Scaler auf RC4WD Basis

    Beitrag

    Also im nicht verschränkten Zustand gehts, aber wenn verschränkt dann rubbelts schon bisschen. Wenn das mit scx Achsen machst sind die breiter als die TF2 Achsen, da wirds schon etwas knapper. Aktuell fähr er leider nicht, hab ihn wieder zerlegt, war noch nicht mit dem Fahrwerk zufrieden. Bin aber noch nicht dazu gekommen hier weiter zu machen. Grüße Hubert

  • Ford F100 1956

    Antholzer - - 4x4 Scaler auf RC4WD Basis

    Beitrag

    Servus, freut mich dass er gefällt, leider ist er immer noch nicht fertig Aber wird schon. Ja sind die RC4WD Super Swamper in 1,55, wollte unbedingt diesen fiesen High Lift Look. Grüße Hubert

  • Frage zum Umbau eines Tamiya CR-01

    Antholzer - - CR01

    Beitrag

    Servus, hast die CC01 Federn gefunden, benötigst aber die CR01, kleiner aber feiner Unterschied Tamiya - 54085 ist die Nummer. Findest z.b. beim Modellbau Seidel. Grüße Hubert

  • Frage zum Umbau eines Tamiya CR-01

    Antholzer - - CR01

    Beitrag

    Das ist eine gute Idee Wärmstens empfehlen kann ich da nur einen Satz kurze Fassfedern aus der Tuningabteilung von Tamiya. Und wenn jetzt noch einfach die beiden Umlenkhebel zum Dämpfer hin mit einem Kabelbinder spielfrei zusammenzwirbelst dann hast eigentlich schon das meiste erledigt (Ist im CR01 Thuning Thread beschrieben) Mit den beiden Modifikatione fährt sich der CR01 gleich deutlich besser. Wenn noch Muse hast, dann kannst noch an den C-Hubs bisschen rumfeilen für 3°-5° mehr Lenkeinschlag…

  • Frage zum Umbau eines Tamiya CR-01

    Antholzer - - CR01

    Beitrag

    Servus, wenn Du Glück hast findest das Kit in der Bucht. Aber Du wirst auch nach dem Umbau nicht zufrieden sein. Die Achsen sind keine Crawler Achsen. Lenkeinschlag ist viel zu gering für einen ernsthaften Crawler, die Achsen sind zu dick, worunter die Bodenfreiheit leidet, könntest natürlich mit den Portalachsaufsätzen kompensieren welche es mal gab, allerdings sind die für den harten Crawlereinsatz zu schwach dimensioniert und das Problem mit dem Lenkeinschlag hast weiterhin. Ähnlich sieht es …

  • So melde mich auch mal, weil bis jetzt nicht feststand ob ich das Wochenende nicht anderweitg verbucht bin. Nun habe ich wies aussieht Zeit und würde auch vorbeischaun. Hoffe das Wetter passt für paar Stündchen, sieht aktuell wirklich so aus, als ob heute der letzte schöne Tag im Juni wäre, zumindest in der Münchner Gegend Gruß Hubert

  • Der Feuerwehr Unimog U1250L - 435 DoKa

    Antholzer - - SCX10 I

    Beitrag

    Hui das wird ein interessantes Projekt. Die Hütte ist gut getroffe, habe hier die Einzelkabine liegen und die ist auch gut gemacht. Wusste gar nicht dass man Sonderwünsche äußern kann, mist, sonst hätte ich die Waffenluke nicht montieren lassen. Leider finde ich in der Bucht nichts mehr unter der angegebenen Nummer. Bin schon gespannt wie der a Ende wird. Gruß Hubert

  • Klasse Idee, mal schaun ob ich ich freischaufeln kann. Grüße Hubert

  • Richi, mit den Stabis ist das eigentlich nicht nötig, habe ich bei meinem au nicht gemacht und der hat kaum Torque Twist. Wenn Dir die Lösung mit den Kabelbindern nicht gefällt, kannst auch noch die aufwendige Lösung machen, entlang des Sechskants so lange dünne Metallstreifen in den Spalt schieben, bis das Spiel weg ist. Glaubs mir, der Kabelbinder ist einfacher Hubert

  • Die Aluteile sind schick, Wird aber ein bisschen ein Harlekin mit den ganzen verschiedenen Farben. Mit der Bodenplatte wirst nicht viel Freude haben, das Alu rutscht eh schon nicht gut über Steine, mit den ganzen Kanten schon gar nicht. 250mm find ich arg kurz, da dürftest Probleme mit dem Beugungswinkel der Gelenkwellen bekommen. Dürften nicht sehr rund laufen. Auf die Gefahr dass es schon erwähnt hast, aber was kommt denn für eine Karo drauf? Grüße Hubert

  • Ja ich habe die Teile in meinen 2 CR01 verbaut, wie gesagt keine Probleme damit Bestellbar bei den üblichen Verdächtigen, Modellbau Seidel oder Tamico sollten die Teile im Angebot haben. Ja das Thema ist dann etwas eingeschlafen, die SCX Fraktion war dann doch zu übermächtig. Grüße Hubert

  • Servus, manchmal stösst man auf die interessanten Themen leide erst später. Falls Du noch die Infio wegen der rau laufenden Achsen benötigst, das Thema gabs von Anfang an mit den Baukastenteilen. Die Bohrung für den Sperrstift ist minimal falsch, und versetzt die Achswellen so, dass die Zahnräder unter Spannung stehen. Wenn mit dem rauen Lauf leben kannst, dann lass es, wird dr Verschleiss aber höher, bis sichs irgendwann mit Glück eingeschliffen hat. Wenn Du bei dem Gewicht von 300g pro Rad ble…